Bitcoin Konto eröffnen – so einfach geht es!

Bitcoin InvestmentEin Bitcoin Konto eröffnen ist der erste Schritt, um mit dem Handel mit den Coins loslegen zu können. Für den Kryptowährungshandel sind nämlich nicht nur die Wallet, sondern auch ein Exchange und eine Bitcoin Adresse notwendig.

Bitcoin erfreut sich nach wie vor einer grossen Beliebtheit und ist der Marktführer in der Kryptoszene. Viele Plattformen ermöglichen es dem Investor von heute, ein Bitcoin Konto zu erstellen. Welches das richtige Bitcoin Konto ist, welche Möglichkeiten man hat und wie das Bitcoin Konto anlegen geht erfährst Du in unserem umfassenden Bitcoin Konto Test

Die besten Anbieter des Bitcoin Konto Vergleich in der Schnellübersicht:

AnbieterBitcoin ArtBesonderheitenDirekt zum Anbieter

eToro Logo

Echte Bitcoin &
Bitcoin CFD
+ 16 beliebte Kryptowährungen zum Handel
+ Online Wallet verfügbar
+ Regulierter und lizensierter Anbieter
+ Social & Copy Trading Funktionen

eToro Logo

Bitcoin CFD+ Viele handelbare Assets zur Auswahl
+ Kostenloses Demokonto
+ Firmeneigene, moderne Trading-Plattform

Echte Bitcoin+ Große Anzahl an Kryptowährungen
+ Coin Tausch zwischen Händlern möglich
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Bis zu 85% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Wozu sollte man ein Bitcoin Konto eröffnen?

Mit dem Bitcoin Konto erstellen erhält man einen digitalen Geldbeutel – die Wallet. Die Wallet ist der Ort, wo die Bitcoins aufbewahrt werden. Ein  Bitcoin Konto einrichten ist also Grundvoraussetzung um die Kryptowährung zu besitzen und mit ihr zu handeln respektive in der digitalen Welt bezahlen zu können.

  • Es gibt aber auch Möglichkeiten, indirekt mit Bitcoins zu handeln über CFDs.

Die Wallet wird durch einige aneinandergereihte Zeichen kreiert, welche keiner logischen oder nachvollziehbaren Reihenfolge entspricht. So können nur Nutzer, welche die Zugangsdaten kennen, auf die Wallet und die darin enthaltenen Bitcoins Zugang erhalten.

Die Bitcoin Adresse kann mit einer Bankkontonummer verglichen werden, welche für sämtliche Transaktionen erforderlich ist. Die meisten Plattformen von heute bieten einen Gesamtservice, sodass nach der Anmeldung nichts mehr separat erstellt oder registriert werden muss.

Bitcoin Konto eröffnen in wenigen Schritten

So einfach es auch ist, ein Bitcoin Konto kostenlos zu erstellen, so überlegt sollte der Entscheid sein, wenn es um den Anbieter geht. Schon ein kurzer Blick auf die Webseite, App und das Bitcoin Konto zeigt, wie seriös ein Unternehmen ist. Wir empfehlen an dieser Stelle den Anbieter eToro.

Zur Eröffnung eines Bitcoin Kontos sind die folgenden drei Schritte erforderlich:

Schritt 1: Wahl des geeigneten Bitcoin Kontos

eToro EinzahlungsformularBei einer Online Trading Plattform wie eToro genügen zur Anmeldung ein Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Diese müssen in das Anmeldeformular auf der Startseite eingegeben werden.

Zudem müssen die AGBs akzeptiert und die E-Mail-Adresse per Link verifiziert werden, damit das Konto aktiviert wird.

Schritt 2: Aufladung des Kontos

eToro EinzahlungsformularNach der Anmeldung erfolgt die Einzahlung. Im Optimalfall ist das Geld dem Konto schon nach wenigen Minuten gutgeschrieben worden, denn dann kann man mit dem Trading beginnen.

Manchmal muss man aber auch eine Wartezeit von bis zu drei Tagen über sich ergehen lassen – je nachdem, welche Zahlungsmethode man gewählt hat. Besonders schnell geht es per Kreditkarte.

Einzahlungen sind bei eToro aber auch mit Paypal, SOFORT Überweisung, Skrill, Neteller, UnionPay, Rapid Transfer oder per Banküberweisung möglich.

Schritt 3: Kauf von Bitcoins

Bitcoin Kaufen eToro

Sobald das Geld auf dem Konto gelandet ist, kann man in der Suchfunktion Bitcoin eingeben und Bitcoins kaufen. Es genügt ein Klick auf «Traden.» Wer echte Bitcoin kaufen möchte, muss hier das Symbol “X1” auswählen. Bei “X2” kommt die Hebelwirkung von CFDs zum Einsatz.

Danach werden die Bitcoins dem Portfolio gutgeschrieben und der Kauf ist abgeschlossen.

Auf dem gleichen Weg können, bei Bedarf, die Bitcoin auch wieder verkauft werden.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitcoin Konto erstellen – welche Möglichkeiten gibt es?

Ein Bitcoin Konto eröffnen Deutschland ist möglich über:

  • eine Online-Plattform,
  • per Installation einer Wallet auf dem Smartphone oder Laptop, und
  • per Kauf an einem Bitcoin-Automaten.

Wichtig zu wissen ist, dass es drei unterschiedliche Arten von Wallets gibt. Es gibt Online-, Software- und Hardware-Wallets. Für jede Art gibt es verschiedene Anbieter, und jede Wallet weist auch unterschiedliche Merkmale in Sachen Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit auf.

Ein Bitcoin Konto aufladen ist heutzutage ein Kinderspiel. Eröffne ein Konto beim Anbieter eToro, dort geht es am einfachsten. Mit einer E-Mail-Adresse kannst Du ein Konto eröffnen und per Banküberweisung oder anderen Zahlungsmöglichkeiten Bitcoin kaufen.  Die Plattform verwaltet dann Deine Wallet. 

eToro Bitcoin Konto eröffnen

Was sind die Vor- und Nachteile eines eigenen Bitcoin Kontos?

Ein Bitcoin Konto bei einem Broker zu eröffnen bietet viele Vorteile, unter anderem kann man auf einen kompetenten Kundenservice und auf Seriosität zählen.

Vorteile

  • Features wie Social Trading
  • Einlagenschutz
  • Datensicherheit
  • Schnelle Transaktionen
  • Mehrere Einzahlungsmöglichkeiten
  • Strenge Regulierung
  • Geringe Gebühren
  • Inflationssicherheit
  • Hoher Benutzerkomfort
  • Zahlungsfreiheit

Nachteile

  • Komplizierte rechtliche Situation bei Zusammenarbeit mit Banken in unterschiedlichen Ländern
  • Geringer Verbreitungsgrad
  • Deflationsgefahr
  • Keine physische Währung
  • Betrugsgefahr durch Hacker
  • Kein Plan B bei Schlüsselverlust
  • Hohe Volatilität des Bitcoins
  • Anhaltender Entwicklungsprozess

Bitcoin Konto Test – Tipps und Empfehlung zur Eröffnung eines Bitcoin Kontos?

Die Anbieter können sich in vieler Hinsicht unterscheiden. Manch einer blickt da nicht durch und konzentriert sich auf jenen mit einem ansprechenden Design.

Schon nach wenigen Minuten kann man bei einigen Plattformen mit einer bedienerfreundlichen Webseite Bitcoins kaufen. Bei klassischen Bitcoin-Börsen kann man aber nicht direkt mit Paypal oder Euro bezahlen und mühsame Transfers werden nötig. Auch bieten nicht alle Exchanges den Handel mit den gleichen Kryptowährungen.

Und wo Geld im Spiel ist, da sind Betrüger auch nicht weit. Ein  gründlicher Vergleich der Anbieter ist deshalb unerlässlich Jede Exchange ist ein Dienstleister, genau wie eine Bank oder ein Broker.

Anfänger können und sollten von Funktionen wie Social Trading profitieren, denn einfach die Anlagestrategie eines erfolgreichen Traders kopieren zu dürfen ist schon praktisch.

Bitcoin Konto Vergleich – Welche‌ Anbieter sind empfehlenswert?

Während es mehrere gute Anbieter gibt, haben uns die folgenden drei in unserem Test am meisten überzeugt:

Testsieger: eToro

etoroeToro ist ein regulierter Anbieter, bei dem Du  echte Bitcoins kaufen kannst und auch CFD.  eToro akzeptiert Einzahlungen per Sofortüberweisung, Paypal, Kreditkarte und weiteren Methoden und bietet einen Einlagenschutz.

  • Die Bedienerfreundlichkeit ist groß und Du bekommst ein eigenes eToro Wallet.
  • Die Plattform überzeugt durch die Einhaltung strenger staatlicher Regulierungen und den geringsten Gebühren.
  • Weitere Vorteile bei eToro sind die Social Trading-Features, wo Du Dich mit über 10 Millionen Gleichgesinnten austauschen kannst.
  • Zudem ist die CopyTrading-Funktion genial, denn da kannst Du die Strategie von erfahrenen Händlern einfach übernehmen und selbst davon profitieren.
  • Neben echten Bitcoins kannst Du beim Testsieger eToro auch Bitcoin CFDs mit einem Hebeleffekt oder Short-Positionen kaufen und verkaufen.

Registriere Dich bei eToro und profitiere von geringen Gebühren und vielen weiteren Vorteilen wie die schnelle Reaktion auf Marktschwankungen und das riesige Angebot. Die Anmeldung ist kostenlos und Kryptowährungen kannst Du direkt im Wallet kaufen und verkaufen.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Plus500

plus500 logoDieser Broker ist ebenfalls EU-reguliert, er bietet aber nur den Handel mit CFDs an (24/7), der sich wegen des Leverage-Effekts nur für erfahrene User eignet. Die Coin-Auswahl ist gut und der Kaufprozess verläuft schnell.

  • Die Plattform überzeugt mit vielen handelbaren Assets und ist eine starke App.
  • Traden kann man mobil über eine App oder per Desktop Version. Eine Wallet wird nicht benötigt.
  • Die transparenten Gebühren belaufen sich auf 0,01 Pips für das Bitcoin Trading.
  • Plus500 akzeptiert Zahlungen per Paypal, Kreditkarten, Skrill und per Banküberweisung.

Social Trading gibt es bei Plus500 aber nicht. Besuche die Webseite von Plus500 und überzeuge Dich selbst vom schnellen Kaufprozess.

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Coinbase

Coinbase LogoAuch Coinbase ist ein sicherer und seriöser Anbieter. Diese Plattform ist eine amerikanische Exchange und bietet professionelles Trading. Hier können nun echte Coins gehandelt werden aber keine CFDs.

  • Coinbase stellt eine große Vielzahl an Kryptowährungen zur Auswahl, die auch zwischen den Händlern getauscht werden können.

Die Registrierung ist kostenlos und die Bedienerfreundlichkeit ist gross.

Was unterscheidet ein Bitcoin Konto bei einem Broker wie eToro oder Coinbase von einem Hardware Krypto Wallet?

Es gibt sogenannte Hot Wallets und Cold Wallets.

Zu den Hot Wallets zählen Online-Wallets und Software Wallets für den PC oder das Smartphone. Nach dem Bitcoin-Kauf kannst Du diese entweder auf der Börse aufbewahren, was allerdings wegen Hackergefahr oder Börsenkonkurs nicht zu empfehlen ist, oder sie in eine andere Wallet auf Deinen PC oder Dein Smartphone transferieren.

  • Online- und Software Wallets eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene und lassen sich überall hin mitnehmen. Sie sind kostenlos, bieten aber weniger Sicherheit als Hardware Wallets.

Bitcoin Konto eröffnen WalletCold Wallets oder auch Hardware Wallets genannt können mit USB-Sticks verglichen werden, auf denen Kryptowährungen gespeichert werden. Sie gelten als sicherste Methode, weil diese komplett vom Internet getrennt sind.

  • Dies ist der Hauptunterschied zu einer Wallet bei einem Broker, wo die Wallet mit dem Internet verbunden ist. Hardware-Wallets sind jedoch teuer und eignen sich vor allem für Fortgeschrittene.

Was kostet es, um ein Bitcoin Konto zu eröffnen?

‌Die Eröffnung eines Bitcoin Kontos ist in der Regel kostenlos, Gebühren hängen allerdings von den Anbietern ab. Wenn Du für 1’000 Euro Bitcoin kaufst, sie 30 Tage lange hältst und dann verkaufst – vorausgesetzt der Kurs bleibt in den 30 Tagen unverändert – dann ergeben sich bei eToro, Plus500 und Coinbase folgende Gebühren:

 eToroPlus500Coinbase
Einzahlungkostenloskostenlos3,99%
Kaufgebühren0,75%3,08%*1,49%
Haltegebührenkostenlos0,05%*kostenlos
Verkaufsgebühren0,74%3,08%*1,49%
Auszahlung5 USD1,9%0,15 USD
Gebühren Total19,20€92,32€68,24€

Ist ein Bitcoin Konto bei eToro oder Plus500 sicher und anonym?

100% sicher ist nichts, das über eine Internetverbindung läuft, aber ein Konto bei  eToro oder Plus500 bietet die grösstmögliche Sicherheit.  Diese Online-Broker sind reguliert und unterliegen strengen Kontrollen.

Absolute Anonymität besteht allerdings nicht, denn bei der Anmeldung muss man eine Verifizierung durchlaufen. Dies erhöht dafür die Sicherheit.

Ein Bitcoin Konto anonym zu erstellen ist nur mit einem privaten Schlüssel möglich, mit dem es partout nicht möglich ist, Rückschlüsse auf den Eigentümer zu ziehen.

Dies gilt nur bei absolut vertraulichem Umgang mit dem Schlüssel, und wenn er einmal verloren ist, sind sämtliche Bitcoins unwiderruflich weg.

Bitcoin Wallets Auswahl

Fazit

Ein Bitcoin Konto eröffnen ist einfach, sicher und schnell! Schon innerhalb weniger Minuten kann man bei einigen Anbietern Transaktionen tätigen.

Nicht nur der Sicherheit und den unterschiedlichen Funktionen wegen sollte man die Anbieter aber auf Herz und Nieren prüfen. Denn die Rendite ist eng mit der Anlagestrategie verknüpft und muss deshalb auf die Plattform mit ihren Konditionen abgestimmt werden.

Wir empfehlen den beliebten Anbieter eToro sowohl für den Handel mit echten Bitcoins, als auch für den Handel von CFD. Ein kostenloses Demokonto zum risikolosen Testen von Strategien kann jederzeit eröffnet werden.
 Beste Bitcoin Trading Plattform 
eToro logo
  • Umfangreiche Trading Plattform: Krypto, Aktien, Rohstoffe, Devisen, EFTs, Indizes
  • Einlagensicherung: Kein Risiko von Verlust bei Hacks oder Pleite
  • Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Kreditkarte, PayPal, Skrill uvm.

Zu eToro

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Du hast Fragen zum Bitcoin Konto eröffnen? Dann kontaktiere uns über den kostenlosen Chat oder per Telefon.

FAQs

📲 Benötige ich immer ein eigenes Bitcoin Konto bzw. Wallet?

Nur bei sehr kleinen Beträgen ist es möglich, auf eine Wallet zu verzichten und sich einfach bei einem Broker anzumelden. Ausserdem gibt es auch noch weitere Möglichkeiten, indirekt mit Bitcoins zu handeln. Ansonsten muss jeder, der Bitcoins besitzen möchte, über eine Wallet verfügen. Die Wallet ist der Ort, wo die Kryptowährung gelagert wird.

🛒 Wo kann ich Kryptowährungen kaufen?

Kryptowährungen können über einen Broker, Kryptobörsen, an P2P-Börsen und an Bitcoin-Automaten gekauft werden. Diese werden in Deutschland immer beliebter und ermöglichen es, Bitcoins mit Bargeld direkt an Ort und Stelle zu kaufen und gleich die Zugangsdaten in Papierform zu erhalten.

⏰ Wann ist der beste Zeitpunkt um in Kryptowährungen zu investieren?

Der Bitcoin-Kurs ist sehr volatil. Extreme Schwankungen sind nichts Ungewöhnliches, daher lassen sich keine genauen Voraussagen treffen. Die gewählte Coin sollte zu einem möglichst tiefen Preis vor einer Wertsteigerung gekauft werden. Chartanalysen können prognostische Anhaltspunkte liefern, und Social Trading Funktionen können ebenfalls eine gute Hilfe sein.

Über den Autor

+ posts

Chefredakteur bei aktien-blog.com. Seit meinen frühen Jugendjahren beschäftige ich mich mit Aktien und verschiedenen Investments und bin aktuell als selbstständiger Finanzvermittler tätig.