Catoil drängt an die Börse: Lohnt sich das Zeichnen?

Das Öl haussiert. Nicht verwunderlich, dass in diesem Umfeld nun auch ein Unternehmen aus der Förderbranche an die Börse drängt. Catoil arbeitet mit den großen russischen Ölmultis zusammen und kümmert sich um die Förderung des schwarzen Goldes. Durch “Hydraulic Fracturing” sollen auch schwer zugängliche Ölvorkommen erschlossen werden können. Catoil pumpt hierzu so genanntes Stützmittel in bis zu 4000 Meter Tiefe und ermöglicht so eine unkomplizierte Förderung des Öls. Die Auftragsbücher sollen voll sein, angesichts des hohen Ölpreises wirkt Catoil wie ein prima Investment. Doch scheint das Unternehmen bei einem Börsengang am oberen Ende der Preisspanne zwischen 12,50 und 15 Euro ambitioniert bewertet. Zudem möchte ein Altaktionär anonym bleiben, was für weitere Verwirrung am Markt sorgt. Hört man sich um, raten viele Börsianer dazu, Catoil zwar zu zeichnen, Zeichnungsgewinne allerdings schnell zu realisieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *