27. April 2006

DAX auf 5-Jahres-Hoch:
Ausbruch auf 7000 Punkte?

Gestern schloss der DAX bei 6107 Punkten. Getrieben durch positive Vorgaben aus den USA, konnte der Index auf den höchsten Stand der letzten fünf Jahre klettern. Zwar gab er Ölpreis gestern um mehr als zwei Prozent nach, doch notierte dieser, als sich der DAX in neue Sphären schwang, noch nahezu unverändert. Es scheint, als hätten sich die Anleger an die hohen Weltmarktpreise für das schwarze Gold gewöhnt. Zudem gibt es im DAX ja auch Profiteure eines hohen Ölpreises, zu nennen wären Linde, die die Technik für wasserstoffbetriebene Antriebe entwickeln und BASF, wo man das Ölgeschäft im Konzern weiter ausgebaut hat.

Häufig wird darauf verwiesen, dass der aktuelle Ölpreis Angebot und Nachfrage nicht eindeutig wiederspiegelt. Vielmehr sei er von Spekulanten getrieben. Platzt die Ölblase eines Tages, erwarten Experten Weltmarktkurse unter 50 Dollar pro Barrell. Tritt dies in einem so stabilen Börsenumfeld wie wir es derzeit sehen ein, sollten Standardwerte noch deutlich stärker steigen. Auch wenn vor Wochen noch einige Marktteilnehmer Korrekturen, oder zumindest ein Sommerloch vorausgesagt haben, scheint die Zukunft für deutsche Standardwerte positiv zu sein.

von Nico Popp am 27. April 2006 um 09:00 Uhr Standardwerte


26. April 2006

DAX auf 5-Jahres-Hoch:
BASF erhöht das Übernahmeangebot an Engelhard - Engelhard kauft eigene Aktien

BASF im Intraday-Chart: Volatilität und Zuversicht.BASF im Intraday-Chart: Volatilität und Zuversicht.
BASF im Intraday-Chart: Volatilität und Zuversicht.

BASF ist eines der größten Chemie-Unternehmen der Welt. Doch strebt der Konzern aus Ludwigshafen danach, der größte seiner Sparte zu werden. Heute hat BASF das Angebot an die Aktionäre von Engelhard von 37 Euro auf 38 Euro erhöht. Das US-Unternehmen kontert mit einem Aktienrückkaufprogramm, das den Aktionären einen Erlös von 45 Euro pro Aktie garantieren soll. Doch gibt sich BASF optimistisch: Es sei Engelhard nicht gelungene einen “Weißen Ritter” zu finden, der das Angebot der BASF aussticht. Somit stehen die Chancen für eine Übernahme von Engelhard noch immer nicht schlecht. BASF zeigt durch die Erhöhung um nur einen Euro, Härte und Durchsetzungsfähigkeit. Man wolle Engelhard eben nicht um jeden Preis übernehmen.
Die jetzige Entwicklung könnte der Anfang eines längeren Nervenspiels werden. Am Markt wird die Entscheidung, das Übernahmeangebot für Engelhard nur um einen Euro zu erhöhen, positiv gewertet. Winkt doch, sollte die Übernahme des US-Konzerns scheitern, eine Sonderdividende für die Aktionäre der BASF. Zudem beweist BASF wieder einmal, dass das Unternehmen über eine kompetente und weitsichtige Führungscrew verfügt. Wer den Wert eines Unternehmens kennt und nicht bereit ist mehr zu investieren, ist konsequent!

von Nico Popp am 26. April 2006 um 17:19 Uhr Standardwerte


25. April 2006

Anzeige:
Kostenloser Fondsvergleich mit Aktien-Blog

Möchten Sie Ihr Portfolio um Fonds erweitern? Haben Sie die Nase voll von den Standard-Gesellschaften Ihrer Hausbank? Werden Sie unabhängig und investieren Sie nur in die erfolgreichsten Fonds! Bei unserem Partner Top-Fondsberatung haben Sie die Möglichkeit, sich kostenlos einen Überblick zu verschaffen. Selbstverständlich werden Sie auch kompetent beraten. Die Experten haben mit verschiedenen Musterdepots bereits einen Gewinn zwischen 10 und 30 Prozent erreicht. Fordern Sie doch einfach kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial an, die Berater werden sich bei Ihnen melden.

von Nico Popp am 25. April 2006 um 13:30 Uhr Allgemeines


24. April 2006

Anzeige:
NFX Gold hat korrigiert - Leser des Aktien-Blogs waren gewarnt

NFX Gold mit heftiger Intraday-KorrekturNFX Gold mit heftiger Intraday-Korrektur
NFX Gold mit heftiger Intraday-Korrektur

Vergangenen Freitag warnte ich vor einer Korrektur bei NFX Gold. Die Aktie stand kurz vor charttechnischen Widerständen und schien auf diesem Niveau zu stagnieren. Heute nun erfolgte die heftige Korrektur. Von Kursen über 1,60 Euro stürzte die Aktie auf 1,41 Euro. Der Tiefpunkt des Tages lag bei 1,33 Euro. Wer den Hinweisen des Aktien-Blogs gefolgt ist, hat in der vergangenen Woche über 20 Prozent Gewinn eingefahren, den heutigen Kurseinbruch von der Seitenlinie aus verfolgt und wartet nun darauf, dass NFX Gold einen Boden findet. Betrachtet man einen längerfristigen Chart, ist zu erkennen, dass sich NFX mittelfristig in einem Abwärtstrend befindet. Ich würde abwarten, ob der Wert im Bereich zwischen 1,23 Euro und 1,35 Euro einen Boden findet und dann möglicherweise wieder einsteigen. Ich kann mir vorstellen, dass wir in einigen Monaten auf den Chart blicken können und in der Zeitspanne von Mitte April bis Mitte Mai ein schönes “W” sehen werden - ein charttechnisches Kaufsignal. Grundsätzlich hat sich an der Story rund um NFX nichts geändert. In den kommenden Monaten wird eine Fusion oder Übernahme erwartet. Aktuell sollte man aber wohl besser abwarten, bis sich der Kurs beruhigt hat.

von Nico Popp am 24. April 2006 um 23:18 Uhr Hot-Stocks, Rohstoffe


23. April 2006

Anzeige:
VEM Aktienbank profitiert von Börsengängen im entry-standard

Die VEM Aktienbank AG hat sich darauf spezialisiert, Börsengänge kleinerer Unternehmen zu betreuen und zu begleiten. Bereits im Jahre 2005 konnte der Kurs der Aktie massiv zulegen. Gestützt von der zunehmenden Zuversicht am Aktienmarkt und den Empfehlungen einiger Börsenbriefe, hatte sich der Wert mehr als verdreifacht. Seit Herbst ruht sich die Aktie der VEM Aktienbank nun aus. Höchstkurse um 28 Euro gehörten der Vergangenheit an, innerhalb der letzten Monate gab der Wert nach. Doch scheint es, als würde VEM wiederentdeckt. Das Handelsblatt rechnet mit weiteren Börsengängen im Jahr 2006, vor allem im Freiverkehr und im neu geschaffenen entry-standard werden weitere IPOs erwartet. Das Unternehmen ist hier Marktführer und sollte daher überproportional profitieren.

Letzte Woche testete der Wert alte Tiefststände im Bereich von 20 Euro an, erholte sich aber schnell auf ein Niveau von über 21 Euro. Durch die positiven Aussichten für IPOs im Jahre 2006, scheint die VEM Aktienbank wieder in den Fokus der Anleger zu rücken. Vergangene Woche erfolgte eine Musterdepotaufnahme eines bekannten Börsenbriefs. Zudem spekulieren Anleger darüber, ob dieser Depotaufnahme weitere folgen werden. Denn eines scheint klar: Die Aktie der VEM Aktienbank hat in den vergangenen Monaten konsolidiert und der kurzfristige Einbruch in der letzten Woche sollte auch die letzten Skeptiker aus dem Wert getrieben haben. Die große Anzahl potentieller Börsengänge - gerade von kleinen und innovativen Unternehmen aus Wachstumsbranchen - sollte sich zudem positiv auf die Ergebnisse der VEM Aktienbank auswirken. Sollte der Wert chartechnische Widerstände über 24 Euro überwinden, könnten alte Höchststände erreicht werden. Nicht nur unter Trading-Aspekten, sondern auch als mittelfristige Anlage sollte die VEM Aktienbank, als einer der Hauptprofiteure der Aktien-Hausse, ein gutes Investment sein.

von Nico Popp am 23. April 2006 um 16:06 Uhr Börsengänge, Hot-Stocks


21. April 2006

Anzeige:
NFX Gold, BASF und Neuigkeiten in eigener Sache

Der gestrige Börsentag war wiederum spannend. Der DAX legte weiter zu und kann den Trend heute sogar noch bestätigen. Die gestrige Kursentwicklung von BASF war ebenfalls exemplarisch für einen charttechnischen Ausbruch. Gegebenenfalls widme ich BASF in den nächsten Tagen einen Artikel. Leider bin ich die nächsten Tage sehr beschäftigt und werde die Märkte daher nicht mit der gewohnten Intensität beobachten. Ab Mitte nächster Woche jedoch, wird es bei Aktien-Blog Schlag auf Schlag gehen! Leser werden die Gelegenheit haben, brandheiße Empfehlungen eines erfolgreichen Börsenbriefs exklusiv bei Aktien-Blog zu lesen! Selbstverständlich zeitgleich mit den Abonnenten! Freuen Sie sich darauf!

Am vergangenen Dienstag habe ich Sie auf NFX Gold aufmerksam gemacht und von einer Einstiegschance gesprochen. Der Wert hat inzwischen mehr als 20 Prozent zugelegt. In der Gegend um 1,60 Euro befinden sich jedoch technische Widerstände. Da NFX seit zwei Tagen in diesem Bereich stagniert und am heutigen Freitag einige Swing-Trader ihre Positionen glattstellen werden, liegt es nahe, die 20 Prozent zu sichern und NFX zu verkaufen. Langfristig scheinen die Chancen für NFX Gold allerdings noch ebenso gut zu sein, wie auch am vergangenen Dienstag.

von Nico Popp am 21. April 2006 um 11:40 Uhr Allgemeines


19. April 2006

Dax, Öl und Gold:
Die Anleger sehen “Grün”

Am heutigen Mittwoch hat der DAX Stärke gezeigt. Trotz der hohen Energiepreise stieg der Index fast auf die 6000-Punkte Marke! Mit einem Plus von 1,5 Prozent hat der DAX heute einen mächtigen Schritt nach vorne gemacht. Angesichts der allgemeinen Marktlage und dessen, was der Index in den vergangenen Monaten bereits zugelegt hat, ein Zeichen großer Stärke! Pessimisten sprechen von einer erneuten Bullenfalle, doch hat mich der DAX heute überzeugt. Noch sollte man wohl nicht wieder investieren, aber ich denke wir sind nur noch etwas mehr als 150 Punkte vom “rettenden Ufer” entfernt. Erreicht der DAX wieder neue Höchststände, dürfte jeglicher Pessimismus schnell verfliegen.

Gold hat heute ebenfalls massiv an Wert gewonnen. Das Edelmetall legte heute um nahezu unglaubliche 2,7 Prozent zu. Die Feinunze Gold notiert damit bei fast 640 Dollar! Auch mein Aktientipp NFX Gold vom Dienstag hat sich gut entwickelt. Wer am Dienstag zu Kursen um 1,35 Euro kaufte, freut sich heute über fast 20 Prozent Gewinn. Alles in allem ein erfreulicher Tag für die Anleger. Die weiteren Entwicklungen von Indizes, Edelmetallen oder Hot-Stocks, werde ich bei Bedarf en detail dokumentieren.

von Nico Popp am 19. April 2006 um 23:17 Uhr Rohstoffe, Standardwerte


18. April 2006

Tag der Nebenwerte:
Rohstoffe erklimmen neue Höhen - Solaraktien auch!

Obwohl der DAX wegen der hohen Energiepreise heute eher mäßig performte, war der Dienstag ein guter Tag für die Anleger. Denn es gibt auch Profiteure: An der Spitze des TecDax standen mit Conergy, Solarworld, Q-Cells und Ersol ausschließlich Unternehmen aus der Solarbranche. Diese sind heute um bis zu 8 Prozent gestiegen, der Ölpreis macht es möglich. Auch Solar² legte heute 5 Prozent zu und scheint ihren Abwärtstrend gestoppt zu haben. Doch auch ein anderer Rohstoff setzt seine Rallye fort. Gold notiert fast bei 620 Dollar und bestätigt so meine Überlegungen von vor einigen Tagen, wonach Gold einen steileren Aufwärtstrend eingegangen ist. Von der Preisentwicklung des Goldes profitieren Explorer wie NFX Gold überdurchschnittlich, dennoch wurde hier in der Vergangenheit schon vieles vorweggenommen. Investments in Gold-Explorer sollten daher erfahrungsgemäß nach einer scharfen Korrektur erfolgen. Nachdem gute News veröffentlicht wurden und Börsenbriefe den Wert nach oben gepusht haben, folgt meist eine Korrektur. Auch wenn es abgedroschen klingt: “Unten kaufen, oben verkaufen” muss hier die Devise lauten. Auch wenn dieser Hinweis nie zu 100 Prozent umsetzbar ist, sollte man doch darauf achten, Investments in “Fahnenstangen” zu vermeiden und nach massiven Kurssteigerungen innerhalb kürzester Zeit, seine Gier zu zügeln.

von Nico Popp am 18. April 2006 um 20:24 Uhr Hot-Stocks, Rohstoffe


NFX Gold schließt knapp 10 Prozent über Pari:
Neuer Anlauf der “Rohstoff-Rakete”?

Innerhalb der letzten Wochen hat sich NFX Gold weit von seinen Höchstkursen entfernt. Notierte die Aktie Ende März noch über 2 Euro, brach der Wert am vergangenen Donnerstag auf 1,23 Euro ein. Fundamental hat sich jedoch bei NFX Gold nichts geändert. Gute Bohrergebnisse und die Aussicht auf eine Übernahme von NFX, oder einer Fusion mit einem anderen Unternehmen, sorgen für Phantasie. Vergangene Woche nun eine weitere positive Meldung: Personelle Verstärkung in der Unternehmensführung und eine Beteiligung an 16 weiteren Lagerstätten in Ontario, Kanada. In der letzten Woche wurde immer wieder darüber spekuliert, ob nicht ein weiterer Börsenbrief NFX in sein Musterdepot aufnehmen würde. Am Ostermontag nun die Überraschung in Übersee: Nachdem NFX zum Handelsstart auf unter 1,50 CAD eingebrochen war, zog der Wert im Laufe des Handelstages stark an. Zwar sind die Umsätze in Kanada geringer als in Deutschland, doch könnte dieser Kursausbruch auf 1,89 CAD (=1,35 Euro), auf kommende News hindeuten. Sollte wirklich ein Börsenbrief beabsichtigen, NFX Gold in sein Musterdepot aufnehmen zu wollen, könnte er nun unter Zugzwang stehen und den Wert bald empfehlen. Der Kurs aus Kanada ist auf Grund der geringeren Umsätze nicht unbedingt maßgebend, dennoch könnte er darauf hindeuten, dass NFX Gold seine Tiefstkurse gesehen hat.

von Nico Popp am um 08:00 Uhr Hot-Stocks


16. April 2006

Rezension:
“Erfolgsrezept Day Trading. Schnelle Gewinne an schnellen Märkten” von Howard Abell

Erfolgsrezept Day Trading. Schnelle Gewinne an schnellen Märkten“Erfolgsrezept Day Trading” versandkostenfrei bei Amazon bestellen.

Der Autor dieses Buchs ist seit mehr als 25 Jahren als Trader erfolgreich, dennoch ist “Erfolgsrezept Day Trading” keine Lizenz zum Geld drucken. Wie könnte ein Buch denn auch den Erfolglosen zum Erfolgreichen machen? Dass jeder den Erfolg selbst in der Hand hat, ist die Kernthese Abells. Auf schlanken 206 Seiten behandelt der Autor Grundlagen der Trading-Strategie, gibt Hinweise zur Marktanalyse und stellt seine persönliche Innergame-Trading-Methode vor. Dabei steht immer wieder die Psyche des Traders im Vordergrund. Genau hier liegt die Stärke des Buchs. Wer bei diesem Buch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erfolg erwartet, wird enttäuscht sein. Vielmehr zeigt uns der Autor durch Interviews mit anderen erfolgreichen Tradern, dass viele Wege zum angestrebten Erfolg führen können - eine wichtige Voraussetzung jedoch die Ausgeglichenheit des Akteurs sein muss. Dabei gibt Abell Hinweise auf typische Verhaltensmuster von Tradern in Extremsituationen, in denen sich jeder, der einmal vor einem Realtime-Chart gesessen hat, wiedererkennen wird. Doch bleibt es nicht bei der bloßen Nennung bekannter Ängste von Tradern. Das Buch geht diesen Ängsten auf den Grund, zeigt Ursachen und Lösungen auf und legt so das Fundament für eine erfolgreiche “Selbsttherapie” des Lesers. Wer sich nach einem schlechten Trade nicht mehr auf das Börsenparkett wagt, wird durch dieses Buch mit Sicherheit neu motiviert! (weiterlesen…)

von Nico Popp am 16. April 2006 um 20:00 Uhr Rezensionen




Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Autoren dieses Blogs Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Das Angebot stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und dient lediglich der Information.
Page protected by Copyscape. Do not copy!

Copyright © 2006-2009 Nico Popp