Rohstoff-Explorer vor Comeback? Uranium One mit charttechnischem Ausbruch


Kursziel zwischen 1,40 und 1,50 Euro: Uranium OneUranium One (WKN A0MU9G) ist überwiegend ein Uranexplorer, der über Projekte in in Südafrika, Kasachstan, Australien und den USA verfügt. Die Vorräte sind nach Unternehmensangaben recht groß: 48,7 Millionen Pound (ein britisches Pound = 454 Gramm) Uranreserven der Kategorien geprüft und wahrscheinlich, 100,9 Millionen Pound Uran-Ressourcen der angezeigten Kategorie, 276,4 Millionen Pound Uran-Ressourcen der geschätzten Kategorie sowie 3,2 Millionen Pound historische Uran-Ressourcen. Zusätzlich verfügt der Konzern nach eigenen Angaben über geschätzte Goldvorkommen in Höhe von 4,75 Millionen Unzen. Die Dominion-Mine in Südafrika ist das derzeit wichtigste Projekt des Konzerns.

Charttechnisch gesehen hat die Aktie gestern einen Ausbruchsversuch gestartet, der sie aufgrund einer möglichen W-Formation längerfristig in die Regionen um 1,40 – 1,50 Euro führen könnte.
Kurzfristig wäre ein Tradingansatz ebenfalls interessant, wenn die Aktie über 66 Cent steigt. Kurse bis 68 Cent wären dann meiner Einschätzung nach zum Einstieg zu nutzen. Als anfänglichen Stopkurs könnte man die Marke um 52 Cent wählen, sowohl beim kurz-, als auch beim längerfristigen Tradingansatz. Den Stop würde ich anschließend mit steigenden Kursen nachziehen.

Dieser Text wurde dem Börsenbrief dertrader.at vom 25.11.2008 mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers Matthias Schomber entnommen.


November 25, 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.