Schlagwort-Archive: HeidelbergCement

ThyssenKrupp, HeidelbergCement, Volkswagen: DAX-Wochengewinner im Kurz-Check


Wie geht es mit der Aktie von Volkswagen VZ weiter? Schelchte Nachrichten könnten den Wert belasten. (Chart: Guidants)

Wie geht es mit der Aktie von Volkswagen VZ weiter? Schlechte Nachrichten könnten den Wert belasten. (Chart: Guidants)

Die abgelaufene Handelswoche brachte Anlegern vor allem gegen Ende Kursgewinne. Einzelne Titel, die deutlich zugelegt haben, sind dennoch selten. Die größten Gewinner der Woche sind ThyssenKrupp (+2,43%), HeidelbergCement (+1,66%) und Volkswagen (+1,54%). Wie stehen die Chancen, dass die Gewinner der vergangenen Woche auch in den nächsten Handelstagen gut abschneiden? Die Wochengewinner im Kurz-Check. Weiterlesen


Februar 11, 2017

Bauen in Schwellenländern: HeidelbergCement blickt optimistisch in die Zukunft

HeidelbergCement verdient am Aufstieg von Schwellenländern mit (Foto: HeidelbergCement AG)Bauunternehmen sind neben Banken die Gewinner des Jahres 2009: Rund um den Erdball pumpten die Regierungen in Form von Konjunkturpaketen Kapital in Bauprojekte. Während Beobachter für die deutsche Baubranche nach dem Ende des Geldregens im Jahr 2010 einen Dämpfer erwarten, gibt es unter den großen Baukonzernen doch auch Lichtblicke. HeidelbergCement agiert unter anderem in Schwellenländern und möchte sein Engagement in Asien durch Zukäufe gar noch weiter ausbauen. Das Heidelberger Unternehmen war in diesem Jahr durch den Zusammenbruch des Imperiums von Adolf Merckle in Liquiditätsprobleme geraten. Mittlerweile sieht es aber so aus, als könne HeidelbergCement dank einer verbesserten Kapitalstruktur sogar die im vergangenen Sommer geschlossenen Bankverträge neu verhandeln und seine Zinslast dadurch verringern. Mittelfristig ist sogar eine branchenübliche Dividende geplant. Weiterlesen

Dezember 16, 2009

Kein Vertrauen für den Baustoffkonzern: HeidelbergCement-Aktie stürzt wieder ab

Baustoffhersteller unter Druck: Der Markt unterstellt HeidelbergCement LiquiditätsproblemeIn diesen Tagen gibt es kaum Aktien, die sich der Laune des Gesamtmarkts entziehen können. So auch HeidelbergCement. Nachdem das Papier vorgestern im Zuge der allgemeinen Euphorie deutlich zulegen konnte, gibt es heute wieder nach. Verstärkt werden die Gewinnmitnahmen bei HeidelbergCement zusätzlich durch ein Rating der UniCredit: Die Analysten haben das Kursziel für die Aktie des Heidelberger Unternehmens aus der Baubranche von 31 auf 24 Euro gesenkt. Die Anleger sehen HeidelbergCement noch kritischer und lassen die Aktie zur Stunde um mehr als zehn Prozent auf 20,85 Euro stürzen. Ein Anteilsschein wird somit nur noch wenige Cent von seiner charttechnischen Unterstützung um 20 Euro entfernt gehandelt. Weiterlesen

März 12, 2009