Auch unter neuem Namen erfolgreich? Thompson Creek Metals will Davidson in Produktion bringen

Am vergangenen Donnerstag vermeldete Blue Pearl Mining zum letzten Mal unter bekanntem Namen Ergebnisse: Pro Aktie wurde auf verwässerter Basis im ersten Quartal 0,45 US-Dollar erzielt. Damit konnte das Unternehmen positiv überraschen, war doch das Ergebnis zuvor geringer erwartet worden. Seit gestern firmiert Blue Pearl Mining unter dem Namen Thompson Creek Metals, an der Ausrichtung des Unternehmens hat sich dennoch nichts geändert. Vielmehr möchte Thompson Creek wie bisher auch Blue Pearl kontinuierlich wachsen: Innerhalb der nächsten zwei Monaten wird eine Machbarkeitsstudie für das Davidson-Projekt erwartet.

Die Davidson-Liegenschaft zeichnet sich durch 293 Millionen Pfund Molybdän (“measured” und “indicated”) und eine gute Infrastruktur samt Energieversorgung und Straßen in unmittelbarer Nähe zur Stadt Smithers aus. Sollte die Machbarkeitsstudie positive Ergebnisse liefern, sollte sich dies auch auf den Kurs auswirken. Thompson Creek könnte möglicherweise bereits im Jahr 2009 mit Molybdän aus der Davidson-Mine rechnen – sofern die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie und weitere bestehende Hindernisse den Bau einer Mine bis zu diesem Zeitpunkt zulassen.

Neben der fundamentalen Entwicklung sorgt auch eine Formalie für kurzfristige Phantasie bei Aktionären von Thompson Creek Metals: Mit der Namensänderung werden auch Symbole und ISIN geändert. Ab kommendem Dienstag wird Thompson Creek das Symbol “TCM” tragen. Diese Formalität hat zur Folge, dass bestehende Short-Positionen bis zu diesem Zeitpunkt durch Aktienkäufe abgebaut werden müssen.

Bei derzeit ausstehenden vier Millionen Aktien spekulieren Anleger bereits über einen bevorstehenden “Short-Squeeze”. Dieser Umstand wäre mit stark steigenden Kursen verbunden. Derzeit notiert die Aktie mit 12,15 Euro bereits in der Nähe der bisherigen Höchstkurse.

5 thoughts on “Auch unter neuem Namen erfolgreich? Thompson Creek Metals will Davidson in Produktion bringen

  1. M.Bittrich

    Tchibo hat wegen mieserablen Umsatzes seine Marke TCM eingestampft, ob das also so ein Qualitätskürzel ist? ;o)

    Reply
  2. M.Bittrich

    Wer soll denn Blue Pearl/TC bei dem moderaten Verlauf shorten? Blanker Selbstmord, die übliche Short-Lüge, die keiner Untersuchung standhält.

    Reply
  3. Nico Popp

    Es gab in den letzten Wochen einige Short-Empfehlungen:
    http://www.wallstreet-online.de/aktien/162/nachrichten.html?news_id=2060227

    Wer sich den Chart ansieht, und die fundamentalen Fakten nicht berücksichtigt, kann sich nach dem Kursverlauf der letzten Wochen auch eine Art Topbildung einbilden.

    Die Shortbestände werden jeden Monat zwei Mal veröffentlicht: “Figures are updated from TSE reports on a twice monthly basis, on or about the 3rd and 18th.” Sehen was dabei rauskommt.

    Reply
  4. Torsten

    Es ist nicht zutreffend,dass die Shgortpositionen in Kanada glattgestellt werden müssen. Dies ist nur in D so, nicht aber an der TSX. Insoweit ist nicht mit einem Shortsqueeze zu rechnen, ggfs. aufgrund der guten Ergebnisse.

    Reply
  5. Torsten

    By the way, im Moment (Stand 30.04.07) siond bzw. waren 4,3 Mio Aktien leerverkauft (Quelle: stockwatch bzw. tsx)

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *