Schlagwort-Archiv: Multi-Asset

Multi Asset in unsicheren Zeiten


Verluste tun weh - clevere Anleger stellen sich breit auf (Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de)

Verluste tun weh – clevere Anleger stellen sich breit auf (Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de)

Anlagegurus wie „Mr. Dax“ Dirk Müller oder auch der „Börsenprofessor“ Max Otte ziehen mit ihren Büchern viele Menschen in ihren Bann. Inzwischen haben die eloquenten Börsenexperten sogar eigene Fonds auf den Markt gebracht. Doch das vergangene Jahr lief bei beiden „Gurus“ nicht gerade rosig. Selbst im Vergleich mit ähnlichen Fonds schnitten die Produkte der beiden bekannten Börsengesichter nicht gut ab. Diese Erfahrung zeigt, dass Anleger ihre Finanzen nie vom guten Händchen eines Fondsmanagers abhängig machen sollten. Wer vorgibt, den Markt im Griff zu haben, fällt schnell auf die Nase.

Mehr Anlageklassen, mehr Sicherheit

Um Rückschläge gering zu halten, bietet es sich an, in möglichst verschiedene Märkte zu investieren. So genannte Multi-Asset-Fonds haben den Anspruch, mindestens Aktien und Anleihen miteinander zu kombinieren und so Risiken für Anleger zu senken. Manche Produkte mischen zusätzlich auch noch Rohstoffe oder Immobilien bei und sorgen so für einen noch ausgewogeneren Anlage-Mix. Im Gegensatz zu vielen Aktienfonds, die mit ihrem besonderen Ansatz punkten wollen, überzeugen Multi-Asset-Fonds auf der Langstrecke. Weiterlesen


Fünf Tipps zum besseren Umgang mit Verlusten

Verluste tun weh - clevere Anleger beachten einige Tipps im Vorfeld (Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de)

Verluste tun weh – clevere Anleger beachten einige Tipps im Vorfeld (Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de)

Obwohl die Aktienmärkte zuletzt wieder gestiegen sind, sitzen noch immer viele Privatanleger auf Verlusten. Natürlich ist es am einfachsten, Verluste überhaupt erst gar nicht auftreten zu lassen. Doch dies ist unmöglich und auch nicht der richtige Weg. Vielmehr geht es darum, nur die Risiken einzugehen, die man auch aushalten kann. Für Privatanleger kommt es entscheidend darauf an, das eigene Depot richtig zu strukturieren. Nur wenn ein Depot ausgewogen aufgestellt ist, fallen Verluste, die an der Börse einfach dazu gehören, weniger stark ins Gewicht. Weiterlesen