Kursgewinne dank Rapper Dr. Dre? Ise Blu Corporation will alte und neue Medien vereinen


Eine Medien-Dachgesellschaft, die neue Künstler entdeckt und fördert, deren Schaffen im eigenen Social-Network eine Plattform bietet und schließlich sogar bei Musik-Downloads mitverdient, klingt vielversprechend. Die us-amerikanische Ise Blu Corporation hat es sich zum Ziel gesetzt, die herkömmliche Unterhaltungsindustrie mit neuen Medien und Web 2.0 zu kombinieren. Im vergangenen Herbst konnte Ise Blu sogar den bekannten Rapper Dr. Dre als CEO sowie den Musikproduzenten Keith Shocklee als Berater gewinnen. Die Verpflichtung des Rap-Stars als Vorstandsvorsitzenden des im niedrig regulierten Pink-Sheet-Sektor gelisteten Unternehmens machte auch in Deutschland zahlreiche Anleger auf Ise Blu aufmerksam.

Seit Jahresbeginn konnte sich die Aktie von Ise Blu mehr als verdreifachen und hat es trotzdem nicht geschafft, zum Pennystock zu werden – aktuell notiert ein Ise-Blu-Anteil bei 0,0065 US-Dollar. Das Unternehmen ist sich bewusst, dass der aktuelle Kurs sowie das Listing bei den Pink-Sheets vorsichtigen Anlegern ein Dorn im Auge ist und will noch im ersten Quartal dieses Jahres aktiv gegensteuern: Bereits im Dezember kündigte Ise Blu an, durch den Zusammenschluss mit einem im OTCBB-Standard gelisteten Unternehmen den Pink-Sheets-Sektor verlassen zu wollen. Bis dato scheint Ise Blu allerdings entgegen der Ankündigung, bis Mitte Januar erfolgreich zu sein, keinen geeigneten Partner gefunden zu haben.

Die Social-Network-Konkurrenz ist groß

Derzeit haben Tochterfirmen von Ise Blu einige bekannte Musiker der Genres Reggae und RNB unter Vertrag. Mit der kürzlich erfolgten Übernahme des Kampfsport-Promoters „Fight Company“ will sich Ise Blu im Bereich „Ultimate Fighting“ etablieren und die Kampfveranstaltungen außerdem zur Promotion eigener Musik-Projekte nutzen. Das geplante Social-Network des Unternehmens soll nach Angaben von CEO Dr. Dre noch in diesem Jahr starten.

Auch wenn Ise Blu hohe Erwartungen in die Kombination von neuen Medien und Unterhaltung setzt, erscheinen die etablierten Konkurrenten nur schwer vom Markt zu verdrängen zu sein. Die Aktie von Ise Blu ist angesichts dieser Umstände ein riskantes Investment. Die niedrige Marktkapitalisierung von weniger als einer Million US-Dollar zeigt, dass sich das Unternehmen erst am Anfang befindet und zur Umsetzung seiner Ziele noch viele Hürden meistern muss.


Aktien-Info

WKN:
ISIN:

Die Aktien-Informationen und Marktdaten stammen von finanznachrichten.de.
Februar 7, 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.