Der Milliardär investiert: Dietmar Hopp belebt Lion Bioscience

Dietmar Hopp, Mitbegründer des Software-Unternehmens SAP, plant derzeit einen Coup: Er hat ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der Lion Bioscience AG abgegeben und beachsichtigt, das Unternehmen mit Hilfe von BASF und Bayer neu aufzustellen. Lion Bioscience verfügt derzeit über kein nennenswertes operatives Geschäft, soll nach der Transaktion jedoch Medikamente gegen Erkrankungen des zentralen Nervensystems entwickeln. Vor allem Schlaganfälle sollen mit den Medikamenten behandelt werden. Das neue Geschäft sollen die Unternehmen Sygnis und Axaron Biosciences in die Lion Bioscience einbringen. An dem neuen Unternehmen soll die Hopp-Familie schließlich mit 20,5 Prozent beteiligt sein, BASF und Bayer mit jeweils 5,1 Prozent und der Ex-Lion Chef Friedrich von Bohlen und Halbach mit 7,6 Prozent. Die Börse gibt den Plänen Hopps bereits jetzt recht: Die Aktie der Lion Bioscience notiert mit rund zwei Euro schon weit über dem Übernahmeangebot von 1,82 Euro. Engagements von Hopp führten in der Vergangenheit häufig zu Kursrallyes bei den beteiligten Unternehmen. Hier sind mit Bayer und BASF zudem zwei renommierte Partner-Unternehmen mit an Bord. Das Geschäftsfeld der neuen Gesellschaft ist für Hopp attraktiv: “Im Bereich Life Sciences und seiner professionellen unternehmerischen Umsetzung sehe ich ein großes Zukunftspotential”, so der Milliardär.

2 Gedanken zu „Der Milliardär investiert: Dietmar Hopp belebt Lion Bioscience

  1. Pingback: Der Milliardär setzt weiter auf “Life Sciences”: Schmiedet Hopp einen Biotech-Konzern von internationalem Format? » Aktien-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.