VPH wird Explorer: Mit neuem Management zu Lindian Resources

Beobachter von VPH wissen es seit gestern: Der Handel wurde nicht ohne Grund für mehrere Tage ausgesetzt. Die Nachrichten aus Australien sind eindeutig – VPH wird zum Diamanten-Explorer umfunktioniert und soll dann Lindian Resources heißen. Patrick Flint und Reg Gillard, der auch bei De Beira Goldfields tätig ist, sollen zukünftig im Management des umbenannten Unternehmens tätig sein. Explorieren will das Unternehmen im Kongo. Die Liegenschaft Tshikapa gilt als reich an Diamanten. Auch Unternehmen wie de Beers sind dort tätig. Der Kurs von VPH schoss nach bekannt werden dieser Neuigkeiten fulminant in die Höhe: Notierte VPH noch vor Tagen außerbörslich um 0,44 Euro, bezahlt man heute mehr als 0,60 Euro für eine Aktie. Bei nur rund 26 Millionen ausstehender Aktien eine niedrige Bewertung für jemanden, der an VPH, beziehungsweise Lindian Resources glaubt. Natürlich liegen Bohrergebnisse noch in weiter Ferne, doch hat die bisherige Entwicklung des Unternehmens schon bei vielen Anlegern Phantasie geweckt. Sollte das Management mitsamt seinem Berater Eckhof halten was frühere Projekte versprechen, kann VPH, beziehungsweise Lindian Resources, ein großer Hype werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *