Experten pessimistisch: Neuer Druck auf Infineon-Aktie


Infineon-Aktie bekommt an der Börse Gegenwind (Foto: Infineon Technologies AG)Die gestrige Gewinnwarnung beim Halbleiterhersteller Infineon zieht offenbar weitere Verkäufe nach sich. Gleich mehrere Börsen-Profis raten am Morgen dazu, die Aktie von Infineon leer zu verkaufen. Matthias Schomber von Börsendienst derTrader.at schreibt: „Ich würde am heutigen Tag aufgrund der sich verschlechterten Charttechnik mit einem Verkaufslimit bei 5,60 Euro auf Ausführung warten und die Aktie shorten. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 6,03 Euro setzen.“ Das Kursziel sieht der Trader bei 4,77 Euro. Wenige Minuten vor Handelseröffnung notiert die Aktie außerbörslich um 5,25 Euro – im Vergleich zum gestrigen Schlusskurs ein neuerliches Minus.

Die Chartanalysten von Godmode-Trader.de stützen diesen negativen Ausblick und erwarten bei Infineon weiter fallende Kurse. Das vorläufige Kursziel liegt nach Ansicht der Experten zwischen 4,96 und 5,03 Euro. „Erst ein Anstieg deutlich über 5,76 Euro hinaus würde den Bullen wieder Hoffnung verleihen“, so Godmode-Analyst Alexander Paulus. Infineon schockte gestern die Märkte mit der Erwartung einem „im Vergleich zum Vorquartal leicht rückläufigen Umsatz und einer Gesamtsegmentergebnis-Marge von rund 12 Prozent“. Im bevorstehenden vierten Quartal erwartet Infineon einen ähnlichen Geschäftsverlauf.


Aktien-Info

INFINEON TECHNOLOGIES AG
WKN: 623100
ISIN: DE0006231004
Herkunft: Deutschland
Branche: Halbleiter
Nachrichten:  INFINEON TECHNOLOGIES AG

Die Aktien-Informationen und Marktdaten stammen von finanznachrichten.de.
Juni 27, 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.