Archiv der Kategorie: Eisenerz

Die große Bedeutung von Stahl für die gesamte Weltwirtschaft lässt sich nicht leugnen. Eisenerz ist der Grundstoff für die Erzeugung von Stahl. Gerade durch die starke wirtschaftliche Entwicklung der vielen Schwellenländer der Emerging Markets, wird Stahl und somit auch Eisenerz immer stärker nachgefragt. Die größten Produzenten von Eisenerz sind Brasilien, Australien, China oder Russland. Gerade China möchte seine Eisenerz-Versorgung langfristig sichern und hat den Rohstoff zum strategisch wichtigen Gut erklärt. Dies führt dazu, dass China auch außerhalb Asiens versucht, sich an Erzvorkommen zu beteiligen.

Kursdebakel trotz prall gefüllter Kassen: Die günstigsten Explorer der Welt


RohstoffraketenDer Börsenbrief Rohstoffraketen hat sämtliche Rohstoff-Gesellschaften bezüglich ihres Cashbestandes analysiert und bei Explorern mit einem Börsenwert unter 25 Millionen Euro einige Unternehmen entdeckt, die weitaus mehr Barmittel in der Kasse haben, als dies die Marktkapitalisierung vermuten lässt. Da allerdings viele Gesellschaften über Projekte verfügen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt unrentabel sind, ist die Cash-Analyse keinesfalls als Freibrief zu sehen: „Jede Gesellschaft muss auch fundamental genauer unter die Lupe genommen werden“, so Rohstoffraketen. Weiterlesen


November 7, 2008

Wahl vorbei – Euphorie verflogen? Quartalsberichte belasten Dax

Barrack Obama: Bringt der künftige US-Präsident die Wende?Obwohl bereits gestern die Vorfreude auf den zukünftigen US-Präsidenten Barrack Obama für Kursgewinne an den Börsen sorgte, setzt sich die Jubelstimmung heute nicht fort: Zur Stunde verliert der Dax-Index rund 1,9 Prozent auf 5178 Punkte. Insbesondere schwache Unternehmenszahlen riefen den Anlegern heute wieder den grauen Börsenalltag ins Gedächtnis. Vor allem der Stahlkonzern ArcelorMittal sowie die Großbank BNP Paribas enttäuschten durch verfehlte Quartalsziele. Weiterlesen

November 5, 2008

„Zeit für kühle Rechner“: Börsenbrief setzt auf unterbewertete Rohstoff-Blue-Chips

RohstoffraketenIn Zeiten, in denen ohne Rücksicht auf Fundamentaldaten abverkauft wird, bieten sich nach Einschätzung des Börsenbriefs Rohstoffraketen auch immer die größten Chancen. Insbesondere die Rohstoff-Blue-Chips Kali + Salz, Freeport McMoran Copper & Gold, sowie Thompson Creek Metals haben es den Experten angetan. Weiterlesen

Oktober 31, 2008

Chinesen sichern sich Eisenerz-Projekt: Cardero Resources gelingt Finanzierungs-Coup

Verhaltene Reaktion: Cardero-Aktionäre feiern die Finanzierung ohne Verwässerung bescheidenObwohl die meisten Anleger von Rohstoff-Explorern innerhalb der vergangenen Monate deutliche Verluste hinnehmen mussten und bereits darüber spekuliert wird, wie viele Unternehmen aus der Explorationsbranche die Krise überleben werden, gibt es doch einige Lichtblicke: Der in Südamerika tätige Explorer Cardero Resources gab gestern bekannt, dass man mit einem chinesischen Investor ein Abkommen über den Verkauf der peruanischen Pampa-de-Pongo-Eisenerz-Liegenschaft für 200 Millionen US-Dollar getroffen habe. Weiterlesen

Oktober 28, 2008

„Leichen im Keller ruhen lassen“: Was tun mit ausverkauften Explorer-Werten?

RohstoffraketenDie Redaktion des Börsenbriefs Rohstoffraketen sieht das Hauptproblem der meisten Explorationsgesellschaften in diesen Tagen weniger im geologischen Bereich oder beim Management, sondern bei den Großinvestoren der jeweiligen Gesellschaften. Da der Explorationssektor ein sehr übersichtlicher Bereich sei, führten Liquidationen von Sprott Asset Management, Pinetree Capital oder kleineren Spezialfonds fast zwangsläufig zu Kursverlusten. „Da die zugrunde liegenden Investments derzeit alles andere als liquide sind, muss zu jedem Preis verkauft werden, sobald Anteilseigner im großen Stil Mittel aus den Fonds abziehen. Diese anhaltenden Verkäufe ziehen wiederum andere Verkäufe nach sich und so entsteht der besagte Teufelskreis“, erklärt der Börsenbrief die Situation. Weiterlesen

Oktober 6, 2008

Lehman mit dem Rücken zur Wand? Anleger suchen nach Gründen für die neuerlichen Kursverluste

Seit Monaten unentschlossen: Die Finanzkrise hemmt den DaxDie Rettung der US-Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac sorgte an den Börsen lediglich für ein Strohfeuer: Neuerliche Gerüchte über die bevorstehende Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers belasteten nach Eröffnung die US-Börsen und sorgten auch im Dax für Kursverluste. Weiterhin führte eine Meldung, wonach der brasilianische Rohstoff-Produzent Vale do Rio Doce im Herbst die Preise für Eisenerz weiter anheben will, für Verluste bei Unternehmen aus der Stahlbranche. Der Dax schloss mit einem Minus von 0,48 Prozent bei 6233 Punkten. Weiterlesen

September 9, 2008

Putin verschreckt Investoren: Einstiegschancen bei linientreuen Rohstoff-Gesellschaften?

RohstoffraketenDie Redaktion des Börsenbriefs Rohstoffraketen sieht den jüngsten Kurseinbruch bei russischen Rohstoff-Produzenten als Chance. Ähnlich wie bereits bei Ex-Yukos-Chef Michail Chodorkowski, wird Igor Sjusin, dem Hauptaktionär des größten Kohleförderers Mechel vorgeworfen, an eine Tochtergesellschaft in der Schweiz Kohle zu einem Viertel der Weltmarktpreise verkauft zu haben. Anschließend soll der Energieträger zu regulären Preisen weiterverkauft worden sein. Weiterlesen

August 1, 2008

Chancen bei Rohstoff-Blue-Chips? Kurzeinschätzung zu Rio Tinto, BHP Billiton, Freeport und Anglo American

RohstoffraketenNach Einschätzung des Börsenbriefs Rohstoffraketen haben die Aktien der Bergbau-Riesen Rio Tinto, BHP Billiton, Freeport McMoran oder Anglo American charttechnisch interessante Bereiche erreicht. Insbesondere die Aktie von Rio Tinto erscheint für die Rohstoffraketen-Redaktion kaufenswert. Nachdem der Wert Ende des vergangenenen Jahres eine Übernahmeofferte des Konkurrenten BHP Billiton erhalten hatte, schoss die Aktie zunächst auf über 80 Euro, um anschließend auf unter 55 Euro einzubrechen. Die Verdopplung der ausgehandelten Eisenerzpreise gegenüber Abnehmern wie Baosteel, Nippon Steel, JFE Steel oder Posco katapultierte die volatile Rio-Tinto-Aktie im Mai wieder auf 90 Euro. Auf dem aktuellen Niveau um 65 Euro rät der Börsenbrief daher zu einer Long-Position. Weiterlesen

Juli 11, 2008

Unfreiwillige Explorations-Pause von 180 Tagen: Ecuador versetzt Aktionäre mit neuem Minen-Gesetz in Angst

Debakel bei Aurelian: Ecuador versetzt Rohstoff-Aktionäre in AngstEinige Rohstoff-Explorer wie beispielsweise Forsys Metals oder Moly Mines profitierten in den vergangenen Wochen von der Erholung des Gesamtmarkts und konnten einen Teil ihrer Kursverluste wieder wettmachen. Anders ist die Situation bei Explorern mit Projekten in Ecuador: Gesellschaften wie Corriente Resources, Aurelian Resources oder Salazar Resources wurden zuletzt wegen Äußerungen des ecuadorianischen Präsidenten Rafael Correa deutlich abgestraft. Correa hatte verlauten lassen, sämtliche Minenaktivitäten in Ecuador bis zur Vorlage eines neuen Gesetzes für die Dauer von 180 Tagen auszusetzen. Einige Minen-Lizenzen sollen sogar neu ausgeschrieben werden. Weiterlesen

April 22, 2008

Produktion noch in 2008? Zaruma Resources setzt auf Kupfer und Gold

Abflug in höhere Gefilde? Zaruma Resources möchte hoch hinaus!Die meisten Rohstoff-Explorer notieren trotz der Kurserholung der vergangenen Wochen noch immer weit von ihren bisherigen Höchstkursen entfernt. Anders ist das bei Zaruma Resources: Der in Mexiko und Venezuela tätige Gold- und Kupfer-Explorer hat bereits wieder Höchstkurse erreicht. Das Flagschiff des Unternehmens ist das fortgeschrittene Kupfer-Projekt Luz del Cobre in Mexiko. Hier verfügt Zaruma über eine gesicherte Finanzierung und ist momentan dabei, das komplett genehmigte Projekt in Produktion zu führen. Weiterlesen

April 17, 2008