Exklusiver Einblick: Das Wissen der Experten von “Rohstoffraketen” regelmäßig auf Aktien-Blog

Rohstoffraketen: Gewinne mit Rohstoffen und MinenaktienAb sofort können sich Leser dieser Seiten über eine weitere interessante Rubrik freuen: Jeden Freitag wird es auf Aktien-Blog einen exklusiven Einblick in die aktuelle Ausgabe des Börsenbriefs “Rohstoffraketen” geben, welcher regulär am Mittwoch erscheint. Wie schätzen die Experten die Lage am Rohstoffmarkt ein? Wie steht es um altbekannte Werte wie Forsys Metals oder Globex Mining? Bieten Neuentdeckungen Kurschancen? Diese und ähnliche Fragen werden zukünftig freitags exklusiv für Leser des Aktien-Blogs beantwortet.

6 thoughts on “Exklusiver Einblick: Das Wissen der Experten von “Rohstoffraketen” regelmäßig auf Aktien-Blog

  1. Gast

    Coole Sache, da freue ich mich schon drauf. Bin mal gespannt, welche Details ihr verratet und ob es dann nicht schon zu spät ist und die Aktien schon 300% gestiegen sind. 🙂

    Reply
  2. Nico Popp

    Ohne Werbung zu machen kann ich sagen, dass viele RSR-Depotwerte langfristig steigen. Man denke nur an Blue Pearl Mining, Forsys Metals oder auch Aquila. Ich denke, dass Leser von Aktien-Blog schon einen klaren Mehrwert durch dein Einblick in die “Rohstoffraketen” haben. Dennoch haben Abonnenten einen zeitlichen Vorteil verdient und sicherlich werde ich nicht die gesamte Ausgabe abschreiben 😉

    Reply
  3. taurus

    Prima Sache hier: Zwar steigen die von RSR empfohlenen Aktien zunächst stark an (vor allem nach Aufnahme in deren Musterdepot, allerdings längst nicht um 300%), aber nach einigen Tagen bzw. Wochen gibt es zumeist Rücksetzer, die quasi den Einstieg im zweiten Schritt ermöglichen. Im übrigen rät dieser Börsenbrief dringend und immer wieder zu einem länger- bzw. langfristigen Anlagehorizont (mind. 1 bis 2 Jahre), wenn man 100% und mehr erreichen will.

    Reply
  4. X-Ray

    Ist das ganze denn mit RSR abgesprochen?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen das RSR sich damit abfindet wenn Informationen nur 2 Tage nach dem Börsenbrief öffentlich gemacht werden.

    Aber den Usern soll´s zu gute kommen.

    Reply
  5. MedR Dr. Friedrich Kocevar

    Scheußliche ABOFALLE, da 3-monatiges Probeabo in Aussicht gestellt wird, dieses aber schon nach 6 Wochen zu kündigen ist, will man nicht eine -teuere 1300,-€- Einjahresbindung eingehen.

    Ein echter Knebelvertrag, da man schon nach 6 Wochen das angeblich 3-monatige Probeabo “Rohstoffraketen” kündigen muß, noch dazu ist eine Kündigung zum Quartalsende ausgeschlossen.

    ABSOLUT UNFAIRE BAUERNFÄNGEREI IN RAUBRITTERMANIER !

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *