Chartanalye: So geht es mit K+S weiter


K+S im Abwärtstrend - so geht es weiterChartanalyst Hermann Köckemann vom Analyseportal Handelstag24 sieht die Aktie des Düngemittelherstellers K+S in einem Abwärtstrend. Das Papier habe während der vergangenen Monate stetig an Wert verloren und sich zickzack-förmig nach unten bewegt. Zuletzt habe die K+S-Aktie im Bereich von 35,50 Euro Schwächen gezeigt und dort ein neues Zwischenhoch ausgebildet. Diese Entwicklung spreche für einen weiteren Abverkauf der Aktie. Ein erstes Kursziel sieht Köckemann im Bereich von 33,74 Euro.

Wird dieser Bereich unterschritten, werden Kurse um 31,97 Euro wahrscheinlich, so der Chartanalyst. Sollten Anleger auf einen Kursverfall der K+S-Aktie setzen wollen, empfiehlt Köckemann eine Absicherung des Short-Trades im Bereich von 35,50 Euro – hier verläuft derzeit die obere Begrenzung des Abwärtstrends. Gelinge es der Aktie, auf Schlusskursbasis oberhalb dieser Chartmarke zu verharren, steige die Wahrscheinlichkeit für ein Ende der Abwärtsbewegung.


Aktien-Info

K+S AG
WKN: KSAG88
ISIN: DE000KSAG888
Herkunft: Deutschland
Branche: Chemie
Nachrichten:  K+S AG

Die Aktien-Informationen und Marktdaten stammen von finanznachrichten.de.
Dezember 6, 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.