Archiv der Kategorie: Uran

Uran ist der Bullenmarkt schlechthin. Angesichts des Klimawandels und des immer knapper werdenden Angebots sind diese Anlagen interessant. Da die Preise für Öl und Gas kontinuierlich steigen, halten Anleger Ausschau nach alternativen Energierohstoffen. Uran ist eine sehr effiziente Energiequelle und ist klimafreundlicher als Kohlekraftwerke. Da alternative Energien noch immer nicht ausgereift sind und den Energiebedarf der stetig wachsenden Weltbevölkerung nicht stillen können, setzen insbesondere Schwellenländer auf Kernenergie und treiben den Uran-Preis so weiter nach oben.

Was bringt das Ressourcen-Update? Canaccord Capital erhöht Kursziel für Forsys Metals

Das kanadische Investmenthaus Canaccord Capital hat das Kursziel für die Aktie von Forsys Metals auf 5,80 kanadische Dollar (CAD) angehoben. Gestern vermeldete Forsys, mit potentiellen Investoren in Verhandlungen über den Verkauf des Unternehmens zu stehen, gab allerdings keine Namen bekannt. Canaccord rechnet damit, dass es sich bei dem Interessenten entweder um den französischen Nuklear-Konzern Areva oder um den britisch-australischen Rohstoffproduzenten Rio Tinto handeln könnte, da beide Unternehmen bereits in Namibia aktiv sind. Weiterlesen

Werden Investoren-Träume wahr? Forsys Metals in Übernahmeverhandlungen

Uran-Explorer Forsys Metals gab soeben bekannt, dass man mit einem potentiellen Käufer der Gesellschaft in Verhandlungen stehe und zu gegebener Zeit Details zu den Verhandlungen verkünden wolle. Seit heute sind die Aktien des in Namibia tätigen Uran-Explorers vom Handels ausgesetzt. Der letzte festgestellte Kurs lag in Frankfurt bei 2,42 Euro. Außerbörslich wird für eine Forsys Aktie bereits bis zu drei Euro geboten. Die Wiederaufnahme des Handels ist für 19.45 Uhr geplant. In welcher Region sich ein mögliches Übernahmeangebot befinden könnte, ist bislang nicht bekannt.

Aktie wieder im RSR-Musterdepot: “Forsys sollte überproportional zulegen können”

RohstoffraketenDer Börsenbrief Rohstoffraketen hat am vergangenen Mittwoch eine erste Position der Aktien des Uran-Explorers Forsys Metals für sein Musterdepot gekauft. Überzeugt hat die Redaktion in erster Linie die große relative Stärke der Aktie innerhalb des schwachen Marktumfeldes der vergangenen Wochen. Weiterhin könne man zumeist gegen Nachmittag größere Käufe am Börsenplatz Frankfurt beobachten. Der Börsenbrief vermutet daher, dass Forsys-Aktien vom liquideren deutschen Markt nach Kanada zurückfließen. Weiterlesen

Genehmigung binnen weniger Wochen: Forsys Metals wird Uran-Produzent

Die Aktie des Uran-Explorers Forsys Metals ist seit gestern vom Handel ausgesetzt. Mittlerweile ist auch der Grund für die Kursaussetzung bekannt. Die namibischen Behörden haben Forsys die Erteilung der Minenlizenz innerhalb der nächsten Wochen in Aussicht gestellt. Die Genehmigung soll für die Dauer von 25 Jahren erteilt werden und erlaubt die Weiterentwicklung der Valencia-Uran-Liegenschaft zur produzierenden Mine. Ab 2010 möchte Forsys in Namibia drei Millionen Pfund Uran jährlich produzieren. Weiterlesen

Grünes Licht von der Umweltbehörde: Forsys Metals meistert Hürde im Minen-Genehmigungsverfahren

Uran-Explorer Forsys Metals hat soeben vermeldet, dass das namibische Ministerium für Umwelt und Tourismus die Pläne zum verantwortungsvollen Umgang des Unternehmens mit Flora und Fauna rund um Forsys’ Uran-Projekt “Valencia” gebilligt hat. Die Genehmigung stellt für Forsys Metals nach eigenen Angaben einen bedeutenden Schritt im gesamten behördlichen Genehmigungsverfahren für die Valencia-Mine dar. An der Börse wird diese Meldung gefeiert: Die Aktie von Forsys Metals notierte heute mit 3,10 Euro zeitweise so hoch wie seit November des vergangenen Jahres nicht mehr.

“Spotpreis für die meisten Gesellschaften völlig unerheblich”: Ausgewählte Uran-Explorer nach wie vor interessant

RohstoffraketenObwohl einige hundert Uran-Explorer, die während des Hypes zwischen 2005 und 2007 an die Börse drängten, wohl langfristig in der Versenkung verschwinden werden, bleibt die Redaktion des Börsenbriefs Rohstoffraketen für Gesellschaften mit gutem Management und aussichtsreichen Projekten zuversichtlich. Insbesondere die Explorer Forsys Metals, Powertech Uranium und Uranerz Energy konnten nach Einschätzung des Börsenbriefs in den vergangenen Monaten “zum Teil erhebliche Fortschritte erzielen” und seien daher trotz der Konsolidierung des Uran-Spotpreises interessant. Weiterlesen

Profiteur des Agrar-Booms: Arafura Resources stellt niedrigere Produktionskosten in Aussicht

Aktionäre im Glück: Kostensenkungen und der Agrar-Boom machen die Arafura-Aktie wieder attraktivDie Aktie des Seltene-Erden-Explorers Arafura Resources startete heute beschwingt in den Handel in Frankfurt und konnte um mehr als zehn Prozent zulegen. Grund ist eine Meldung des Unternehmens, wonach der Ausblick für die im Juli dieses Jahres beginnende Testproduktion von Phosphaten (P2O5) auf dem Nolans-Bore-Projekt positiv ist. So soll die P205-Ausbeute mit über achtzig Prozent höher sein, als in der vorläufigen Machbarkeitsstudie angenommen. “Diese Neuigkeiten sind äußerst erfreulich”, kommentiert Arafura-Chef Alistair Stephens die Ergebnisse. “Wir zeigen damit nachweislich, dass Nolans Bore wie geplant qualitativ hochwertige Produkte liefern kann.” Weiterlesen

“Keinerlei Beeinträchtigung”: Forsys Metals dementiert Bericht der Nachrichtenagentur Reuters

Der Uran-Explorer Forsys Metals hat soeben einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zurückgewiesen. Die Meldung hatte den Eindruck vermittelt, der Gesellschaft sei der Grundwasserzugang in Namibia entzogen worden und die Entwicklung der Valencia-Mine sei dadurch gefährdet. Forsys bekräftigt mit der heutigen Pressemeldung eine Meldung von Ende Februar, wonach der Gesellschaft Wasserlizenzen gewährt wurden. Weiterhin verfüge Forsys nach wie vor über einen Zugang zu Grundwasser. Auch seien die Pläne des Unternehmens zur weiteren Entwicklung des Valencia-Projekts in keinster Weise beeinträchtigt worden, so Forsys Metals.

Heap-Leaching-Verfahren in Namibia? West Australian Minerals plant Ausweitung des Marenica-Uran-Projekts

Die Aktie von West Australian Metals eröffnete den heutigen Handel in Frankfurt mit einer Kurslücke. Der Grund dürfte in einer Meldung über die bevorstehende Ausweitung der Ressourcenschätzung für das Marenica-Uran-Projekt liegen. Marenica befindet sich in Namibia unweit nördlich der Uran-Projekte Trekkopje (Uramin) und Valencia (Forsys Metals) sowie Rio Tintos Rössing-Mine. West Australian Minerals ist zu achzig Prozent an der Liegenschaft beteiligt. Bisher war man bei der australischen Gesellschaft für Marenica lediglich von 16 Millionen Pfund Uranoxid (U3O8) ausgegangen. Nun erwartet man weiteres Explorations-Potential zwischen 17 und 27 Millionen Pfund Uranoxid und möchte diese Daten bis Mitte des Jahres in einer offiziellen JORC-Kalkulation bestätigen. Weiterlesen

Der Börsenbrief ist weiterhin von Forsys Metals überzeugt: So könnte die Valencia-Mine finanziert werden

RohstoffraketenDer Börsenbrief Rohstoffraketen hält die Aktie von Forsys Metals für “offensichtlich unterbewertet”. Da diese Tatsache selbst im Branchenvergleich gegeben sei und Forsys’ Uran-Project Valencia nach Einschätzung einer Studie des Research-Hauses Salman Partners eine der wenigen startklaren Uranliegenschaften ist, bleibt der Börsenbrief bei seiner Empfehlung. Zwar würden die Kosten für den Bau der Valencia-Mine von 223 Millionen kanadischen Dollar (CAD) auf 310 Millionen CAD steigen, doch könne nach wie vor von einem Produktionsstart Mitte 2010 ausgegangen werden. Insgesamt sollen über die Dauer von mindestens elf Jahren 2,9 Millionen Pfund Uran zu Kosten von 41 US-Dollar pro Pfund gefördert werden. Das Kursziel sieht Salman Partners bei 7,60 CAD. Weiterlesen