Schlagwort-Archive: Chartanalyse

Chartanalyse: Droht bei Volkswagen der Abverkauf?


Umkehrsignal: Die Volkswagen-Aktie hat sich auf ihrem Höhenflug den Kopf gestoßenDas Analyseportal Handelstag24 rechnet damit, dass die Aktie von Volkswagen in den kommenden Tagen konsolidiert. Erstes Signal einer solchen Konsolidierung sei der Abverkauf während des gestrigen Handelstages. Zunächst stieg die Volkswagen-Aktie deutlich an und notierte klar im Plus, konnte ihre Gewinne dann aber nicht halten und rutschte nur Stunden nach dem Anstieg ins Minus. Im Kerzenchart ergibt ein solcher Handelstag eine Verlust-Kerze mit langem Docht oberhalb des Kerzenkörpers – für Chartanalysten ein Umkehrsignal. Weiterlesen


November 1, 2012

Charttechnischer DAX-Ausblick: Gefangen im Dreieck

Dax: Gefangen im DreieckEs ist wie immer in den letzten Monaten: Zunächst schickt sich der DAX an neue handelbare Signale zu generieren, um dann unverhofft in die andere Richtung zu drehen. Damit hat der Markt wieder einmal alle seriösen Prognosen mit einem Schlag vom Tisch gewischt. Doch mit der Zuspitzung der Technik ist auch ein Ende dieses nervenzehrenden hin und her in Sicht. Und sobald sich der Index aus der derzeitigen Patt-Situation befreien kann, dürfte es zu einer kräftigen Bewegung kommen. Zur Technik: Weiterlesen

Juli 31, 2010

Zeichen stehen noch immer auf Korrektur: Chartanalyse des Dax-Index

Der Dax hat vom unteren Bollinger Band zu einer technischen Gegenreaktion angesetzt. Solange dabei die bei derzeit etwa 5700 Punkten verlaufende 20-Tage-Linie nicht überwunden wird, zeigen die Vorzeichen weiter nach untenWährend der Dax noch in der Vorwoche unter dem Griechenland-Debakel zu leiden hatte, sorgte zuletzt die Diskussion um Hilfen für Griechenland wieder für Unterstützung. Damit konnte sich der Dax in den vergangenen Tagen etwas erholen. Zur Wochenmitte sorgte dann aber das deutlich über den Erwartungen gelegene US-Handelsbilanzdefizit, das mit -40,2 Milliarden US-Dollar klar über den prognostizierten -35,8 Mrd. US-Dollar lag, wieder für einen (kleinen) Dämpfer. Das zentrale Thema bleibt aktuell aber weiterhin Griechenland, so dass die Kurse davon momentan besonders beeinflusst werden. Weiterlesen

Februar 11, 2010

DAX am Scheideweg: Jetzt wird's spannend!

Bestätigt ein 'guter' Dezember die Statistik? In den nächsten Tagen wird der Dax eine Richtung findenDer DAX setzt seinen Höhenflug in dieser Woche in beeindruckender Weise fort. Noch vor 14 Tagen hatten die Crashpropheten Hochkonjunktur, als der Index zwischen dem 20. Oktober und dem 3. November in nur elf Sitzungen im Tief um 575 Punkte oder rund 10 Prozent abgestürzt war. Damals schlug der Markt bei nur 5313 Zählern auf. Doch diese Verluste konnten mittlerweile schon wieder aufgeholt werden. So verbesserte sich der DAX in zehn der vergangenen zwölf Sitzungen und notiert derzeit wieder im Bereich von 5800. Damit versprechen die nächsten Tage Hochspannung…. Weiterlesen

November 19, 2009

Blutige Nasen für Skeptiker! Dax – Gewinnmitnahmen bei 5656 Punkten

Aufwärtstrend intakt - dennoch kann man beim Dax vorerst die Schäfchen ins Trockene bringenLangsam bekommt man schon etwas Mitleid mit den Marktskeptikern: Immer wieder richtet sich der Fokus dieser Marktteilnehmer auf die darniederliegende Weltwirtschaft doch nichts dergleichen ist am Aktienmarkt derzeit Realität! Erkennen die Schwarzseher den Aufwärtstrend des DAX-30 nicht? Wie schon in der vergangenen Ausgabe angesprochen, etablierte sich der deutsche Leitindex schon am Donnerstag vergangener Woche relativ solide über dem seit Anfang August 2009 bestehenden Aufwärtstrend. Freitagmorgen versuchte der DAX noch höher zu ziehen. Dies machten wir uns für eine Spekulation auf enttäuschende US-Arbeitsmarktzahlen mit unserer antizyklischen Positionierung bei 5428 Punkten zu Nutze… Weiterlesen

November 10, 2009

Abwärtstrend nur vorläufig gestoppt? Wir bleiben mittelfristig zuversichtlich

Was ist in den vergangenen Wochen geschehen? Der kurze Ausreißer nach unten befreite den Markt von StoppsWasser auf die Mühlen der Skeptiker! So präsentierten sich diejenigen Marktkommentatoren, welche die Richtung ihrer Argumentation wie ein Fähnchen im Wind drehen und während der vergangenen Tage Pessimismus verbreiteten. Zugegeben, in unserer letzten Ausgabe versprühten wir etwas zu viel Optimismus gegenüber einem Halten der 5550-Punkte-Marke. Allerdings bot gerade diese kurzfristige Abwärtsbewegung (siehe Chart – Bruch & Bestätigung) im Tageshandel ein nahezu optimales Chance/Risiko Verhältnis für Shorts – ein Klassiker in der Formationslehre. Weiterlesen

November 6, 2009

Der Dax im Chart-Check: Wird die Unterstützung bei 4700 Punkten bestätigt?

Sollte der DAX die Marke von 4700 Punkten nachhaltig unterschreiten, droht ein weiterer Einbruch - hält die Marke, kann es schnell nach oben gehenSorgen vor einem Ende der Aufwärtsbewegung der letzten Wochen, eine pessimistische Studie der Deutschen Bank und geschrumpfte US-Einzelhandelsumsätze haben die Aktienkurse zur Wochenmitte purzeln lassen. Da die Rally der vergangenen Wochen mittlerweile fortgeschritten ist, gleichzeitig aber auch der Pessimismus angestiegen ist, kann es immer wieder zu raschen und heftigen Gewinnmitnahmen kommen. Es bietet sich aber auch dieses Mal an, einen kühlen Kopf zu bewahren und zu schauen, ob die leichtere Tendenz zur Wochenmitte bereits Teil einer Trendwende ist. Weiterlesen

Mai 14, 2009

Trotz Entspannung am Interbankenmarkt: Stürzt der Dax auf ein neues Jahrestief?

Optimismus vorerst verpufft: Landet der Dax erneut im Abwärtssog?Obwohl die Zinsen für Interbankenkredite in den vergangenen Tagen deutlich gesunken sind, steuert der Dax weiter auf sein Jahrestief zu, welches der Index vor 13 Tagen im Umfeld größter Panik bei 4308 Punkten markierte. Aktuell steht das Börsenbarometer mit 4382 Punkten rund vier Prozent im Minus. Der Charttechniker Claus Lampert vom Börsenbrief ChartTec hatte angesichts der schwachen Vorgaben aus den USA und Fernost bereits in seinem Morgenkommentar mit einem Bruch dieser Marke gerechnet und erwartet für den Dax neue Tiefstkurse. Weiterlesen

Oktober 23, 2008

Erholung oder weiterer Kursverfall? Trotz leichter Stabilisierung noch keine Entwarnung

DAXsignal exklusivIn der letzten Woche wurde der DAX ziemlich durchgeschüttelt. Am Montag sahen wir eine starke Aufwärtsbewegung bis 5062 Punkte. Am Dienstag kam es dann noch zu einer Fortsetzung mit einem Hoch bei 5383. Hier endete dann auch die am Montag begonnene Gegenbewegung. Am Donnerstag markierte der DAX wieder ein Tief bei 4521. Damit wurden alle Gewinne wieder abgegeben. Am Freitag konnte der DAX nach einem Tief bei 4576 den Handel bei 4781 Punkten beenden. Der Freitag brachte nachbörslich sogar noch Kurse über der 4900er Marke. Der Handel wurde nachbörslich allerdings bei 4788 beendet. Weiterlesen

Oktober 21, 2008

Boden erreicht? Der Dax-Index im Chartcheck

Crash! Dieses Wort geht um – doch war die Entwicklung der vergangenen Tage unerwartet? Meine Antwort: Nein! In meinen Artikeln habe ich bereits auf die Marke von 5200 Punkten hingewiesen, als die meisten Leute dies noch für unglaublich hielten. „Ist eine DAX-Korrektur bis 5200 Punkte möglich?“ oder „Dax weiterhin auf dem Weg zur 5200-Punkte-Marke“. Gestern wurde diese Marke nun endlich erreicht und eine gewisse Panik machte sich an den Märkten breit. Für mich ein bedeutendes Signal, dass man nun mit Kurserholungen rechnen sollte! Weiterlesen

Oktober 9, 2008