Schlagwort-Archive: Bear Stearns

Marktmanipulation oder Räuberpistole? Verschwörungstheorien rund um Gold und Silber

Nur ein Puzzleteil: Silber brach unmittelbar nach dem Bear-Stearns-Verkauf einTrotz ihrer vermeintlichen Eigenschaft als “Krisenwährung” haben Edelmetalle in den vergangenen Wochen deutlich an Wert eingebüßt. Obwohl Kunden und Händler von einem knappen Angebot am physischen Markt berichten, gaben Gold und Silber von ihren Höchstkursen um mehr als zwanzig, beziehungsweise vierzig Prozent nach. Der Silber-Analyst Theodore Butler erhebt nun schwere Vorwürfe gegen US-Investmentbanken sowie Behörden: Butler vermutet eine groß angelegte Marktmanipulation mit dem Ziel, Edelmetallpreise zu drücken. Weiterlesen

Fazit nach fast einem Jahr Finanzkrise: Die Kurse finden kein Halten

Schwaches erstes Dax-Halbjahr: Stehen der Wirtschaft stürmische Zeiten bevor?Die aktuelle Entwicklung treibt dem Optimisten die ersten Sorgenfalten auf die Stirn und der Wortlaut “Alles nicht so schlimm – keine Panik” verstummt immer mehr. Auf der anderen Seite wird der Pessimist immer lauter und reibt sich die Hände während er bedrohlich prognostiziert, dass die Abwärtsfahrt jetzt erst begonnen hat. Der Bankensektor rutscht immer weiter ab und staatlich geförderte Immobilienfinanzierer à la Freddie Mac oder Fannie Mae stürzen ins Bodenlose. Weiterlesen

Desaster im Finanzsektor: Fed muss Bear Stearns retten – wer wird das nächste Opfer?

Die Investmentbank Bear Stearns versetzte gestern die Investoren in Unruhe. Die amerikanische Investmentbank ist in Liquiditätsprobleme geraten und konnte nur durch ein gemeinsames Eingreifen der amerikanischen Notenbank Fed und JP Morgen Chase gerettet werden. In meinem Artikel über die Finanzkrise habe ich bereits auf die zwölf Schritte zum Finanzdesaster von Nouriel Roubini verwiesen. Mittlerweile haben wir Schritt neun erreicht: Weiterlesen