Nach positiven Meldungen: Uranerz Energy trifft (noch) auf Widerstand

Ein in Deutschland noch eher unbekanntes Unternehmen aus dem Uran-Sektor ist Uranerz Energy. (Aktien-Blog berichtete) In den letzten Monaten konnte die Aktie deutlich an Wert gewinnen. Das an der Amex notierte Unternehmen veröffentlichte in den vergangenen Monaten konstant positive Unternehmensmeldungen und hat auch in diesem Monat bereits durch News geglänzt: Uranerz Energy konnte in Wyoming bereits bestehende Liegenschaften durch den Erwerb weiterer angrenzender Grundstücke erweitern und führt nun weitere Explorationsbohrungen in diesem Gebiet durch. Neben dem bereits fortgeschrittenen Projekt im US-Bundesstaat Wyoming sucht Uranerz Energy auch in Kanada und der Mongolei nach dem begehrten Brennstoff. Diese “riskanteren” Projekte werden in Joint-Ventures betrieben und finanziert – ein Plus an Sicherheit für Uranerz Energy und deren Aktionäre.

Am vergangenen Freitag konnte die Aktie an der Amex kräftig zulegen. Getrieben von den positiven Unternehmensmeldungen und der Übernahmephantasie im Uran-Sektor kletterte Uranerz Energy bis auf 4,29 US-Dollar. In diesem Bereich befindet sich auch ein bedeutender charttechnischer Widerstand. In Frankfurt zeichnet sich aktuell die Marke von 3,30 Euro als Hürde für die Aktie ab. Das deutlich größere Handelsvolumen findet sich jedoch an der Amex. Das derzeitige Umfeld für Uranwerte spricht für Uranerz Energy – die Aktie scheint nur noch einen kleinen Schritt von einer Fortsetzung der Rallye entfernt zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.