Strohfeuer oder nachhaltige Erholung? DFL schürt Hoffnung der Premiere-Aktionäre


Gebeutelte Medien-Aktie: Kann sich Premiere wieder erholen?Die Aktie des Bezahlsenders Premiere ist heute der größte Gewinner im Nebenwerte-Index MDax. Nachdem es in den vergangenen Tagen immer wieder negative Marktgerüchte um Premiere gegeben hatte, notiert der Wert aktuell bei 2,58 Euro und somit rund vierzig Prozent im Plus. Zuletzt hatten unter anderem Spekulationen über einen Einstieg des Disney-Konzerns in die Versteigerung der Bundesliga-Sendelizenzen die Aktie unter Druck gebracht.

Am Wochenende sorgte die Deutsche Fußball Liga (DFL) allerdings mit geänderten Anstoßzeiten für Bundesligapartien und somit mehr Exklusivität für TV-Lizenznehmer ab der kommenden Saison für leichte Entspannung bei Premiere-Aktionären. Auch Äußerungen, wonach die DFL möglicherweise auch dem zweitbesten Gebot den Zuschlag für die exklusiven Senderechte geben könnte, lockten heute kurzfristig orientierte Anleger an. Trotz des heutigen Kursschubs hat die Premiere-Aktie seit Jahresbeginn rund achtzig Prozent ihres Wertes eingebüßt. Erst jenseits des Oktober-Zwischenhochs bei 3,27 Euro besteht auch aus charttechnischer Sicht ein Grund, mit einer nachhaltigen Erholung zu rechnen.


Aktien-Info

WALT DISNEY COMPANY
WKN: 855686
ISIN: US2546871060
Herkunft: USA
Branche: Unterhaltung
Nachrichten:  WALT DISNEY COMPANY
PREMIERE AG
WKN: PREM11
ISIN: DE000PREM111

Die Aktien-Informationen und Marktdaten stammen von finanznachrichten.de.
November 3, 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.