Neue Abzocke: Harris Exploration macht nur wenige reich

Seit einigen Tagen füllen wieder Börsen-Spams die Postfächer zahlreicher E-Mail-Nutzer. Der neueste “Clou” der Spammer nennt sich Harris Exploration. Die Gesellschaft aus dem US-Bundestaat Nevada hat sich auf die Exploration von Gold und Kupfer in Ecuador spezialisiert, kann bisher allerdings erst wenige Ergebnisse vorweisen. Seit Frühjahr wird die Aktie in englischsprachigen Spams beworben.

Seit einigen Tagen folgt nun auch die deutsche Variante mit der Überschrift “Harris Exploration, bereit zum Durchstarten!” Tatsächlich hat sich die Aktie innerhalb der vergangenen fünf Handelstage zwar annähernd verdoppelt, der Weg nach oben war allerdings durch mehrere dramatische Kurseinbrüche gezeichnet. Für Gewinne sollte Harris Exploration nur bei erfahrenen Zockern oder den Initiatoren des Aktien-Spams gesorgt haben. Die geringe Liquidität der Aktien und die eher unspektakulären geschäftlichen Aktivitäten des Explorers in Ecuador sollten seriöse Investoren von Harris Exploration fern halten.

1 thought on “Neue Abzocke: Harris Exploration macht nur wenige reich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *