Schlagwort-Archive: Opel

Auto-Krise belastet: Nur Gold stemmt sich gegen die Hiobsbotschaften


Schwieriges Börsenumfeld: Nur mit Gold treffen Anleger derzeit ins SchwarzeTrotz eines stark verbesserten ZEW-Konjunkturbarometers belasten weiterhin Konjunktur-Sorgen die Kurse an den deutschen Börsen. Das Barometer kletterte von minus 31,0 im Vormonat auf minus 5,8 Punkte im Februar und übertraf somit die Erwartungen. Trotzdem gab der Dax zum Mittag um 1,9 Prozent auf 4285 Punkte nach. Daimler vermeldete heute für das vergangene Jahr einen deutlichen Gewinnrückgang: Nach vier Milliarden Euro in 2007 brach der Gewinn im vergangenen Jahr auf 1,4 Milliarden Euro ein. Allein im vierten Quartal machte Daimler einen Verlust von 1,5 Milliarden Euro. Noch viel dramatischer ist die Lage bei Opel: Der Mutterkonzern General Motors (GM) erwägt nach Medienberichten, mehrere Werke in Europa zu schließen. Weiterlesen


Nur ein mißglückter PR-Gag? Solarworld plant Übernahmeangebot für Opel

Solarworld und Opel? Die Börse glaubt nicht an die Story vom 'grünen' AutokonzernDer Hersteller von Photovoltaik-Anlagen gab am Mittag bekannt, dem US-Autobauer Generals Motors (GM) ein Übernahmeangebot für die vier deutschen Opel-Werke sowie das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim machen zu wollen. Ziel sei es, Opel zu einer „grünen“ Automarke weiterzuentwickeln, so Solarworld. Das Angebot soll vorbehaltlich einer staatlichen Bürgschaft für Opel gelten und umfasst 250 Millionen Euro in bar sowie Banklinien in Höhe von 750 Millionen Euro. Weiterlesen

Trügerische Ruhe durch niedrige Umsätze: Finanztitel notieren in der Nähe der Jahrestiefs

Droht ein Abwärtsstrudel? Commerzbank-Aktie testet zum dritten Mal das JahrestiefNiedrige Umsätze sowie weitere Hiobsbotschaften von Unternehmen kennzeichnen die ersten Handelsstunden der neuen Woche. Während Politiker aus Bund und Ländern noch immer über Bürgschaften für den zu General Motors (GM) gehörenden Opel-Konzern beraten und auch in Schweden über Staatshilfen für die Autohersteller Saab und Volvo nachgedacht wird, schockte eine deutsche Bank mit Prognosen für das kommende Jahr: Ein Sprecher der Hypo Real Estate (HRE) gab bekannt, dass die Gesellschaft auch im kommenden Jahr „schwere Einschnitte“ hinnehmen müsse und durch die Restrukturierungen auch weiterhin von „erheblichen Belastungen im Konzernergebnis“ auszugehen sei. Weiterlesen