Innovation: Cortal Consors geht short – gehen Sie mit?

Heute erreichte mich eine eMail von Cortal Consors. Ich wurde darin aufgefordert, am Beta-Test der neuen Trading-Software “Active Trader” teilzunehmen. Die neue Version der Software soll einige Neuerungen enthalten:

  1. Verbesserte Intraday-Anzeige im Chartmodul (bis zu drei Tage intraday)
  2. Null-Tick-Filter bei Charts
  3. Anzeige des verfügbaren Geldbetrages
  4. Möglichkeit von Leerverkäufen

Es tut sich was bei deutschen Discount-Brokern. Nachdem schon Flatex angekündigt hatte, Leerverkäufe zu ermöglichen, zieht nun Cortal Consors nach. Grundsätzlich ist es sicherlich zu begrüßen, dass dem Kunden die gesamte Bandbreite der Handlungsoptionen gewährt wird. Dennoch möchte man sich nicht ausmalen, was passiert, wenn unbedarfte Kleinanleger, getrieben von dubiosen Short-Empfehlungen, massiv Aktien leer verkaufen. Die Volatilität würde wohl deutlich größer werden – von “irrationalen” Kursbewegungen ganz zu schweigen.

1 thought on “Innovation: Cortal Consors geht short – gehen Sie mit?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *