Schlechte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt: Baubeginne brechen unerwartet deutlich ein

Schlechte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt haben den Dax vor Eröffnung der US-Börsen innerhalb weniger Minuten um rund 60 Punkte fallen lassen. Die Zahl der Baubeginne in den USA gab im November deutlich stärker nach, als zuvor erwartet. Im vergangenen Monat wurde 18,9 Prozent weniger Immobilien neu gebaut, als im Monat zuvor. Erwartet wurde ein Rückgang um lediglich 6,4 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.