Dax behauptet sich: Wie lange geht dies noch gut?

Der Deutsche Aktienindex hält sich bisher wacker über der Marke von 6300 Punkten. Langsam aber sicher zeigt das Börsenbarometer jedoch erste Anzeichen von Schwäche. Adidas-Salomon und die Deutsche Telekom verlieren auf Grund von Herabstufungen durch Analystenhäuser rund drei beziehungsweise zwei Prozent. Zudem schlagen schwache Vorgaben aus den USA und ein steigender Ölpreis auf das Gemüt der Anleger. Angesichts des scheinbar unbremsbaren Vorwärtsdrangs des Dax in den vergangenen Wochen erwarten immer mehr Anleger eine Korrektur. Da mittlerweile auch an der Wall Street nicht mehr ausschließlich die Optimisten das Sagen haben, liegt dieses Szenario sehr nahe. Einige Börsenbriefe haben sich bereits auf der Short-Seite postiert. Am Freitag gab der Index zwar zeitweise bis unter 6315 Punkte nach, konnte sich jedoch schnell wieder erholen und notiert nun nur noch leicht im Minus. Noch immer werden kleinste Rückschläge zum Einstieg genutzt. Die oft beschworene Rallye hält nun schon Monate an: Ein kleiner Tritt auf die Euphoriebremse würde nicht schaden.

1 thought on “Dax behauptet sich: Wie lange geht dies noch gut?

  1. timo

    Der dax steigt ja immer weiter!! Da kann man nicht short gehen weil man ja schnell ausgenockt wird wenn der dax dann nicht gleich fällt oder?

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *