Anonym Bitcoin kaufen mit Paysafecard – Anleitung und Aufklärung 2020!

Paysafecard LogoJene Zeiten, wo das Angebot an Bitcoin-Händlern stark begrenzt war, sind längst Geschichte. Heutzutage gibt es weltweit Tausende von Kryptowährungsbörsen und -Broker. Bitcoin mit Paysafecard kaufen ist allerdings fast nicht oder nur über Umwege möglich.

Du willst partout anonym bleiben und mit Paysafecard Bitcoin kaufen? Kein Problem, wir verraten Dir wie das geht, was die Vor- und Nachteile von Bitcoin kaufen mit Paysafecard sind und was für alternative Zahlungsmöglichkeiten Du hättest, solltest Du Dich doch noch umentscheiden.

Was ist eine Paysafecard eigentlich und wofür wird sie genutzt?

Die Paysafecard ist eine vorausbezahlte Online-Zahlungsmethode, welche auf Gutscheinen mit einem 16-stelligen PIN beruht und Zahlungen in Online-Shops ermöglicht, die nicht mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte verknüpft sind.

Bitcoin kaufen mit paysafecardKaufen kann man die Karten respektive Bons an vielen Verkaufsstellen wie Supermärkte oder Tankstellen. Gleich darauf ist es möglich, mit diesen Bons anonym zu bezahlen, indem man den 16-stelligen PIN-Code im Check-out-Bereich oder an der Kasse einer Website eingibt.

Der Gedanke hinter dem Bitcoin kaufen Paysafecard ist die  Anonymität Während Bitcoins anonym kaufen mit Paysafecard möglich ist, gibt man die Privatsphäre bei einer Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung auf. Die Bank wird jede Transaktion zurückverfolgen und feststellen können, wann und wieviel Geld Du für Bitcoins ausgegeben hast.

Bitcoin per Paysafecard kaufen bietet eine Lösung für jene, die ihre Anonymität nicht aufgeben wollen. Wer eine Paysafecard mit Bargeld kauft, hinterlässt absolut keine Spuren. Den 16-stelligen PIN kann man dann zum «Bitcoin kaufen Paysafe» nutzen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Paysafe?

Hier die Vor- und Nachteile vom Bitcoin-Kauf mit Paysafecard im Überblick:

Vorteile

  • Anonymität
  • Dezentralität
  • Keine Inflation möglich
  • Schnelle Abwicklung / dauert weniger als 20 Minuten

Nachteile

  • Wird nicht überall angenommen (weder gewöhnliche Börsen noch Broker akzeptieren Zahlungen mit der Paysafecard)
  • Sogar auf Peer-to-Peer-Börsen sind Zahlungen über die Paysafecard nur selten möglich
  • Suche nach einem vernünftigen Kaufpreis an einer P2P-Börse muss selbstständig erfolgen
  • Geringere Sicherheit durch Handel mit einer Privatperson: Wer auf einen Betrüger in einem P2P-Netzwerk hereinfällt, sieht sein Geld nie wieder.
  • Anonymität ist nicht mit dem Geldwäschereigesetz vereinbar, das in Deutschland in den letzten Jahren immer strenger wurde.
  • Der Kauf von Bitcoins mit einer Paysafecard ist ohne Registrierung auf 100 Euro beschränkt, denn jeder einzelne PIN ist nur für einen Betrag von 10 bis 100 Euro gültig. Mit der Paysafecard kannst Du folglich nur eine kleine Teilmenge eines Bitcoins kaufen. Wenn Du die Anonymität aufgibst und Dich bei «My Paysafecard» registrierst, kannst Du Teilmengen bis zu einem Betrag von 1’000 Euro erwerben.

Nun fragst Du Dich wahrscheinlich «Wo kann ich Bitcoin mit Paysafe kaufen?» Da dies nur über Umwege möglich ist, gehen wir darauf im Detail ein.

Wo kann man mit einer Paysafecard Bitcoins kaufen?

Heute gibt es aufgrund des  stringenten Geldwäschereigesetzes in Deutschland  und in ganz Europa praktisch keine Möglichkeiten mehr, Kryptowährungen wie Bitcoins mit der Paysafecard zu erwerben. Anonyme Transaktionen sollen nicht möglich sein, so die These des Geldwäschereigesetzes.

Bitcoin Börsen oder Bitcoin Broker

Viele Broker und Kryptowährungsbörsen akzeptieren nicht nur Kreditkartenzahlungen. Das Angebot reicht von SEPA und Sofortüberweisungen bis zu Paypal, Skrill, Neteller und vielen mehr. Doch aufgepasst: Die Gebühren sind meistens hoch und sogar noch teurer als jene einer Kreditkartenzahlung. Möglich ist auch eine Zahlung mit Kryptowährungen über Deine Wallet.

Es gibt es keine vertrauenswürdigen Börsen oder Broker, die Zahlungen für Bitcoins über die Paysafecard akzeptieren UND bei denen man annonym bleiben kann.

Der regulierte Broker eToro nimmt Zahlungen mit der Paysafecard zwar an, aber man muss sich bei dieser Plattform zuerst registrieren und ein Konto erstellen und gibt somit seine Anonymität auf. Danach muss man ein digitales Bankkonto eröffnen – die Wallet. Sobald Geld einbezahlt wurde, kann man dann Bitcoins kaufen und mit dem Handel loslegen.

Ihr Kapital ist im Risiko

P2P BörseBörse Local Bitcoins

Bitcoins absolut anonym mit der Paysafecard kaufen ist mit viel Aufwand verbunden und beispielsweise bei der P2P-Börse Local Bitcoins möglich. Zurzeit stehen nur Peer-to-Peer-Börsen zur Verfügung, die Zahlungen per Paysafecard akzeptieren.

Der Unterschied zwischen einer traditionellen Börse und einer P2P-Börse besteht darin, dass Du Deine Bitcoins an einer «normalen» Börse mit anderen Usern  vollautomatisch über einen «Matching-Engine» tauschst während Du Deine Tauschpartner an einer Peer-to-Peer-Börse selber aussuchen musst.

Beim Wählen eines geeigneten Bitcoin-Verkäufers, der die Zahlung per Paysafecard auch akzeptiert (ist nicht oft der Fall!), dürfte es aber nicht leicht sein, einen anständigen Preis zu bekommen. Das Feilschen um den Verkaufspreis erfolgt über den Chat und kann aufgrund der Volatilität des Bitcoins bei Paysafecard-Zahlungen schon mal 1’000 Euro über dem aktuellen Kurs liegen.

Die Anonymität ist beim direkten Kontakt dann auch nicht immer 100% gewährleistet. Ausserdem ist die betragsmässige Beschränkung pro PIN eine weitere Hürde mit der Paysafecard.

Als ob das nicht alles genug wäre, gibt es noch ein weiteres Problem: Die weltweit grösste Peer-to-Peer-Börse Local Bitcoins wurde in Deutschland im Jahre 2014 verboten.

Willst Du trotzdem auf dieser Tauschbörse aktiv werden, brauchst Du ein VPN – ein virtuelles privates Netzwerk, dass Deinen wirklichen Standort tarnt – oder einen Proxy Service. Für Deutsche bleibt offiziell und legal deshalb nur Paxful übrig, die zurzeit zweitgrösste P2P-Börse, wo Bitcoins mit der Paysafecard gekauft werden können.

LocalBitcoins Paysafecard

In drei Schritten zum Bitcoin ohne Paysafe bei eToro

eToro ist ein regulierter Broker, bei dem Du echte Bitcoins kaufen kannst. eToro akzeptiert Einzahlungen per Paypal, Kreditkarte und weiteren Zahlungsmethoden und bietet einen Einlagenschutz. Die Bedienerfreundlichkeit ist gross und Du bekommst ein eigenes eToro Wallet.

Weitere Vorteile bei eToro sind die Social Trading-Features, wo Du Dich mit über 10 Millionen Gleichgesinnten austauschen kannst. Zudem ist die CopyTrading-Funktion genial, denn da kannst Du die Strategie von erfahrenen Händlern einfach übernehmen und selbst davon profitieren.

Neben echten Bitcoins kannst Du beim Testsieger eToro auch Bitcoin CFDs mit einem Hebeleffekt oder Short-Positionen kaufen und verkaufen. Um mit dem Traden bei diesem Broker loslegen zu können, musst Du die drei folgenden Schritte unternehmen:

Schritt 1: Konto eröffnen

eToro AnmeldungAls erstes registrierst Du Dich auf einer Krypto-Trading-Plattform. Klicke auf Konto eröffnen und gebe in das Anmeldeformular einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer und ein sicheres Passwort ein. Danach akzeptierst Du noch die AGBs und klickst dann auf «Jetzt Traden.»

Nun wird dir eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt. Wenn Du diesen anklickst, landest du auf deinem Konto, welches nun bestätigt ist, und kannst fortfahren.

Schritt 2: Geld einzahlen

eToro EinzahlungsformularBitcoin mit Kreditkarte kaufen ohne Verifizierung ist bei eToro bis maximal 2’000 Euro möglich. Früher oder später solltest Du Dich aber gleichwohl verifizieren, damit Du auf alle Funktionen ohne Einschränkungen Zugriff hast.

Auf der Startseite von eToro wählst Du die Option «Geld einzahlen» und wählst bei den Zahlungsmethoden Deine bevorzugte Zahlungsvariante aus. Nachdem Du auf «Senden» geklickt hast, wird Dein Konto aufgeladen. Am schnellsten geht es mit Kreditkarte.

Schritt 3: Ersten Bitcoin mit Kreditkarte kaufen

Bei eToro siehst Du am unteren Bildschirmrand, ob Dein Guthaben schon auf dem Konto gelandet ist. Um in Bitcoins zu investieren, gibst Du in der Suchleiste Bitcoin ein und klickst es an. Dann wirst Du zur Marktübersicht weitergeleitet und kannst oben rechts auf den Button «Traden» klicken, der blau ist.

Im neuen Fenster kannst Du einen Betrag auswählen und mit «Trade eröffnen» ins Bitcoin Geschäft starten.

Ihr Kapital ist im Risiko

Fazit

Bitcoins direkt mit PSC-Guthaben zu erwerben ist zwar anonym, dafür heutzutage schwierig und mit viel Aufwand verbunden. Manche Plattformen bieten den Umtausch an, aber oft sind hohe Gebühren fällig und die Suche nach einem vertrauenswürdigen Verkäufer ist ein heikles Terrain. Andere Zahlungsvarianten wie Paypal- oder Kreditkartenzahlungen sind da wesentlich einfacher und günstiger.

Der anonyme Erwerb von Bitcoins mit der Paysafecard ist  nur an Peer-to-Peer-Börsen  möglich, wo auch nicht alle Verkäufer Paysafe akzeptieren. Bei der Bar-Einzahlungsmethode mit der Paysafecard in P2P-Netzwerken ist die Anonymität zwar hoch, aber eToro und Paypal bieten da mehr Sicherheit. Wenn Du an einer P2P-Börse auf einen Betrüger hereinfällst, ist Dein investiertes Geld für immer verloren.

Paysafe bietet bei eToro zwei E-Wallets an, wo Du Einzahlungen für den Bitcoin-Kauf vornehmen kannst. Skrill und Neteller unterstützen den digitalen Zahlungsverkehr zum Kauf von Kryptowährungen und gehören wie die Paysafecard auch zur Paysafe Group.

Registriere Dich bei eToro, denn diese Plattform erleichtert Dir den Einstieg in die Welt des Tradings auch mit zahlreichen Trading-Leitfäden, Erklärungsvideos und weiteren Hilfsmitteln:

 Beste Bitcoin Trading Plattform 
eToro logo
  • Umfangreiche Trading Plattform: Krypto, Aktien, Rohstoffe, Devisen, EFTs, Indizes
  • Einlagensicherung: Kein Risiko von Verlust bei Hacks oder Pleite
  • Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill uvm.

Zu eToro

Ihr Kapital ist im Risiko

Du hast Fragen zum Kauf von Bitcoins mit der Paysafecard? Dann kontaktiere uns über den kostenlosen Chat oder per Telefon.

FAQs

💳 Wie kann man mit der Paysafecard anonym Bitcoin kaufen?

Die einzige Möglichkeit zur absoluten Anonymität bietet eine Peer-to-Peer Börse, wo Du den Verkäufer selbst aussuchst und einen Preis aushandeln musst, der oft viel höher ist als der tatsächliche Kurs.

🛒 Wo kann man Bitcoin mit Paysafe kaufen?

Neben P2P-Netzwerken akzeptieren Broker wie eToro Paysafe, allerdings musst Du Dich da zuerst registrieren und die Anonymität ist nicht mehr vorhanden.

☝️ Worauf sollte man beim Bitcoin Kauf mit der Paysafecard achten?

Zuerst solltest Du prüfen, wie Du von der Wertentwicklung von Bitcoins profitieren kannst. Danach solltest Du die zahlreichen Angebote und Anbieter miteinander vergleichen und herausfinden, wo der Kauf mit der Paysafecard möglich ist. Wir empfehlen die Kombination aus eToro und Neteller.

💵 Welche Alternativen gibt es zu Paysafecard um Bitcoin zu kaufen?

Neben Kreditkartenzahlungen reicht das Angebot von SEPA Überweisungen bis zu Paypal, Skrill, Neteller und vielen mehr. Doch aufgepasst: Die Gebühren sind meistens hoch und sogar noch teurer als jene einer Kreditkartenzahlung. Möglich ist auch eine Zahlung mit Kryptowährungen über Deine Wallet.

Über den Autor

Chefredakteur at | + posts

Chefredakteur bei aktien-blog.com. Seit meinen frühen Jugendjahren beschäftige ich mich mit Aktien und verschiedenen Investments und bin aktuell als selbstständiger Finanzvermittler tätig.