Wirtschaftskrise belastet IT-Unternehmen: Wincor Nixdorf short – ProSiebenSat.1 long

IT-Dienstleister für Banken: Wincor NixdorfAn der Börse herrscht derzeit fast überall eitel Sonnenschein. Dennoch gibt es hier und da auch Aktien, die gegen den derzeitigen Börsentrend schwach notieren. Eine davon ist die Aktie von Wincor Nixdorf. Das Unternehmen sieht sich als Anbieter für IT-Beratung um Veränderungen in Unternehmen, vor allem im Bereich Banken und Handel, umzusetzen. Das Angebot reicht über die Bereitstellung innovativer Software und Systeme bis zu deren Adaption und Integration.

Am gestrigen Tag wurde von Unternehmensseite bekannt gegeben, dass man im Geschäftsverlauf deutlich die Folgen der Wirtschaftskrise spüre: “Banken verschieben Ihre Projekte und daher werden wir uns für das Jahr 2009 auf einen schrumpfenden Hardware-Markt einstellen müssen”, so der Vorstandsvorsitzende Eckard Heidloff. Charttechnisch gesehen bietet sich jetzt in der Aktie die Möglichkeit, bei 37,25 Euro ein Shortlimit zu platzieren. Das Kursziel liegt in diesem Fall bei 33 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 38,62 Euro platzieren. Derivativ wäre diese Tradingidee nach meiner Einschätzung mit einem KO-Short-Zerti (WKN LS71G6, 50) nachbildbar. Bitte beachten Sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlyings ein Totalverlust entstehen kann.

Noch ein Hinweis zu ProSiebenSat.1: Ich würde unsere Shortposition in eine Longposition drehen, sobald die Marke von 4,15 Euro überschritten wird. Den anfänglichen Stopp für den Long würde ich anschliessend bei 3,87 Euro platzieren. Das Kursziel sehe ich bei 5,50 bis 6,00 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.