Archiv der Kategorie: Kurzupdate

Verweise auf Neuigkeiten und kurze Kommentare gibt es in dieser Kategorie

Schlechte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt: Baubeginne brechen unerwartet deutlich ein


Schlechte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt haben den Dax vor Eröffnung der US-Börsen innerhalb weniger Minuten um rund 60 Punkte fallen lassen. Die Zahl der Baubeginne in den USA gab im November deutlich stärker nach, als zuvor erwartet. Im vergangenen Monat wurde 18,9 Prozent weniger Immobilien neu gebaut, als im Monat zuvor. Erwartet wurde ein Rückgang um lediglich 6,4 Prozent.


Die Bankenkrise ist zurück: Teilverstaatlichung der Royal Bank of Scotland drückt Finanztitel

Teilverstaatlichung der Royal Bank of Scotland vermiest Commerzbank-Aktionären die LauneDiese Meldung rückte die Bankenkrise schlagartig wieder in den Fokus der Anleger: Weil es der Royal Bank of Scotland (RBS) nicht gelang, private Investoren zu finden, steigt der britische Staat mit 15 Milliarden Pfund (GBP) bei der Großbank ein und wird somit Mehrheitseigner. Die Nachricht ließ den deutschen Aktienindex bis auf 4600 Punkte ins Minus rutschen. Insbesondere Banken wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank gaben nach der Meldung aus Großbritannien einen Großteil ihrer zuvor erreichten Gewinne wieder ab.

Kursgewinne unter Vorbehalt: Dax vor kleinem Verfall in der Gewinnzone

Der Dax vor dem kleinen Verfall: Erholung trotz Panik in den USADer deutsche Leitindex Dax notiert trotz der heftigen Kursabschläge gestern in den USA um 4290 Punkte und somit rund 1,6 Prozent im Plus. Positive Vorgaben aus Asien sowie der kleine Verfallstag werden für die freundliche Kursentwicklung am Morgen verantwortlich gemacht. Da heute zur Mittagsauktion an der Terminbörse Eurex die Index-Optionen verfallen, versuchen institutionelle Marktteilnehmer, den Kursverlauf der Indizes am Vormittag zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Somit wird erst ab 13 Uhr klar sein, ob der Handelsverlauf des heutigen Tages Signalwirkung für einen freundlichen Wochenausklang haben wird.

Folgen der gesamtwirtschaftlichen Lage: Arques Industries stürzt nach Gewinnwarnung auf Rekord-Tief

Deutlicher Absturz nach schwacher Prognose: Arques IndustriesDie Aktie der Beteiligungsgesellschaft Arques Industries ist heute mit einem Minus von mehr als 16 Prozent der größte Verlierer im Nebenwerte-Index SDax. Zeitweise notierte der Wert sogar unter der Marke von zwei Euro. Gestern vermeldete Arques sowohl eine Gewinn- als auch eine Umsatzwarnung und wird im laufenden Geschäftsjahr deutlich hinter den Erwartungen zurück bleiben. Da sich das vorläufige Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen aufgrund einer deutlich schwächeren gesamtwirtschaftlichen Lage halbiert hat, will Arques im vierten Quartal seine Bilanzstruktur verbessern sowie den freien Cashflow weiter erhöhen. Weiterlesen

Was kommt noch auf uns zu? Führende Ökonomen äußern sich zum Weltfinanzgipfel

Am 15. November wollen die zwanzig führenden Wirtschaftsnationen (G20) die Weichen für ein neues Finanzsystem stellen. Der Weltfinanzgipfel soll der Beginn weiterer Treffen sein, an deren Ende im Juli 2009 eine reformierte Weltwirtschaftsordnung stehen soll. Da das Ergebnis der Beratungen noch immer in weiter Ferne liegt, hat die Financial Times Deutschland (FTD) die Meinungen führender Ökonomen zum Weltfinanzgipfel zusammengefasst. Die Stimmen der einflussreichen Experten geben Aufschluss darüber, in welche Richtung sich die Beratungen am 15. November entwickeln könnten.

Keine Überraschung: Fed senkt US-Leitzins um 50 Basispunkte

Fordert die US-Regierung zum Gegensteuern auf: Ben BernankeWie erwartet hat die US-Notenbank Fed in ihrer regulären Sitzung den Leitzins um 50 Basispunkte auf 1,0 Prozent gesenkt. Die Wall Street reagierte auf diese Nachricht mit Kursverlusten: Unmittelbar nach Bekanntgabe der Zinssenkung drehte der Dow Jones ins Minus, obwohl sich der Index zuvor über Stunden im Plus gehalten hatte. Zwar vermied Bernanke in seiner Begründung das Wort „Rezession“, doch verdeutlichte er zum wiederholten Mal die Notwendigkeit eines Konjunkturprogramms für die US-Volkswirtschaft.

Übernahme trotz Krise? Aktie von Forsys Metals signalisiert Torschlusspanik

Die Aktie des in Übernahmeverhandlungen befindlichen Uran-Explorers Forsys Metals erfreut die Anteilseigner heute mit einem deutlichen Kurssprung. Nachdem sich das Papier innerhalb der vergangenen Tage äußerst volatil gezeigt hatte, deutete ein ruhigerer Handelsverlauf gestern bereits auf eine bevorstehende Trendumkehr hin. Momentan notiert die Forsys-Aktie mit einem Plus von rund 15 Prozent bei 2,91 Euro. Weiterlesen

„Die Börsen wissen, dass es ein wichtiges Signal gibt“: EU-Krisengipfel beschließt Rettungspaket und verschweigt Details

„Ein Stück weit beherrschbar“ soll der EU-Krisenplan die momentane Situation an den Finanzmärkten machen, so Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Ende der Beratungen. Das Rettungspaket soll neue Bilanzierungsregeln, Liquiditätsspritzen sowie Kapital für Banken mit sich bringen. Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, appellierte an die europäischen Regierungen, zur Bekämpfung der Krise an den Finanzmärkten aktiv zu werden, da die EZB mit ihren Maßnahmen „nicht viel weiter gehen“ könne. Weiterlesen

Irre Kursbewegungen an der Wall Street: Dow-Jones-Index reißt Dax zweistellig ins Minus

Die Eröffnung der US-Börsen hat zunächst zu einer weiteren Eskalation der Panikverkäufe an den Märkten geführt: Kaum zehn Minuten nachdem der Handel an der Wall Street begonnen hatte, stürzte der Dow-Jones-Index unter die Marke von 8000 Punkten und somit fast fünf Prozent ins Minus. Auch der Dax gab zeitweise prozentual zweistellig nach und erreichte sein bisheriges Tagestief bei 4308 Punkten. Wenige Minuten später notierte der Dow-Jones-Index bereits wieder 500 Punkte höher. Weiterlesen

Notenbanken ziehen an einem Strang: Fed, EZB und BoE senken Leitzinsen

Nachdem die Aktienkurse am Morgen nochmals deutlich nachgegeben haben und der Dax sogar zeitweise unter 4900 Punkte absackte, haben die Notenbanken am frühen Nachmittag reagiert. Die US-Notenbank (Fed), die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bank of England (BoE) senkten die Leitzinsen in einer gemeinsamen Aktion um jeweils 50 Basispunkte. Die Aktienmärkte reagierten zunächst mit Kursgewinnen. Der Dax notiert derzeit bei 5218 Punkten rund zwei Prozent im Minus.

n

{democracy:22}