Schlagwort-Archive: Devisenhandel

Zwischen Krisen und Währungssystemen: Die Geschichte des Forex-Markts


Krisenerprobt: Nicht nur der US-Dollar hat einiges auf dem Buckel Forex, die Abkürzung von “Foreign Exchange Market”, ist der globale Markt, auf dem Währungen gehandelt werden. Forex ist ein Synonym für FX Market, Devisenmarkt oder Währungsmarkt. Forex ist an keinen festen Börsenplatz gebunden, sondern wird durch das weltweite Netz der Interbankenbeziehungen konstituiert: der Devisenmarkt entwickelt sich außerbörslich („Over the Counter“ oder OTC). Er ist der größte Finanzmarkt der Welt mit einem Tagesumsatz von etwa drei Billionen US-Dollar (USD). Ein Devisengeschäft beinhaltet den gleichzeitigen Kauf und Verkauf von unterschiedlichen Währungen am Interbankenmarkt. Dadurch bilden sich Tauschverhältnisse, so dass der Wert jeder Währung in der jeweils anderen ausgedrückt werden kann. Auf dem Devisenmarkt bildet sich so der nominale Wechselkurs als Preisverhältnis zwischen zwei Währungen. Weiterlesen


Chancen nutzen, Fehler vermeiden: Die Grundlagen des Forex-Handels

Money makes the world go round: Immer mehr Anleger traden WährungspaareEine noch bis vor wenigen Jahren für Privatanleger praktisch unzugängliche Anlageklasse erobert derzeit im Sturm deutsche und europäische Portfolios: Der Devisenmarkt ist eine der spannendsten Investment-Möglichkeiten überhaupt. Anleger können unabhängig von den Entwicklungen an den Aktien- und Rentenmärkten große Profite erzielen – beinahe rund um die Uhr und in atemberaubender Geschwindigkeit. Doch drohen Privatanlegern beim “Spiel der Mächtigen” auch Fallstricke. Diese können allerdings durch ein klares Trading-Konzept umgangen werden. Der folgende Artikel soll Anlegern die Vorteile des Forex-Handels näher bringen und zeigen, wie der Einstieg in die Welt des Devisenhandels glückt. Weiterlesen