Deutschlands neues Börsengesicht: Die Börsen schreiben das Drehbuch – Dirk Müller liefert die Mimik


In Zeiten, in denen Bonitäts-Ratings, Analystenstimmen und Notenbankchefs zunehmend das Vertrauen der Anleger verlieren, liefert ein Börsenmakler aus dem beschaulichen Reilingen im Rhein-Neckar-Kreis die passenden Erklärungen für die spektakulären Kursbewegungen an den Börsen. Dirk Müllers Konterfei erscheint den besorgten Investoren derzeit nahezu überall: Sämtliche Marktkommentare in Zeitungen werden mit Fotos von Müller illustriert, auch für das Fernsehen ist der Makler inzwischen ein geschätzter Interviewpartner. Einmal schaut der Börsianer besorgt, das andere Mal eher hoffnungsvoll und beim dritten Mal managt Müller die Krise gleich mit zwei Telefonhörern zugleich.

Es macht den Eindruck, als könne Müller in diesen Tagen sogar Dieter Bohlen in Sachen Medien-Präsenz hinter sich lassen. Sogar mit Eisbär Knut wurde der prominente Kursmakler bereits von einer österreichischen Zeitung verglichen. Trotz allem ist Dirk Müller ein bodenständiger Mensch, der es liebt, im Sommer den heimischen Garten zu pflegen und in Vereinen aktiv zu sein. Mittelfristig wird der Börsianer in Sachen Medienpräsenz wohl eher nicht mit dem schlagzeilenträchtigen „Pop-Titan“ Bohlen und dem ehemals drolligen Eisbärennachwuchs Knut oder dessen Nachfolgerin Flocke mithalten können.

Dennoch bleibt Dirk Müller das Gesicht der Börse, das durch seinen Arbeitsplatz direkt vor der Dax-Kurstafel auf dem Frankfurter Parkett bekannt wurde und sich deswegen um so besser eignet, die momentane Börsenstimmung hautnah zu illustrieren. Momentan stört sich Müller noch nicht am Medienrummel um seine Person. Trotzdem sollte der Börsianer nichts dagegen haben, wenn sich die Anleger in einigen Wochen wieder den Notenbankpräsidenten oder Analysten zuwenden: die Börse hätte ein Stück Normalität zurück und Müllers Job verliefe deutlich ruhiger. Vielleicht bliebe dann wieder etwas mehr Zeit für die Gartenarbeit?


2 Gedanken zu „Deutschlands neues Börsengesicht: Die Börsen schreiben das Drehbuch – Dirk Müller liefert die Mimik

  1. Dirk Müller

    Vielen Dank für die Blumen !
    Ich bin in der Tat froh, wenn es wieder etwas ruhiger wird und der ganz normale Aktienwahnsinn wieder Thema ist 😉
    Ist zwar ganz witzig, aber jetzt wird es doch langsam etwas „skuril“.

    Kommt alle gut durch diese turbulente Zeit

    Mit Gruß vom Parkett

    Dirk Müller

    Antworten
  2. Nico Popp Beitragsautor

    Vielen Dank für den Kommentar. Freut mich, dass mein Blog sogar auf dem Parkett gelesen wird. Etwas mehr Ruhe tut in diesen Tagen sicher uns allen gut. Jetzt wo es wieder langsam wärmer wird, zeigen sich ja wieder mehr Alternativen zur Börse auf.

    Grüße nach Frankfurt und vor allem Reilingen, das ich von zahlreichen Radtouren im Sommer bestens kenne! 😉

    Nico

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.