Auf zu alten Kursen? Personalentscheidung beflügelt Forsys Metals

Aktionäre von Forsys Metals dürften sich angesichts der Kurssteigerungen der vergangenen Tage an das erste Quartal dieses Jahres erinnert fühlen. Damals hatte sich der Wert innerhalb von Monaten vervielfacht. Nun macht es den Eindruck, als sei die Durststrecke bei Forsys Metals beendet: Heute bricht die Aktie aus der seit August anhaltenden Seitwärtsbewegung aus und notiert aktuell bei 3,22 Euro. Noch vor sechs Handelstagen schickte sich der Wert an, die Zwei-Euro-Marke zu testen.

Aktionäre werten vor allem das Engagement zweier erfahrener Mining-Manager positiv, das Forsys am vergangenen Donnerstag bekannt gegeben hat. Insbesondere Paul Matysek, der unter anderem einer der Gründer des Uran-Produzenten Energy Metals ist, dürfte das Team von Forsys Metals bereichern. In Anlegerforen wird darüber spekuliert, ob der Einstieg der beiden Manager bereits Hinweise auf die Ergebnisse der bevorstehenden bankfähigen Machbarkeitsstudie geben kann. Das Unternehmen selbst hatte bereits vor Wochen eine Senkung der Produktionskosten in Aussicht gestellt.

1 thought on “Auf zu alten Kursen? Personalentscheidung beflügelt Forsys Metals

  1. Investors Inside

    Eine sehr interessante Aktie mit grossem Potenzial. Trotzdem sollte man immer die aktuelle Marktlage im Auge behalten und nicht unlimitiert hier einsteigen, sondern auf günstige Kaufgelegenheiten warten.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *