Korrektur der Rohstoffe: Expertin sieht Einstiegschancen

Nach einem Artikel des Handelsblattes hat die Korrektur der Rohstoffe nicht bei allen Rohstoff-Fonds zu großen Kursverlusten geführt: Der Dit Rohstoff-Fonds von Ute Speidel hat seitdem lediglich 3,47 Prozent eingebüßt. Andere Fonds mussten dagegen deutlicher Federn lassen. Die Fondsmanagerin sieht aktuell eine Einstiegschance bei Rohstoffen, die sie mit einer weiterhin stabilen Weltkonjunktur und einer verstärkten Nachfrage aus China rechtfertigt. Der von Speidel betreute Fonds hat aktuell ein Volumen von etwas mehr als 500 Millionen Euro und kann daher flexibel auf den Markt reagieren. Die Weltmarktpreise für Gold, Silber, Platin und Kupfer hatten in den vergangenen Wochen teilweise sehr stark nachgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.