Schlagwort-Archive: Nanjinzhao

Die chinesischen Behörden sind schuld: Cardero Resources wird zum zweiten Fall Forsys


Die Zweifel haben sich erhärtet: Cardero muss auf sein Geld wartenDie Befürchtungen derjenigen Aktionäre des Eisenerz-Explorers Cardero Resources, die noch vor zwei Tagen Parallelen zwischen Cardero und Forsys Metals gezogen haben, sind heute teilweise bestätigt worden: Auch bei Cardero Resources verzögert sich ein wichtiges Geschäft. Der Eisenerz-Explorer gab heute bekannt, dass die zweite Rate des chinesischen Käufers Nanjinzhao für das Eisenerzprojekt Pampa-De-Pongo vorerst ausbleiben wird. Statt bis zum 17. März soll die Rate von 10 Millionen US-Dollar nun spätestens bis zum 17. Mai fließen. Als Grund führt der chinesische Käufer fehlende Genehmigungen der Zentralregierung in Peking an. Treffen die Genehmigungen vor Ablauf der neuen Frist ein, sei das Geld binnen fünf Tagen auf dem Konto Carderos, so Nanjinzhao weiter. Weiterlesen


März 18, 2009

Forsys-Debakel verunsichert: Cardero-Aktionäre warten auf die nächste Rate aus China

Cardero Resources: Geht beim Pampa-De-Pongo-Verkauf alles glatt?Der kanadische Rohstoffexplorer Cardero Resources gab im vergangenen Herbst bekannt, sein Pampa-De-Pongo-Projekt gegen eine Barzahlung von 200 Millionen US-Dollar (USD) an den chinesischen Investor Nanjinzhao verkaufen zu wollen. Ursprünglich war geplant, den Deal in zwei Raten abzuwickeln: Bis 17.3. sollten zunächst 10 Millionen USD fließen, die restlichen 190 Millionen USD sollten bis zum 17.9. dieses Jahres folgen. Nanjinzhao hat allerdings bereits eine Vorauszahlung von 2 Millionen USD geleistet sowie Vorarbeiten auf Pampa-De-Pongo begonnen. Bis morgen werden weitere 10 Millionen USD fällig, der im Herbst zahlbare Betrag reduziert sich um den Betrag der Vorauszahlung. Weiterlesen

März 16, 2009