Freudensprung im Dax: Wo bleibt der Ausbruch?

Gestern noch schrieb Michael Jansen in seinem Artikel von steigenden Kursen und stellte einen Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung deutscher Standardwerte in Aussicht. Heute kann der deutsche Aktienindex fast ein Prozent zulegen und notiert derzeit so hoch wie schon sechs Jahre nicht mehr. Im Handelsverlauf wurde sogar kurzzeitig die psychologisch wichtige Marke von 6800 Punkten erreicht, geschlossen hat der Index schließlich aber bei 6788 Punkten. Marktbeobachter nennen als Grund für die heutigen Kursanstiege vor allem positive Impulse aus den USA. Wohl überzeugten die US-Futures am frühen Nachmittag einige Anleger zum Kauf deutscher Aktien. Der größte Gewinner des heutigen Tages ist Siemens. Die Aktie wurde von Analysten empfohlen und setzt ihre seit Tagen andauernde Rallye eindrucksvoll fort: In den vergangenen sechs Tagen konnte man mit Siemens rund fünfzehn Prozent Gewinn erzielen. Der deutsche Aktienindex hat auf einem Mehr-Jahres-Hoch geschlossen. Diese Tatsache ist zwar durchweg positiv zu bewerten, allerdings kann von einem Ende der Seitwärtsbewegung noch keine Rede sein. Erst der nachhaltige Sprung über die 6800-Punkte-Marke sollte dem Dax weitere Impulse geben. Angesichts des heutigen Kursverlaufs besteht zwar Grund für Zuversicht, übertriebene Euphorie ist jedoch fehl am Platz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *