Archiv der Kategorie: Afrika

Goldproduzent mit frischem Kapital: Resolute Mining langfristig aussichtsreich


Syama Goldmine in Mali: Resolute Mining hat zwei Projekte in AfrikaEin etwas größerer Goldproduzent als Focus Minerals, der uns auf dem aktuellen Niveau aber ebenfalls deutlich zu günstig erscheint, ist das australische Unternehmen Resolute Mining. Die Gesellschaft konnte vor kurzem knapp 64 Millionen australische Dollar (AUD) über Kapitalerhöhungen einsammeln. Mit dem Kapital wurde die Restrukturierung der Syama Goldmine in Mali und der Übergang vom Übertageabbau zum Untertageabbau auf dem Ravenswood-Goldprojekt in Australien finanziert. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit knapp fünf Millionen Unzen Gold gefördert und ist derzeit mit drei Goldminen aktiv in Produktion. Die Reserven der Minen liegen derzeit bei rund drei Millionen Unzen Gold und hinzu kommen die vorhandenen Ressourcen von rund zwölf Millionen Unzen Gold. Ziel für 2009 ist es, die gesamte Produktion auf 350.000 Unzen zu steigern und diesen Trend bis 2011 auf 450.000 Unzen jährlich fortzusetzen. Weiterlesen


März 21, 2009

Nach der Hiobsbotschaft: Meinungen zur vertagten Übernahme von Forsys Metals

Zweifel bleiben: Hinter der Forsys-Übernahme steht ein großes FragezeichenDie Verzögerung der Übernahme des Uran-Explorers Forsys Metals durch die belgische George-Forrest-International-Gruppe (GFI) hat unter Forsys-Anteilseignern für Bestürzung gesorgt. Am vergangenen Freitag musste das Unternehmen vermelden, dass man den Stichtag für die Übernahme vom 18. März auf den 31. Juli verschiebt. Als Grund für die Verzögerung wurde die Lage der Weltwirtschaft genannt. Der Aktienkurs brach daraufhin ein und notiert aktuell annähernd 50 Prozent unter dem Angebotspreis von 7 kanadischen Dollar (CAD) je Aktie. Verärgerte Anleger zweifeln nun öffentlich die Bonität von GFI an. Selbst Forsys Metals sei im Falle eines Scheiterns der Übernahme ab Herbst dieses Jahres insolvenzgefährdet – schließlich benötige der Explorer dann eine Kapitalerhöhung. Doch gibt es auch positivere Szenarien. Weiterlesen

März 15, 2009

Verzögert sich die Übernahme? Um Forsys Metals brodelt die Gerüchteküche (Update)

Wechselbad der Gefühle: Forsys-Aktionäre machen einiges mitDie Aktie von Forsys Metals ist seit zwei Stunden vom Handel ausgesetzt. Vorausgegangen sind der Aussetzung heftige Kursturbulenzen. Die Aktie verlor gestern in Kanada zweistellig, nachdem Gerüchte aufgekommen waren, die geplante Übernahme des Uran-Explorers durch George Forrest International könnte doch noch platzen. Vor 14 Tagen haben die Forsys-Aktionäre eindeutig für die Übernahme votiert, wenige Tage später wurde die Transaktion zudem in Kanada gerichtlich genehmigt. Nun mehren sich Gerüchte, wonach sich die Transaktion verzögern soll. Bislang war seitens beider Unternehmen angedacht, Forsys Metals bis zum 18. März von der Börse zu nehmen und anschließend die Aktionäre auszuzahlen. Weiterlesen

März 13, 2009

Das Militär meutert: Gefährden die Unruhen auf Madagaskar Minenprojekte?

Hoffnung auf Kontinuität: Auf Madagaskar weigert sich das Militär auf die Bevölkerung zu schießenWie verschiedene Nachrichtenagenturen melden, wird der ostafrikanische Inselstaat Madagaskar in diesen Tagen von einer Meuterei des Militärs heimgesucht. Nachdem es in den vergangenen Wochen vermehrt Unruhen zwischen Anhängern des Präsidenten Marc Ravalomanana und Sympathisanten des ehemaligen Bürgermeisters der Hauptstadt Antananarivo, Andry Rajoelina, gegeben hatte, bei denen mehrere hundert Menschen ums Leben kamen, verweigert das Militär nun die Gefolgschaft für den Präsidenten. Die meuternden Soldaten erklärten, sie seien nicht dazu ausgebildet worden, um auf das eigene Volk zu schießen. Weiterlesen

März 9, 2009

Hoffnung auf Gas-Fund: Bis Ende März Klarheit für Energulf Resources?

Bohrschiff in Aktion: Werden bei Sintezneftegaz bereits heute Förderungs-Vorbereitungen getroffen?Die Aktie des umstrittenen Öl- und Gasexplorers Energulf Resources fällt heute durch Kursgewinne von annähernd dreißig Prozent auf. Grund ist ein Bericht der namibischen Allgemeinen Zeitung (AZ), wonach bis Ende März Vertreter des russischen Ölförderers Sintezneftegaz Namibia besuchen sollen. Energulf Resources sucht im Rahmen eines Joint Ventures unter Leitung der russischen Gesellschaft vor der Küste Namibias nach Öl und Gas. Die Hoffnung der Anleger: Die Sintezneftegaz-Vertreter informieren während ihres Besuchs auch das namibische Bergbauministerium sowie die Joint-Venture-Partner über die Ergebnisse der Exploration. Bislang bestätigt die Behörde lediglich die Existenz „gashaltiger Zonen“ und verweigerte nähere Informationen mit einem Hinweis auf die Projektleitung von Sintezneftegaz. Weiterlesen

März 6, 2009

Eskalation an der Westküste Afrikas: Putschisten ermorden Präsident von Guinea-Bissau

Justizministerium in Bissau: Bleibt Guinea-Bissau trotz Putsch auf einem guten Weg?Der zwischen Senegal und Guinea an der afrikanischen Westküste gelegene Kleinstaat Guinea-Bissau wurde nach Angaben portugiesischer Quellen von einem Militärputsch erschüttert. Bei den Kämpfen soll auch der amtierende Präsident Guinea-Bissaus, João Bernardo Vieira, ums Leben gekommen sein. Guinea-Bissau ist ein seit 1974 von Portugal unabhängiger Staat, der zu den zehn ärmsten Ländern der Welt gezählt wird. Dennoch hatte es in den vergangenen Jahren eine demokratische Öffnung des Landes gegeben. Durch den nun erfolgten Militärputsch und den Tod des Präsidenten Vieira droht diese Entwicklung nun ins Stocken zu geraten. Weiterlesen

März 2, 2009

Gegenwind für Goldförderer: Newmont Mining erhält Schmähpreis für Minen-Projekt

Kritik an einer rein Profit orientierten Globalisierung: Verleihung des Public-Eye-Awards in DavosDer Goldproduzent Newmont Mining ist im Rahmen einer Gegenveranstaltung zum Weltwirtschaftsforum in Davos mit dem Negativpreis „Public Eye Award“ ausgezeichnet worden. Grund für die Verleihung ist das Engagement des Goldförderers im Osten Ghanas: Wegen der geplanten Akyem-Mine sollen bis zu 9.000 Bauern umgesiedelt werden. Außerdem müsse für das Minenprojekt Wald abgeholzt sowie Umweltverschmutzungen in Kauf genommen werden, so die Initiatoren des Schmähpreises. Hinzu komme, dass der hohe Wasserbedarf von Minenprojekten selbst die Landwirtschaft, die nicht unmittelbar der Mine weichen muss, gefährdet. Weiterlesen

Februar 1, 2009

Massaker durch christliche Fundamentalisten: Zunehmende Konflikte lähmen Wirtschaft im Kongo

Nachdem bei Unruhen Ende November bereits in Nigeria zahlreiche Menschen ums Leben gekommen waren, rückt im neuen Jahr zunehmend die Demokratische Republik Kongo ins Zentrum der medialen Aufmerksamkeit: Wie die kongolesische Regierung meldet, bereiten sich Soldaten der ugandischen Rebellengruppe „Lord´s Resistance Army“ (LRA) auf einen Einmarsch in den Kongo vor. Bereits im Dezember sollen Rebellen der fundamental-christlichen LRA bis zu 400 Kongolesen ermordet haben. Die LRA kämpft für einen christlichen Gottesstaat auf Basis der Zehn Gebote. Weiterlesen

Januar 4, 2009

Religiöser Konflikt im Opec-Staat: 400 Tote bei Unruhen in Nigeria

Bei Unruhen zwischen Moslems und Christen sind in Nigeria bis zu 400 Menschen ums Leben gekommen. Der Konflikt brandete auf, nachdem Gerüchte über die Wahlniederlage der muslimischen Partei ANPP bekannt geworden waren. Bereits in der Vergangenheit haben Unruhen und Terroranschläge ausländische Investoren in Nigeria verunsichert. Weiterlesen

November 30, 2008

Trendwende bei Uran? „Im Uransektor werden die Karten neu gemischt“

RohstoffraketenDer Börsenbrief Rohstoffraketen sieht nach der Übernahme des fortgeschrittenen Explorers Forsys Metals neue Phantasie im Uransektor. Insbesondere der Uran-Blue-Chip Cameco profitiere von der Aufhebung des Abbauverbotes für Uran in Australien. Bereits im Juli hatte Cameco dort für 346 Millionen kanadische Dollar (CAD) die Kintyre-Liegenschaft erworben. Doch auch in anderen Teilen der Welt sorgen politische Entscheidungen für einen vorsichtigen Stimmungswandel unter Investoren. Weiterlesen

November 21, 2008