Schlagwort-Archive: Bank of America

“Bei der Deutschen Bank ist die Luft raus”: Wie sollen die künftigen Gewinne verdient werden?

Die Deutsche Bank setzt künftig verstärkt aufs Privatkundengeschäft (Foto: Deutsche Bank AG)Meldungen über eine 34-Milliarden-Dollar-Lücke bei der Bank of America (BoA) sowie weitere Gerüchte über Kapitalbedarf in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar (USD) bei der Citigroup – die Ergebnisse des Stresstests für US-Banken werfen ihre Schatten voraus. Am Freitag sollen die Resultate der staatlichen Belastungsprobe für US-Banken offiziell vorgestellt werden. Schon heute reagieren Finanztitel auf die durchwachsenen Meldungen mit Kursverlusten. Allen voran verliert die Aktie der Deutschen Bank, die zur Stunde 4,3 Prozent auf 39,60 Euro nachgibt. Für viele Beobachter, welche die Kursgewinne der vergangenen Wochen skeptisch sehen, sind diese Kursverluste erst der Anfang einer bevorstehenden Korrektur: “Bei der Deutschen Bank ist die Luft raus”, so die Meinung eines Skeptikers in einem Anlegerforum. Weiterlesen

Ist da was wahres dran? Meldung über Ergebnisse des Banken-Stresstests verunsichert Anleger

Citigroup Center in New York: Neuer Gegenwind für US-BankenEin Eintrag in einem Weblog des US-Bloggers Hal Turner belastete heute die Kurse: Nachdem Turner gestern behauptete, ihm lägen die offiziellen Ergebnisse des US-Banken-Stresstests vor, gaben die Aktienmärkte auf breiter Basis nach. Der Dax-Index verlor rund vier Prozent auf 4486 Punkte und auch an der Wall Street notiert der Dow-Jones-Index nunmehr erneut unter die 8000-Punkte-Marke. Turner behauptet unter anderem, dass 16 der 19 größten US-Banken “technisch insolvent” seien. Der vom US-Finanzministerium initiierte Stresstest soll Erkenntnisse zur Überlebensfähigkeit der größten US-Banken im Falle einer Verschlimmerung der Krise ermitteln. Weiterlesen

Staat greift bei US-Banken durch: Anleger hoffen auf ein Ende der Hiobsbotschaften

Soll nach zehn Jahren aufgespalten werden: Der ehemalige Branchenprimus CitigroupGestern ignorierten die US-Börsen weitgehend die Rettungsmaßnahmen der Regierung, heute ignorieren die Anleger in Deutschland die neuerlichen Hiobsbotschaften aus den USA: Der ehemalige Branchenprimus Citigroup wird zerschlagen, nachdem die Bank einen Quartalsverlust über 8,3 Milliarden US-Dollar (USD) vermeldet hatte. Künftig sollen von der Citigroup lediglich zwei größere Finanzkonzerne übrig bleiben. Weitere Sparten sollen verkauft werden. Weiterlesen

Der Krisen-Tag im Live-Ticker: Was kommt nach Lehman-Pleite und Bofa-Merrill-Merger?

Nach dem fehlgeschlagenen Rettungsversuch für Lehman Brothers und dem Zusammenschluss von Merrill Lynch und der Bank of America befinden sich die Aktienmärkte weiter in Aufruhr. Kommentatoren warnen angesichts der jüngsten Hiobsbotschaften vor einem Flächenbrand– dennoch hält sich der Dax knapp über 6000 Punkten. Erste Marktteilnehmer erwarten bereits eine Notsenkung der Leitzinsen durch die US-Notenbank Fed. Die neuesten Nachrichten und Gerüchte zur Finanzkrise hat die Financial Times Deutschland (FTD) in einem Krisen-Ticker zusammengefasst.

Zitterpartie beendet: Lehman Brothers wird zerschlagen (Update)

Wie die Nachrichtenagentur Thomson Financial am Nachmittag mit Hinweis auf unbestätigte Quellen meldet, soll die Investmentbank Lehman Brothers unter Führung der Bank of America zerschlagen werden. Dabei sollen riskante und sichere Geschäftsbereiche voneinander getrennt in zwei Teilgesellschaften ausgegliedert werden. Die Bank of America soll Hauptaktionär der “sicheren” Gesellschaft werden. Neben dem us-amerikanischen Kreditinstitut sollen auch die japanische Investmentbank Nomura Holdings sowie die britische Barclays Bank eine Rolle bei der Fortsetzung der Lehman-Geschäftsbereiche spielen. Der bisherige Lehman-CEO Dick Fuld soll seinen Posten auf Drängen der Bank of America verlieren. Staatliche Interventionen soll es bei der Abwicklung von Lehman nicht gegeben haben.

Update: Die Zitterpartie ist wohl doch nicht ganz ausgestanden. Barclays und die Bank of America sind aus den Verhandlungen ausgestiegen und halten eine Rettung von Lehman ohne staatliche Hilfe für unmöglich. Nun wird offen über eine Pleite der traditionsreichen Investmentbank spekuliert. Wie spannend der Poker unter den Investmentbanken derzeit ist, zeigt das neueste Gerücht, wonach die Bank of America und Merrill Lynch in Verhandlungen über einen Zusammenschluss stehen sollen.