Italienische Bank überwindet Widerstand: Vollzieht Unicredito Italiano die Trendwende?


Die italienische Bank Unicredito Italiano S.p.A ist Eigentümer der Hypo Vereinsbank, der österreichischen Austria Creditanstalt sowie der polnischen BHP Bank. Die Unicredito hat in den letzten Tagen ihren Abwärtstrend knapp über dem Tief von 2006 beendet und mit einem Aufwärts-Gap verlassen. Hierbei wurde das Hoch aus dem Jahr 2000 überschritten.

Die Indikatoren zeigen allesamt ein positives Bild. MACD und Williams geben deutlich positive Signale. Am 2. und 3. Oktober schloss die Aktie über den Bollinger-Bändern. Das nächste Kursziel ist bei etwa 6,94 Euro zu suchen. Man kann nun in Erwägung ziehen, eine Long-Position auf diese Aktie zu eröffnen. Hierbei sollte man einen Stop bei 6,10 Euro in Erwägung ziehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.