DAX-ETF: Die Gelegenheit beim Schopf packen

Dax notiert an der 200-Tage-Linie: Langfristig eine Chance? (Chart: Guidants.com)

Wer langfristig an der Börse Erfolg haben will, benötigt eine Strategie. Ein Ansatz, der sich bewährt hat, ist das das antizyklische Investieren. Dabei kaufen Anleger in der Schwäche und verkaufen bei Stärke. Der deutsche Leitindex DAX befindet sich seit einigen Wochen in einer ausgeprägten Schwächephase: Das Börsenbarometer unterschritt sogar die Marke von 12.000 Punkten. Doch inzwischen hat sich die Börsen-Achterbahn beruhigt. Anleger, die seit Monaten auf einen Anstieg beim DAX warten, sollten nun über ein Investment nachdenken. Fakt ist: Wenn man die Lage der Unternehmen betrachtet, hat sich über den Sommer fundamental nur wenig verändert. Lediglich äußere Einflüsse wie die Nordkorea-Krise und die Skepsis an Trumps Regierungskompetenz lasten während der vergangenen Wochen auf den Kursen. Doch die Vergangenheit hat auch gezeigt, dass ein Stimmungsumschwung an der Börse selten in kleinen Schritten vonstattengeht. Haussen enden in der Regel im Crash. Einen solchen haben die Börsen zuletzt nicht gesehen. Eher könnte man den Kursrückgang als schrittweise Korrektur bezeichnen. Weiterlesen

August 31, 2017

Fonds oder ETFs? Hier ist die Antwort!

ETFs oder Fonds?

Der Vermögensaufbau kann mit ETFs und mit Fonds gelingen. So klappt’s am besten!

Aktiv oder passiv? Diese Frage stellen sich viele Privatanleger. Konkret gemeint ist damit die Entscheidung zwischen passiven ETFs, die einen Index so gut als möglich abbilden und aktiv verwalteten Fonds, die einen Fondsmanager haben. Wie so oft, gibt es auch auf diese Frage keine kurze Antwort. Vielmehr hängt die Entscheidung zwischen ETFs und aktiv verwalteten Fonds vom jeweiligen Einsatzzweck und nicht zuletzt auch vom Anleger ab. Weiterlesen

Juni 12, 2017

6 Spartipps: So sparen Sie besser

Tipps zum Sparen

Statt auf riskante Investments zu setzen kann sich Sparen schnell auszahlen.

Gerade in der heutigen Zeit  sind viele Menschen verzweifelt auf der Suche nach Zinsen. Doch die Europäische Zentralbank (EZB) macht bislang wenige Anstalten, den Leitzins wieder anzuheben. Während Immobilien und Aktien bereits stark gestiegen sind, werden immer mehr Sparer skeptisch und fragen sich, welche Chancen es noch gibt, sein Erspartes ohne großes Risiko zu mehren. Ein Ansatz ist kinderleicht, aber ein wenig aus der Mode geraten – Sparen! Statt in Zeiten niedriger Zinsen den Renditen hinterherzujagen, lassen sich jedes Jahr leicht mehrere hundert Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht! Weiterlesen

Juni 7, 2017

CFDs ohne Nachschusspflicht als Chance für Kunden

Trading extrem: Bei binären Optionen geht es um alles oder nichts.

Trading mit CFDs: Dank Verbot der Nachschusspflicht künftig mit weniger Nervenkitzel.

CFD-Broker blicken auf turbulente Jahre zurück. Bereits seitdem die Schweizer Nationalbank die Bindung des Franken zum Euro im Januar 2015 aufgehoben hat, sind Anbieter von Differenzkontrakten in die Schusslinie geraten. Hintergrund war schon damals die Nachschusspflicht für CFD-Produkte. Da es CFDs bislang erlaubten, mit einem minimalen Investitionsbetrag hohe Summen zu bewegen, entsteht eine Nachschusspflicht für den Fall, dass die hinterlegte Summe (Margin) aufgezehrt ist. Dieser eigentlich leicht nachvollziehbare Umstand rief die Politik auf den Plan, nachdem einige unerfahrene Privatanleger mit CFDs Schiffbruch erlitten hatten. Weiterlesen

Juni 1, 2017

Blockchain vor Durchbruch – Herausforderungen bleiben

Blockchain hat mehr zu bieten als anonymes Bezahlen mittels Bitcoins (Foto: Tim Reckmann / pixelio.de)

Die Unternehmensberatungsgesellschaft Roland Berger rechnet in den nächsten drei bis fünf Jahren mit dem Aufstieg der Blockchain-Technologie. Vor allem die Finanzbranche könnte von der revolutionären Datenbankstruktur, die Ende des vergangenen Jahrhunderts entwickelt wurde, profitieren. Bei Blockchain wird eine Datenbank dezentral über verschiedene Rechner verteilt, statt zentral auf einem Server gespeichert. Alle Nutzer haben dieselben Zugriffsrechte und können die Blockchain dynamisch und parallel nutzen. Ein Beispiel für diesen Einsatz ist die Krypto-Währung Bitcoin. Weiterlesen

April 13, 2017

Von Barrick über Newmont zu Agnico Eagle: Die zehn größten Gold-Förderer und ihre Gesamtkosten

Weiterhin ein glänzendes Investment? Die Kosten der führenden Gold-Produzenten im Überblick (Foto: pro aurum)

Weiterhin ein glänzendes Investment? Die Kosten der führenden Gold-Produzenten im Überblick (Foto: pro aurum)

Obwohl der Goldpreis 2016 eine drei Jahre währende Durststrecke beendet hat, dominieren bei den größten Goldförderern der Welt noch immer Themen wie Kostenreduktion und De-Investition, letzteres mit mittelprächtigen Ergebnissen. Als Folge dieser Entwicklung ist das weltweite Gold-Angebot der großen Minenbetreiber zurückgegangen. Weiterlesen

April 6, 2017

Aktie schlägt Sparbuch

Die Deutsche Bank setzt künftig verstärkt aufs Privatkundengeschäft - mit Erfolg? (Foto: Deutsche Bank AG)

An Aktien führt kein Weg vorbei – bei Privatanlegern besteht noch immer Beratungsbedarf (Symbolfoto: Deutsche Bank AG)

Wie soll ich mein Geld anlegen? Diese Frage stellen sich Millionen Bundesbürger. Obwohl es eindeutige Hinweise darauf gibt, dass Aktien bei einer langfristigen Vermögensplanung eine nicht unbedeutende Rolle spielen sollten, bleiben viele Privatanleger skeptisch. Die Hamburger Sutor Bank hat nun geldmarktnahe Produkte, also Banksparpläne, Sparbücher oder Tagesgeldkonten mit Aktien verglichen. Dabei haben die Anlageexperten die Renditen inflationsbereinigt, also die durchschnittliche Teuerung berücksichtigt. Die Ergebnisse überraschen nicht. Dennoch sind sie eindeutig: „Wer zu einem beliebigen Zeitpunkt ab Anfang 1987 am Geldmarkt anlegte und bis Ende Dezember 2016 investiert blieb, erlitt inflationsbereinigt jedes Jahr einen Verlust. Wer dagegen in gleicher Weise am Aktienmarkt (DAX) anlegte und bis Ende Dezember 2016 investiert blieb, erzielte jedes Jahr einen positiven Ertrag“, so die Experten der Sutor Bank. Weiterlesen

April 3, 2017

Wochengewinner im Kurz-Check: Lufthansa, RWE, ThyssenKrupp

Setzt die Aktie der Lufthansa ihren Steigflug fort?

Die abgelaufene Handelswoche brachte den DAX wieder über die Marke von 12.000 Punkten. Bis auf vier Ausnahmen entwickelten sich auch die Unternehmen im Leitindex erfreulich. Am stärksten legten  ThyssenKrupp (+4,99%), RWE (+6,3%) und Lufthansa (+6,62%)  zu. Doch wie geht es in der laufenden Woche weiter? Können die Aktie ihren positiven Trend bestätigen? Die Dax-Wochengewinner im Kurz-Check! Weiterlesen

März 20, 2017

Aktien oder Gold – welche Anlage lohnt sich für wen?

Was läuft besser? Aktien oder Gold? (Foto: © allstars / shutterstock)

Seit Januar ist das mächtigste Amt der Welt mit einem Mann besetzt, den niemand richtig einschätzen kann. Was genau er als nächstes vorhat, weiß er vermutlich nicht einmal selbst. Und wie immer, wenn sich die weltpolitische Lage vor allem durch Unsicherheit auszeichnet, wirkt sich diese Entwicklung auch auf den Finanzmarkt aus. Immer noch vom Platzen der letzten Blase verunsichert und nicht wissend, was die Zukunft bringen wird, gehen Anleger auf Nummer sicher. Unter diesen Krisen-Investments nimmt Gold einen absoluten Spitzenplatz an.  Aber kann man wirklich generell sagen, dass das gelbe Edelmetall eine bessere Anlageform ist als Aktien? Weiterlesen

März 13, 2017

Lufthansa, Commerzbank, Adidas: DAX-Gewinner im Kurz-Check

Findet die Aktie der Commerzbank zurück in den Aufwärtstrend, winken weitere Kursgewinne!

In der abgelaufenen Handelswoche gelang es nur acht Titeln, Gewinne zu erzielen. Einige davon lediglich im geringen Bereich. Drei Werte schafften es allerdings, sich von der Konkurrenz abzusetzen: Deutsche Lufthansa (+4,02%), Commerzbank (+4,9%) und Adidas (+9,4%) erreichten zuletzt die größten Kurszuwächse. Doch wird sich der Trend fortsetzen und die Gewinner der abgelaufenen Handelswoche auch in den nächsten Handelstagen überzeugen können? Die DAX-Wochengewinner im Kurz-Check! Weiterlesen

März 10, 2017