Charttechnischer Ausbruch: Wie geht es mit Gold weiter?

Der Gold-Kurs befindet sich seit einigen Tagen in einer massiven Aufwärtsbewegung, nachdem dieser aus der Dreiecksformation ausgebrochen ist und stellt klar, dass die Bullen momentan auf dem Vormarsch sind. Aufgrund der aktuell hohen Volatilität sollte man seinen Stop allerdings relativ weit setzen. Alle Indikatoren und die gleitenden Durchschnitte zeichnen ein absolut positives Bild. Momentan gilt es zu überlegen, eine Long-Position auf Gold zu eröffnen, um dem Kurs Luft für mögliche Rücksetzer zu geben, sollte der Stop relativ weit bei 684 US-Dollar gesetzt werden.

2 Gedanken zu „Charttechnischer Ausbruch: Wie geht es mit Gold weiter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.