Rare Element Resources: Hoffnungsträger aus der Promotion-Maschine?

An den Börsen ist Information alles, manchmal kommt man jedoch nur über Umwege zum Ziel. Wie im Falle von Rare Element Resources: Heute läuft eine Meldung über die Ticker, dass der Rohstoff-Explorer zukünftig mit Pascal Geraths Gesellschaft für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mbH (PGGPO) zusammenarbeiten wird. Geraths kooperierte in der Vergangenheit mit einigen Börsenbriefen und schaffte es meist, durch geschickte Promotion kurzfristig enorme Kurssteigerungen herbeizuführen. Verwunderlich ist nur, dass Geraths – laut englischsprachiger Meldung vom Mai diesen Jahres – bereits seit Monaten das Unternehmen betreut. Es scheint, als habe seine “Promo-Arbeit” in Deutschland gerade erst begonnen. Erfahrene Anleger, die das Risiko volatiler Rohstoff-Aktien nicht scheuen, sollten sich Rare Element Resources vormerken. Die Handschrift Geraths ist bereits deutlich zu erkennen: Heute veröffentlichte Rare Element Resources ganze neun Pressemitteilungen, die jedoch teilweise bereits vor einiger Zeit in englischer Sprache erschienen sind. Neben der Ausgabe von Aktienoptionen an Vorstände, sind auch Bohrergebnisse, ein Joint-Venture mit Newmont North America Exploration, eine abgeschlossene Finanzierung über 793.000 CAD und die Auflage eines neuen Bohrprogrammes Bestandteil der Meldungen. Ob eine solche “News-Flut” die Anleger von Rare Element Resources überzeugen wird, muss sich jedoch noch zeigen.

3 Gedanken zu „Rare Element Resources: Hoffnungsträger aus der Promotion-Maschine?

  1. Nico Popp Beitragsautor

    Natürlich wirkt es komisch, wenn diese alten News mit einem neuen Datum veröffentlicht werden. Ich frage mich, ob sie nicht ein altes Datum hätten drüber schreiben können, bzw. ein Hinweis darauf, dass die Meldungen nicht aktuell sind. Ich bewerte die Aktion dieser Promotion-Agentur ja auch nicht durchweg positiv, allerdings heißt das für mich: Jetzt legen sie los. Diese Agentur hat schon Anzeigen in der Bild-Zeitung geschaltet um Aktien zu promoten. Leute die Aktien nach Börsenbriefempfehlungen kaufen, könnten hier möglicherweise früher als alle andern mit von der Partie sein.

    Aktuell denke ich eher, dass Empfehlungen aus dem Rohstoff-Bereich in nächster Zeit weniger gut laufen. Die letzten Bullvestor Empfehlungen sind alle ziemlich abgeschmiert. 😉 Ausnahmen kann es immer geben, aber der Hype-Faktor ist lange nicht mehr so groß, wie noch vor einem halben Jahr. Die Zeiten können sich jedoch auch wieder ändern: Nach dem nächsten Tenbagger siegt die Gier und eine gut promotete Aktie steigt schnell um fünfzig Prozent. Ob das dann Rare Element Resources ist, sei einmal dahingestellt. Wenn sie es ist, hat man sie immerhin auf der Watchlist. 🙂

    Antworten
  2. Juergen

    Da halte ich eher nichts von…finde es sogar negativ, old news bzw “no news” als Pressemitteilung zu veröffentlichen. Statt Irreführung von Aktionären sollte das Unternehmen lieber an die Arbeit gehen. 😉

    Gruss,
    Juergen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.