Jetzt gehts los: Bundesliga gibt Premiere Schwung

Premiere ist endgültig der Befreiungsschlag gelungen. Durch eine Vereinbarung mit Konkurrent Arena ist es dem Bezahlsender nun doch möglich, die Fußball-Bundesliga in ganz Deutschland zu vermarkten. Auch im technischen Bereich möchten beide Unternehmen zukünftig enger zusammenarbeiten. Premiere sieht sich nach diesem Deal gestärkt: “Die Bundesliga ist zurück bei Premiere”, frohlockte das Unternehmen. Der Aktie verleiht diese Meldung Flügel: Rund zwanzig Prozent kann das Papier heute zulegen und ist somit bereits nach weniger als zwei Handelsstunden die Aktie des Tages. In der Vergangenheit war Premiere des Öfteren als Rebound-Kandidat gehandelt worden (Aktien-Blog berichtete). Vor allem Übernahmegerüchte rankten sich immer wieder um das Unternehmen aus Unterföhring. Die jetzige Kooperation schließt diese Gerüchte nicht aus. Zwar gewinnt Premiere mit der Bundesliga ein wichtiges Produkt zurück, die technische Zusammenarbeit zwischen Premiere und Arena könnte allerdings auch nur der Anfang sein. Ob im Bundesgebiet Platz für zwei Bezahlsender ist, war in der Vergangenheit häufig bezweifelt worden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *