Von “Eigengewächsen” und “Feuerwehrleuten”

Erinnern wir uns an EM.TV und an den Namen Haffa, läuft dem ein oder anderen bestimmt ein kalter Schauer über den Rücken. Vorstände von Aktiengesellschaften haben einen undankbaren Job. Führen Sie ihr Unternehmen wie viele der einstigen “Stars” am Neuen Markt, stehen sie in der Kritik und möglicherweise sogar unter Beobachtung durch die BaFin. Machen sie ihren Job jedoch gut, ist dies selbstverständlich. Ich habe vor kurzem die Einladung der BASF zur Hauptversammlung erhalten und möchte an dieser Stelle ausdrücklich loben: Das Unternehmen wächst kontinuierlich, stellt realistische Prognosen und ist dadurch immer für eine Überraschung gut. Beeindruckt hat mich jedoch noch etwas: Der gesamte Vorstand ist bereits seit vielen Jahren bei BASF. Auf mindestens 15 Jahre Firmenzugehörigkeit kann der “jüngste” Vorstand zurückblicken. Jedes Vorstandsmitglied hat schon die verschiedensten Bereiche im Unternehmen durchlaufen und verfügt daher über vielfältiges unternehmensspezifisches “Know-how”. BASF ist das beste Beispiel, dass es nicht immer externe Kräfte sein müssen, ein Feuerwehrmann wie Thomas Middelhoff beispielsweise, die ein Unternehmen erfolgreich führen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *