Unfreiwillige Mittagspause: Xetra-System fällt fast eine Stunde aus

Technische Probleme führten heute dazu, dass der Handel auf der elektronischen Plattform Xetra ab 13.20 Uhr beeinträchtigt und zeitweise sogar unmöglich war. Nach 14 Uhr waren die Fehler wieder behoben. Genauere Details zu den Problemen sind nicht bekannt. Der Dax zeigte sich durch die Verwirrungen wenig beeindruckt: Mit 5795 Punkten und einem Plus von 0,37 Prozent verabschiedet sich der Index würdig ins Wochenende. Continental, Infineon und E.on führen die Gewinnerseite im Dax an, während Metro der größte Verlierer ist. Ein Großaktionär hat sich hier von einem Teil seiner Papiere getrennt. Auf Wochensicht verliert der Leitindex zwar mehr als 100 Punkte, der seit Juni bestehende Aufwärtstrend ist jedoch aktuell noch nicht in Gefahr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *