Wohin? DAX zögert auf hohem Niveau

Nach den Kursverlusten der vergangenen Tage scheint sich der deutsche Leitindex beruhigt zu haben. Gestern noch ein moderater Verlust auf unter 5400 Punkte, doch Dow Jones und Co. schlossen den gestrigen Tag erfolgreich ab. Folglich liegt momentan auch der DAX im Plus: 4426 Punkte, ein Zugewinn von knapp 0,5 Prozent – ähnlich hatte gestern auch der Dow Jones geschlossen. Doch wie geht es weiter? Es macht momentan nicht den Eindruck, als würde der DAX ohne US-Vorgaben weiter steigen. Trotz teilweise sehr guter Quartalszahlen deutscher Unternehmen und deren niedriger Bewertung können sich deutsche Standardwerte nicht auf ihre fundamentalen Stärken verlassen. Die Vorkommnisse im Libanon und die damit verbundene weltweite Verwirrung lässt die Kurse derzeit nervös zucken.

8 thoughts on “Wohin? DAX zögert auf hohem Niveau

  1. Nico Popp

    Das “hohe Niveau” bezieht sich natürlich auf die vergangenen drei Tage. Ich war die letzten Tage gefühlt long, jetzt stehen wir über 4420 Punkten aber ich sehe keinerlei Impulse für weiter steigende Kurse. Anleger scheinen weiter abwarten zu wollen, das ist das schlechteste Zeichen. Sowieso wird die Verunsicherung von Tag zu Tag größer. Man sollte ein Zertifikat auf den V-DAX kaufen.

    Reply
  2. Nico Popp

    Ja, von mittelfristig höheren Kursen bin ich auch überzeugt. Nur sollte man mit einem riskanten Hebelprodukt den Einstieg gut treffen, oder eben gute Nerven haben. In Umfragen sagen 90 Prozent der Markt geht weiter runter. DAS wäre eigentlich fast schon ein Long-Signal und spricht wiederum für eine ausverkaufte Situation. Trotzdem bin ich vorsichtig, es liegt etwas in der Luft.

    Reply
  3. Nico Popp

    Ja, dann liegt er eventuell schon hinter uns. Wenn 90 Prozent niedrigere Kurse erwarten sind sie schon Short, wer soll dann noch Druck auf die Kurse ausüben? Zudem ändert jeder Pessimist einmal seine Meinung, dann ist er ein potentieller Käufer. Also sind höhere Kurse möglich. Aber das ist nur die Theorie. Mal abwarten wo der DAX gegen Ende der Woche steht.

    Reply
  4. Juergen

    Ich glaube eher, dass der Markt hier irgendwo unten ist, aber mir fehlt noch das charttechnische Signal.
    M.E. muss der Markt noch mal runter…und dann aber von Dir.
    Gutes Gelingen,
    Juergen

    Reply
  5. Juergen

    Das mit dem “hohen Niveau” hatte ich auch so verstanden…mit dem “hier irgendwo unten” meinte ich, dass der Markt mittelfristig eher rauf gehen sollte…aber dafür fehlt mir kurzfristig noch der “sell off”. Wie auch immer…V-DAX long zu gehen, ist bstimmt eine gute Idee!
    GG,
    J.

    Reply
  6. Juergen

    Ohoh…das wusste ich nicht. Wenn 90% sagen, dass es runter geht, dann kommt mein “gewünschter” “sell off” wahrscheinlich doch noch nicht. 🙁

    Reply
  7. Nico Popp

    DAX bei 4490 Punkten!
    So kann es kommen. Hätte ich meine Long-Position behalten, wären das jetzt knapp 30 Prozent!

    Reply
  8. Juergen

    Tja…und ich war noch nicht long. 🙁
    Aber auf jeden Fall ist die Vola jetzt da. 😉
    …gibt wieder neue Chancen.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *