Schlagwort-Archive: Trading

MetaTrader 4 oder MetaTrader 5?


Trading-Software hat dem Parkett den Rang abgelaufen. MetaTrader 4 und 5 im Check.

Trading-Software hat dem Parkett den Rang abgelaufen. MetaTrader 4 und 5 im Check.

Wenn es um den Handel von Devisen oder CFDs geht, führt an der MetaTrader-Software kein Weg vorbei. Die meisten Broker stellen diese ihren Kunden zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine lebendige Community, zahlreiche Add-ons und nicht zuletzt die Möglichkeit, selbst Zusatz-Software für den MetaTrader zu programmieren. Doch was hat es mit den Versionsnummern auf sich? Ist MetaTrader 5 der Nachfolger und somit die aktuellere Version? Die Antwort lautet ja und nein. Zwar stammt MetaTrader 5 von den Entwicklern der Version 4, doch stellt die Software eine komplett neue Entwicklung dar. Von einem Nachfolger kann also nicht die Rede sein. Auch können Skripte, die unter MetaTrader 4 funktioniert haben nicht so einfach weiter genutzt werden. Ursache dafür sind die unterschiedlichen Programmiersprachen. Während MetaTrader 4 MQL4 nutzt, kommt bei MetaTrader5 MQL5 zum Einsatz. Weiterlesen


Requotes gehören dazu

Anleger sollten nicht nur auf Aktien setzen

Requotes: Eine Kurswarnung muss nicht immer negativ sein (Foto: Wilfred Iven)

Stellen Sie sich vor, Sie schlendern durch den Supermarkt, werden auf ein preiswertes Produkt aufmerksam und – Schwupp – ändert sich der Preis. Während die Szene aus dem Supermarkt eher an versteckte Kamera, denn an ehrliches Geschäftsgebaren erinnert, haben viele Forex- oder CFD-Trader etwas Ähnliches bereits erlebt. So genannte Requotes machen vielen aktiven Händlern das Leben schwer. Dabei sehen Trader einen Kurs, klicken auf Kaufen oder Verkaufen und erhalten eine Fehlermeldung. Der Auftrag kann nicht ausgeführt werden, stattdessen steht ein alternativer Kurs zur Verfügung. Dieser kann besser oder auch schlechter sein. Vor allem beim kurzfristigen Handel kann die Verzögerung durch Requotes Trader verunsichern. Das Internet ist voll von Trading-Anfängern, die sich über Requotes beschweren und dem Ärger über ihren Broker Luft machen. Doch sind wirklich die Broker schuld an Requotes? Weiterlesen

Warum Trading mehr als handeln ist

Trader werden ist schwer, Trader bleiben um so mehr.

Trader werden ist schwer, Trader bleiben um so mehr.

Nebenher mit tausenden Euro jonglieren und mit Arbeit von zu Hause ein kleines Vermögen machen. So oder ähnlich stellen sich viele Menschen den Beruf des Traders vor. Vor allem junge Menschen gehen mitunter naiv an die Aufgabe, Trader zu werden, heran. Denn um Trader zu werden, reicht es nicht aus, einige Bücher zu lesen und Empfehlungen zu folgen. Der Weg zum Trader ist vor allem lang und steinig. Schnelle Ergebnisse sind selten. Naturtalente gibt es so gut wie nie. Während fünfzehn Jahren in der Finanzbranche habe ich viele Trader kommen und gehen sehen. Weiterlesen

Was von binären Optionen zu halten ist

Trading extrem: Bei binären Optionen geht es um alles oder nichts.

Trading extrem: Bei binären Optionen geht es um alles oder nichts.

Hopp oder Top? Alles oder nichts? Wenn Sie das Gefühl von Sportwetten künftig auch beim Beobachten von Aktienkursen haben möchten, sind binäre Optionen genau das Richtige für Sie! Bei dieser neuen Spielart, die sich immer mehr verbreitet, wetten Anleger auf bestimmte Szenarien. Tritt ein Szenario ein, winken hohe Gewinne. Tritt es nicht ein, ist der Einsatz weg. Anders als beim Trading mit Optionsscheinen, Zertifikaten oder CFDs gibt es bei binären Optionen keinen Graubereich. Entweder man gewinnt alles oder verliert alles. Weiterlesen

„Mathematik bringt den Kopf in Ordnung“

Begeisterter Trader und Buchautor mit mathematischem Ansatz: Vasily Nekrasov

Begeisterter Trader und Buchautor mit mathematischem Ansatz: Vasily Nekrasov

Vasily Nekrasov hat Finanzmathematik und Wirtschaft studiert und arbeitet als Senior Risk Analyst und Modellentwickler in Stuttgart. Der begeisterte Trader beschäftigt sich auch in seiner Freizeit mit Mathematik und Wahrscheinlichkeiten. Mit seinem Buch „Knowledge rather than hope“ will er Privatanlegern Finanzmathematik praxisorientiert und bekömmlich näher bringen.

Aktien-Blog: Sie haben mit „Knowledge rather than hope“ ein Buch veröffentlicht, das sich an Privatanleger und Studenten der Finanzmathematik richtet. Kommt man als Privatanleger ohne Kenntnisse der Mathematik nicht mehr aus? Weiterlesen

Warum sich Trading oft nicht lohnt

Geldvernichter CFD-Handel? Wir räumen mit den Mythen aufMit Trading lässt sich viel Geld verdienen. In erster Linie profitieren Anbieter von Büchern, Workshops und Broker. Gerade in der jetzigen Niedrig-Zins-Phase locken zahlreiche Anbieter wieder mit den Möglichkeiten, die der Markt findigen Tradern bietet. Die Volatilität ist in den vergangenen Jahren sowohl bei Aktien als auch bei Rohstoffen oder Währungen gestiegen. Je stärker die Märkte schwanken, desto mehr Chancen bieten sich kurzfristig orientierten Anlegern – zumindest in der Theorie. Weiterlesen

6 Grundregeln für erfolgreiches Investment

Effektive Tradingstrategien müssen nicht kompliziert seinFür viele Menschen sind die Aktienmärkte ein Buch mit sieben Siegel, doch wer sich ernsthaft mit dem Thema Kapitalanlage beschäftigt, wird rasch feststellen, dass die wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Investment vor allem anderen diese drei sind: Disziplin, Methodik und eine gesunde Portion Menschenverstand. Darüber hinaus gibt es jedoch noch einige einfache Grundregeln für den Erfolg an der Börse, die Sie beachten sollten. Weiterlesen

Chartanalyst: "Kurzfristige Trading-Chance bei Aixtron"

Charttechnische Situation bei Aixtron (Chart: Handelstag24.com)Chartanalyst Hermann Köckemann vom Analyseportal Handelstag24 sieht die Aktie von Aixtron innerhalb eines aufsteigenden Keils. Die Aktie schicke sich derzeit an, aus diesem Keil nach oben auszubrechen. Ein Anstieg der Aktie jenseits der Marke von 11,76 Euro würde als Bestätigung dieses Ausbruchs gelten. Weiterlesen

Mit CFDs: Darauf kommt es beim Scalp-Trading an

Scalp-Trading: Darauf sollten Sie achten, das sollten Sie lassen!Betrachtet man das Spektrum des CFD-Tradings als Skala, befände sich an einem Ende das Hedgen von physischen Marktpositionen als konservativste (weil risikoärmste) Methode. Am anderen Ende der Messlatte fänden sich aggressive „High Risk High Return“-Intradaystrategien wie das sogenannte Scalping. Bei dieser Methode (engl. to scalp= skalpieren, herausschneiden) sucht der Trader nach winzig kleinen Marktbewegungen, in die er schnell mit möglichst großem Hebel einsteigt, sobald ein Trend erkennbar wird, um dann die Position nach nur wenigen Pips wieder zu schließen (1 Pip = kleinste gemessene Kurseinheit im Derivate- und Terminmarkthandel). Weiterlesen

Dax: Sommerloch am Aktienmarkt?

Geht dem Dax die Luft aus? (Chart: Godmode-Trader.de)Betrachtet man sich das aktuelle Geschehen, so dürfte man auch nicht verwundert sein, dass die Stimmungsumfragen bei vielen Marktteilnehmern eine gewisse Skepsis offenbaren. Immerhin war der DAX seit Anfang Juni um über 1.000 Punkte angestiegen, so dass der Zeitpunkt für einen Rücksetzer an der runden Zahl von 7.000 Punkten sicherlich willkommen ist. Nur leider hat der DAX bislang nur an Dynamik verloren, kräftiger Abwärtsdruck ist bislang noch nicht auszumachen. In dieser Woche bleibt diesbezüglich der Blick weiter auf Freitag gerichtet. Dann, so erwarten es die Bullen, soll FED-Chef Bernanke die Weichen für eine weitere Lockerung der Geldpolitik stellen. Dies ist aber keinesfalls so eindeutig, wie es der eine oder andere Akteur im Vorfeld gerne hätte! Weiterlesen