Bitcoin Circuit: Erfahrungen und ausführlicher Test

Immer mehr private Anleger begeben sich auf die Suche nach gewinnbringenden Alternativen. Denn die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (kurz: EZB), die wohl auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden wird, hat das Sparbuch wie auch das Tages- oder Festgeld zerstört. Befasst man sich mit etwaigen Alternativen, so stößt man wohl auf den Bitcoin. Ist man bereit, ein gewisses Risiko einzugehen, so mag die Kryptowährung eine durchaus interessante Alternative sein.

Besonders interessant für Spekulanten: Bitcoin Circuit. Denn mit dem Krypto Trading Bot-Anbieter kann man durchaus hohe Gewinne verbuchen. Vorausgesetzt, man hat auch die Nerven dafür. Der Kryptomarkt ist nämlich derart volatil, sodass es mitunter schwer fällt, Ruhe zu bewahren.

Was ist Bitcoin Circuit?

Bitcoin Circuit ist ein sogenannter  Krypto Trading Bot der sich innerhalb der Branche zum Marktführer entwickeln konnte. Wohl auch deshalb, weil Bitcoin Circuit mit einer sehr direkten und vielversprechenden Werbung versucht, viele neue Kunden zu gewinnen. Dies machen aber auch weitere Anbieter, wie beispielsweise Bitcoin Code oder The News Spy.

Von Seiten des Anbieters wird ein täglicher Gewinn von 1.100 US Dollar prophezeit. Eine Summe, die mit klassischen Sparprodukten, so etwa dem Sparbuch, wohl nicht einmal bei entsprechender Veranlagungssumme im Jahr erzielt werden kann.

Jedoch muss man an dieser Stelle erstmals erwähnen, dass Bitcoin Circuit zwar hohe Gewinne in Aussicht stellt, aber unerwähnt lässt, dass man natürlich auch Geld verlieren kann. Denn der Markt kann sich immer in die für den Trader ungünstige Richtung entwickeln.

Bitcoin Circuit ist ein interessanter Krypto Trading Bot, der durchaus chancenorientierten Tradern empfohlen werden kann, die auch wissen, dass es immer wieder in die andere Richtung gehen kann.

Wie funktioniert Bitcoin Circuit?

Im Hintergrund wird mit einem Algorithmus gearbeitet, der von einem erfolgreichen wie auch sehr erfahrenen Team programmiert wurde. Da der Kursverlauf des Bitcoin ständig überwacht wird – also 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche -, ist es möglich, einfach jeden Trend zu erkennen. Stellt der Krypto Trading Bot fest, dass es demnächst nach oben oder nach unten geht, so wird automatisch eine Position eröffnet:

  • Gekauft wird immer dann, wenn der Bitcoin günstig zu haben ist;
  • verkauft wird, wenn der Bitcoin-Preis nach oben klettern konnte.

Jedoch ist natürlich die berechtigte Frage zu stellen, warum dem Krypto Trading Bot das Vertrauen geschenkt werden sollte. Schlussendlich gibt es auch das altbekannte Sprichwort: „Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser“. Doch in diesem Fall kann die Kontrolle in den Hintergrund rücken. Der menschliche Trader wäre nämlich gar nicht in der Lage, derartige Leistungen zu vollbringen, wie sie von Seiten des Trading Bots aufgestellt werden. Denn hier gibt es tatsächlich  eine 24 Stunden-Marktbeobachtung  – und das einfach von Montag bis Sonntag.

Anzumerken ist, dass die Trefferquote deutlich unter 100 Prozent liegt. Hohe Gewinne sind zwar durchaus möglich, jedoch kann es auch immer wieder zu Verlusten kommen, sofern sich der Markt anders als eingeschätzt entwickelt.

Die Anmeldung

Möchte man die Dienste des Krypto Trading Bot-Anbieters in Anspruch nehmen, so muss man einerseits ein Konto eröffnen und andererseits die Mindesteinzahlung von 250 Euro leisten.

Schritt Nummer 1: Die Kontoeröffnung

Nachdem man die Webseite von Bitcoin Circuit aufgerufen hat, geht es darum, das Anmeldeformular auszufüllen, das direkt auf der Startseite zu finden ist. Bitcoin Circuit verlangt hier die üblichen personenbezogenen Daten. Dazu gehören:

  • der Vor- wie Nachname,
  • eine E-Mail-Adresse sowie 
  • eine Telefonnummer.

Schritt Nummer 2: Die erste Einzahlung

Die Mindesteinzahlungssumme beläuft sich auf 250 Euro. Dabei handelt es sich um einen branchenüblichen Betrag, der durchaus auch Anfängern zugemutet werden kann und auch von Anbietern wie z.B. Bitcoin Era oder Cryptosoft verlangt wird.

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass es aber ratsam ist, zu Beginn nur die vorgegebenen 250 Euro zu investieren. Erst dann, wenn man feststellt, dass einem das Prinzip zusagt und man auch entsprechende Gewinne verbuchen konnte, spricht nichts dagegen, höhere Beträge zu investieren.

Schritt Nummer 3: Der erste Zugang

Wurde die erste Einzahlung vorgenommen, so kann man sich nun mit dem Demo-Bereich auseinandersetzen. Kommt man sodann in weiterer Folge zu dem Ergebnis, dass man sich bereit fühlt, um das Ersparte in den Kryptomarkt zu stecken, so geht es um die Konfiguration des Trading Bots.

Das ist auch der entscheidende Punkt, der über Gewinn oder Verlust entscheidet.

Auch wenn von Bitcoin Circuit vermittelt wird, dass man keine Ahnung vom Markt haben muss, so ist es doch die Aufgabe des Anlegers, die Parameter des Trading Bots derart zu konfigurieren, sodass dieser dann gewinnbringend agiert.

Sind die Einstellungen vorgenommen worden, so ist es ratsam, zu Beginn Beobachtungen anzustellen, ob auch tatsächlich Gewinne verbucht werden. Denn stellt man fest, dass der Krypto Trading Bot nur Verluste macht, sollten die Parameter überprüft und gegebenenfalls neu konfiguriert werden.

Das heißt am Ende aber auch, dass es durchaus in der Macht des Anlegers liegt, ob dieser Gewinne verbucht oder Verluste einfährt.

Das Demokonto

Heutzutage punktet fast jeder seriöse Anbieter mit einem kostenlosen Demokonto, das im Idealfall sogar noch für eine unbegrenzte Zeit zur Verfügung gestellt wird. Vor allem eignen sich Demokonten für Anfänger, die noch nie etwas mit der Materie zu tun gehabt haben und nicht gleich ihr Erspartes investieren wollen, sondern sich nur einmal mit den diversen Funktionen befassen möchten.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass ein fehlendes Demokonto aber nicht automatisch bedeutet, dass es sich um eine unseriöse Plattform handelt. Mitunter möchte man  ausschließlich Profis  ansprechen – wird nämlich kein Demokonto angeboten, so kann das durchaus ein Zeichen sein, keine Anfänger auf seiner Plattform haben zu wollen.

Bei Bitcoin Circuit gibt es einen eigenen Demo-Bereich. Die Demoversion steht bereits nach der Kontoeröffnung zur Verfügung. Das heißt, hier können Anfänger gefahrlos die Plattform testen und sich mit den unterschiedlichen Leistungen, die von Seiten des Anbieters angeboten werden, befassen.

Seriös oder Betrug?

Leider verwechseln viele Anleger Seriosität mit Renditeversprechen. Selbst dann, wenn ein Trading Bot sämtliche Tests mit Auszeichnung besteht und die Erfahrungsberichte allesamt positiv sind, bedeutet das noch lange nicht, dass man hier immer auf der Gewinnerseite steht.

Bitcoin Circuit mag als seriöser Anbieter bezeichnet werden können, aber eine Garantie auf Gewinn gibt es natürlich nicht. Verluste sind einfach immer möglich.

Die Vor- und Nachteile

  • Bitcoin Circuit überzeugt mit einem sehr umfangreichen Demo-Bereich. Somit müssen Anfänger nicht gleich das hartverdiente Geld investieren. Zu Beginn kann man also auch einmal die Funktionen gefahrlos ausprobieren und so etwas tiefer in die Materie eintauchen.
  • Zudem überzeugt der Krypto Trading Bot-Anbieter auch mit der wirklich nutzerfreundlich gestalteten Benutzeroberfläche. Hier werden auch Anfänger, die noch nie etwas mit einem derartigen System zu tun hatten, vor keine größeren Hindernisse gestellt werden.
  • Bitcoin Circuit akzeptiert zahlreiche Zahlungsmethoden. So kann man beispielsweise per Banküberweisung oder Kreditkarte wie auch mit dem Bitcoin sein Konto aufladen.
  • Leider macht Bitcoin Circuit aber den (fast schon typisch) branchenüblichen Fehler – die hohen Gewinne, die in Aussicht gestellt werden, können natürlich verbucht werden. Jedoch erwähnt Bitcoin Circuit aber nicht, dass man entsprechende Einsätze tätigen muss, um tatsächlich 1.100 US Dollar/Tag verdienen zu können.
  • Zudem vergisst Bitcoin Circuit auch zu erwähnen, dass es keine Gewinngarantie gibt; Verluste können einfach nicht ausgeschlossen werden.

Das Fazit

All jene, die keine Lust mehr auf das Sparbuch, Tages- oder Festgeld haben, sollten sich, sofern sie sich selbst als chancenorientierte Anleger bezeichnen, mit dem Angebot von Bitcoin Circuit auseinandersetzen.

Auch wenn es nicht ungefährlich ist, da der Kryptomarkt ausgesprochen volatil ist, so darf man nicht außer Acht lassen, dass  bei richtiger Markteinschätzung hohe Gewinne verbucht werden können. 

Jedoch ist zu erwähnen, dass es ratsam ist, nur frei zur Verfügung stehendes Kapital zu investieren. Das heißt, man sollte kein Geld aufs Spiel setzen, das für etwaige Kreditraten oder Mietzinsvorschreibungen benötigt wird.

Fazit: Bitcoin Circuit hat uns jedenfalls in unserem Test auf jeden Fall überzeugt. Hierbei scheint es sich um einen branchenüblichen Krypto Robot zu handeln, mit allen Vorzügen und Herausforderungen, die der Handel mit Kryptowährungen mit sich bringt.

Unsere Empfehlung

Am besten sollte man mit einem moderaten Investment in Höhe des Mindestbeitrags starten! Sobald man die ersten Gewinne einfährt, kann man den investierten Betrag jederzeit erhöhen.

  • Wer nun also auf den Geschmack gekommen ist, der kann sich unter folgendem Link ein kostenloses Demokonto bei Bitcoin Circuit erstellen und direkt die ersten Strategien testen:

Über den Autor

Chefredakteur at | + posts

Chefredakteur bei aktien-blog.com. Seit meinen frühen Jugendjahren beschäftige ich mich mit Aktien und verschiedenen Investments und bin aktuell als selbstständiger Finanzvermittler tätig.