Krisengewinner Gold, Öl und Euro mit neuen Rekorden: Warum notieren Gold-Explorer noch immer weit von ihren Höchstkursen entfernt?

Rate this post

Mit einem neuen Mehrjahres-Rekord bei 965,25 US-Dollar (USD) pro Unze setzt Gold heute die Rallye der vergangenen Monate eindrucksvoll fort. Die gestern erneut aufgeflammten Konjunktur-Sorgen in den USA belebten auch den Handel von Rohöl und Euro. Nachdem Öl bereits vor Tagen zum wiederholten Mal die Marke von 100 USD überwunden hatte, folgte heute der Euro mit einem weiteren Rekord: Erstmalig knackte die europäische Währung die Marke von 1,50 USD. Damit dürften mit Gold, Öl und Euro die Krisengewinner der letzten Monate endgültig feststehen.



Während sich der Dax aktuell leichter präsentiert, können insbesondere Gold-Explorer von den Konjunktur-Sorgen profitieren. Die Aktie der in Peru tätigen kanadischen Gesellschaft New Oroperu notiert aktuell mit 0,81 Euro rund acht Prozent im Plus. Auch das vermeintliche Goldcorp-Übernahmeziel Premier Gold Mines hat sich mit einem Kursplus von rund 4,5 Prozent weiter von den Tiefstkursen der vergangenen Monate entfernt. Hier gibt es Gerüchte, wonach Joint-Venture-Partner Goldcorp auf dem gemeinsam mit Premier Goldmines betriebenen Rahill-Bonanza-Projekt eine neue Goldader entdeckt hat.



Auch die Aktie von Freegold schickt sich an, den Abwärtstrend der letzten Wochen hinter sich zu lassen. Seit Tagen notierte das Papier zwischen 1,00 und 1,07 Euro und schaffte es heute erstmals seit sechzehn Handelstagen, diese Marke zu überwinden. Freegold konzentriert sich in den USA auf die Suche nach Gold und verfügt derzeit über vier Projekte in den US-Bundesstaaten Alaska und Idaho.



Angesichts der Tatsache, dass der Goldpreis von einem Rekord zum nächsten eilt, entwickeln sich die Aktien der Gold-Explorer noch immer zögerlich. Zwar reagieren Gold-Aktien auf die heutigen Rekord-Meldungen mit Kursgewinnen, sie befinden sich aber meist noch immer weit von ihren Höchstkursen entfernt. Der Grund für die Zurückhaltung der Käufer könnte an der Liquiditätskrise und der damit verbundenen Sorge der Anleger liegen, Rohstoff-Gesellschaften könnten keine Geldgeber für die Entwicklung ihrer Projekte mehr finden.

Gerade bei fortgeschrittenen Gold-Explorern mit einer aussagekräftigen Machbarkeitsstudie, die bereits zu weitaus niedrigeren Goldpreisen rentabel produzieren können, ist diese Sorge unbegründet. Im Gegensatz zu gewagten Spekulationen mit Forderungsbesicherten Wertpapieren ist das Geschäftsmodell der Rohstoff-Produzenten denkbar einfach: preiswert produzieren und teuer verkaufen. Stimmen die Rahmenbedingungen für die Produktion, steht erfolgreichen Geschäften für Gold-Produzenten angesichts des momentanen Goldpreises nichts mehr im Wege.


6 Gedanken zu „Krisengewinner Gold, Öl und Euro mit neuen Rekorden: Warum notieren Gold-Explorer noch immer weit von ihren Höchstkursen entfernt?

  1. Christian Müller Beitragsautor

    Wer nicht direkt in Goldminen-Exploren investieren will oder eine disverifizierung anstrebt, findet von ABN Amro folgenden ETF der den AMEX Gold Bugs Index nachbildet: A0MMBG

    Im Amex Gold Bugs Index finden sich in der Regel nur Minen mit relativ ungehedgde Minenwerte, die relativ schnell von der Kursentwicklung partizipieren.

    Antworten
  2. johanna52

    11.07.2008

    Der Goldpreis ist derze4it bei ca.960 Freegold 0,53 € fallllend.
    Wie läst sich das erklären ??des weiteren erkenne ich keinen guten Handel ,und auch die Entwicklung
    Charttechnisch ist wohl er scheisse.Wir steuern wohl auf eine Riesigebörsenknall hin.
    Oder seh ich das falsch .
    Wann kann MANN mit einer entgegengesetzten Entwiklung von Freegold rechnen ,oder was muss geschehen dass Freegold Steigt???
    Danke für ihre Aufmerksamkeit

    Pasc al Schwarz

    Antworten
  3. johanna52

    11.07.2008

    Der Goldpreis ist derze4it bei ca.960 Freegold 0,53 € fallllend.
    Wie läst sich das erklären ??des weiteren erkenne ich keinen guten Handel ,und auch die Entwicklung
    Charttechnisch ist wohl er scheisse.Wir steuern wohl auf eine Riesigebörsenknall hin.
    Oder seh ich das falsch .
    Wann kann MANN mit einer entgegengesetzten Entwiklung von Freegold rechnen ,oder was muss geschehen dass Freegold Steigt???
    Danke für ihre Aufmerksamkeit

    Pasc al Schwarz

    Antworten
  4. Konstantin

    Hallo

    Habe hier schon öfter Beiträge gelesen und bin von der Qualität und dem Informationsgehalt immer wieder sehr positiv überrascht.

    Was Gold im speziellen Betrifft: Gold wird immer eine sichere Geldanlage sein, ob jetzt in Barren- oder in Münzform. Aber so Münzen machen sich dann doch schicker in der Vitrine, oder?

    Gruß, Konstantin

    http://www.Briefmarkenhaus-Heubach.de/gold.html

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.