Abwärtstrend nur vorläufig gestoppt? Wir bleiben mittelfristig zuversichtlich


Was ist in den vergangenen Wochen geschehen? Der kurze Ausreißer nach unten befreite den Markt von StoppsWasser auf die Mühlen der Skeptiker! So präsentierten sich diejenigen Marktkommentatoren, welche die Richtung ihrer Argumentation wie ein Fähnchen im Wind drehen und während der vergangenen Tage Pessimismus verbreiteten. Zugegeben, in unserer letzten Ausgabe versprühten wir etwas zu viel Optimismus gegenüber einem Halten der 5550-Punkte-Marke. Allerdings bot gerade diese kurzfristige Abwärtsbewegung (siehe Chart – Bruch & Bestätigung) im Tageshandel ein nahezu optimales Chance/Risiko Verhältnis für Shorts – ein Klassiker in der Formationslehre.

Für die mittelfristige Positionierung (Long) auf Sicht von drei Wochen ist in dieser Woche der Kampf zwischen Bulle und Bär allerdings für die ersteren ausgegangen. Die Unterstützung aus dem seit Anfang August bestehenden Aufwärtstrend wurde nur kurzzeitig unterschritten. Positiv ist dabei zu sehen, dass der Markt von Stopps in diesem Bereich befreit wurde und die Marktteilnehmer nun gezwungen sind, auf höherem Niveau erneut zu kaufen.

Da uns das antizyklische Investieren, also gegen die Masse der Marktteilnehmer, quasi „im Blut liegt“, liefen die Empfehlungen dieser Woche eher auf Long hinaus (siehe Chart). Einziges Störfeuer für diese Woche wartet noch um 14.30 Uhr auf uns. Die US-Arbeitsmarktzahlen könnten relativ starke Schwankungen in die Aktienmärkte bringen. Aber auch darauf sind wir mit den heutigen Handelsempfehlungen vorbereitet…


Aktien-Info

DAX (Performance)
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Die Aktien-Informationen und Marktdaten stammen von finanznachrichten.de.
November 6, 2009

Ein Gedanke zu „Abwärtstrend nur vorläufig gestoppt? Wir bleiben mittelfristig zuversichtlich

  1. Bernd

    Ich nehm an zur Zeit muss man gute Nerven oder eben einen langen Atem haben. Die USA Zahlen sind aber immer wieder eher überraschend beeinflußend und die Angst, dass dort doch noch einige negative Überraschungen warten macht es derzeit such nicht gerade leichter.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.