Probleme mit der Endako-Mine: Erdrutsch bei Thompson Creek behindert Molybdän-Abbau

Der Molybdän-Produzent Thompson Creek Metals vermeldete gestern nach Börsenschluss, dass ein Erdrutsch am 12. November dazu geführt hat, dass der Abbau in einem Teil der Endako-Mine gestoppt werden musste. Bei diesem Zwischenfall wurde ein Arbeiter leicht verletzt. Die Molybdän-Produktion auf dem Gebiet der Endako-Mine wird nun in einem anderen Bereich fortgesetzt, der nicht vom Erdrutsch betroffen ist. Nähere Details sind auf der Webseite von Thompson Creek zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *