Nach Kursrutsch bis auf 6762 Punkte: Erste Experten wittern Kaufkurse bei Dax-Aktien

Rate this post

Nach einer schwachen Handelseröffnung hat der deutsche Aktienindex Dax am Mittag sein vorläufiges Tagestief bei 6762 Punkten erreicht und verlor damit an einem Tag so deutlich, wie seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 nicht mehr. Aktuell kann sich der Index erholen und notiert wieder knapp über der Marke von 6900 Punkten. Wie immer nach deutlichen Kursverlusten mehren sich auch im Laufe des heutigen Tages die Stimmen, welche die Abwärtsbewegung an den Aktienmärkten als nicht so dramatisch bewerten und bereits Kaufkurse sehen.

“Wir waren über die Jahre hinweg steigende Kurse gewohnt – vor allem in Deutschland. Jetzt gibt es eben eine Korrektur”, so Matthias Jörss, Leiter Aktienstrategie bei Sal. Oppenheim, gegenüber Spiegel-Online. Tatsächlich erinnerten die Kursverluste am Mittag an Panikverkäufe. Es macht den Eindruck, als sei das Ausmaß der Finanzkrise und die damit zusammenhängenden Rezessionsängste einigen Anlegern erst heute bewusst geworden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.