Schlagwort-Archive: Öl

Rollverluste im Super-Contango: ETF wirbelt die Ölmärkte durcheinander

Bohrinsel in der Nordsee: Öl der Sorte Brent läuft WTI den Rang abInnerhalb der vergangenen Wochen machte der große Preisunterschied zwischen Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) und Nordseeöl der Sorte Brent viele Anleger stutzig. Die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet nun über den Öl-Exchange-Traded-Fund (Öl-ETF) United States Oil Fund (USO), der nach eigenen Angaben Ende November Öl-Kontrakte im Wert von 3,5 Milliarden US-Dollar verwaltet hat und mittlerweile rund ein Viertel der vorderen Kontrakte beherrschen soll. Doch nun scheint die Größe des ETFs zu einem Problem zu werden. Weiterlesen

Unternehmen stellen sich auf Rezession ein: Dax gibt wieder deutlich ab

Der Dax startete am Mittwoch leichter in den Handel. Schwache Vorgaben aus den USA, wo der Dow-Jones-Index nur knapp über der Marke von 9000 Punkten schloss, drückten auch diesseits des Atlantiks auf die Kurse. Aktuell notiert das wichtigste deutsche Börsenbarometer bei 4625 Punkten und somit rund 3,3 Prozent im Minus. Zu den größten Verlierern zählen heute der angeschlagene Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate, der Versicherungskonzern Allianz sowie der Düngemittelhersteller K+S. Weiterlesen

Steigende Produktionskosten: Barrick Gold übernimmt Öl-Förderer Cadence Energy

RohstoffraketenDie Redaktion des Börsenbriefs Rohstoffraketen rechnet damit, dass Gold-Produzent Barrick Gold künftig voll von steigenden Goldpreisen profitieren wird. Hatte Barrick in der Vergangenheit das produzierte Gold noch im Voraus zu niedrigen Preisen abgegeben und sich so gegen einen fallenden Goldpreis abgesichert, verzichtet die Gesellschaft nun auf diese Vorwärtsverkäufe und sichert sich stattdessen gegen steigende Energiekosten ab. Durch die Übernahme des Öl-Förderers Cadence Energy verfügt Barrick nun über 18,2 Millionen Barrel Öläquivalent und kann seine Minen in den kommenden 14 Jahren zu 35 Prozent mit “eigenem” Öl versorgen. Zusätzlich setzt Barrick auf Gas- und Windkraftanlagen und den Kauf von Öl-Optionen. Weiterlesen

Förderung fällt weiter zurück: Langfristhausse bei Öl weiter intakt

RohstoffraketenDie fundamentale Situation am Ölmarkt wird immer bedrohlicher, da die zusammenbrechende Produktion in den Riesenölfeldern (Ghawar, Burgan und Cantarell) nicht mehr durch neue Ölfunde ausgeglichen werden kann. Im saudi-arabischen Ghawar (weltweit größtes Ölfeld!) ist man gezwungen, immer mehr Wasser in das Ölfeld zu pumpen, um den Druck auch nur annähernd aufrecht erhalten zu können. Diese “Strategie” – welche die Saudis in den vergangenen Jahren stets anwandten – hat die Struktur von Ghawar jedoch irreparabel zerstört! Weiterlesen

Keine weiteren Zinssenkungen? US-Notenbank will Inflation bekämpfen – Gold und Öl schwächer

Nach den Kursverlusten von vergangenem Freitag zeigen sich Standardwerte heute wieder fester und hievten den Dax über die 7000-Punkte-Marke. Vor allem die Aktie von SAP profitiert heute von einer positiven Analysten-Einschätzung. Dass der Dax heute allerdings mehrheitlich Gewinner kennt, liegt wohl an der Entwicklung des Ölpreises: Nach einer Rekord-Jagd bis auf 135 US-Dollar (USD) verliert Rohöl der Sorte Light Sweet Crude Oil aktuell 1,5 Prozent auf weniger als 127 USD. Auch der Goldpreis gibt nach und notiert noch knapp unter 900 USD je Feinunze. Weiterlesen

“Öl aus Deutschland lohnt sich wieder”: Activa Resources will Produktion bis Ende des Jahres verdreifachen

Activa Resources gilt als erste deutsche Explorationsgesellschaft für Öl und Gas und konzentrierte sich bisher auf Projekte in den Vereinigten Staaten. Heute vermeldete das Unternehmen die Gründung einer Tochtergesellschaft mit dem Ziel, die derzeit in Deutschland gesicherten Öl- und Gas-Vorkommen auszubauen. Gemeinsam mit den Partnern Deutsche Rohstoff AG sowie der Herzford International Ltd. möchte Activa Resources ein Gebiet in Südbayern erschließen – eine Aufsuchungserlaubnis wurde dem Konsortium bereits erteilt sowie erste geologische und geophysikalische Studien erstellt. Weiterlesen

Krisengewinner Gold, Öl und Euro mit neuen Rekorden: Warum notieren Gold-Explorer noch immer weit von ihren Höchstkursen entfernt?

Mit einem neuen Mehrjahres-Rekord bei 965,25 US-Dollar (USD) pro Unze setzt Gold heute die Rallye der vergangenen Monate eindrucksvoll fort. Die gestern erneut aufgeflammten Konjunktur-Sorgen in den USA belebten auch den Handel von Rohöl und Euro. Nachdem Öl bereits vor Tagen zum wiederholten Mal die Marke von 100 USD überwunden hatte, folgte heute der Euro mit einem weiteren Rekord: Erstmalig knackte die europäische Währung die Marke von 1,50 USD. Damit dürften mit Gold, Öl und Euro die Krisengewinner der letzten Monate endgültig feststehen. Weiterlesen